Zur Dekoration kurz vor dem Servieren auf jedes Stück eine Erdbeere oder eine Haselnuss setzen.
3

Saftiger Kartoffel-Karottenkuchen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Kartoffel und Karotten vom letzten Mittagessen übrig? Daraus lässt sich ein leckerer Kuchen backen, der sehr fruchtig schmeckt, obwohl er nur 100 g Obst(saft) enthält.

Das Rezept entstand, als gerade großer Kuchenhunger aufkam, aber kaum Kuchenzutaten im Haus waren. Man braucht noch nicht einmal Butter oder Öl. Der Kuchen hat meinen Jungs dann so gut geschmeckt, dass sie sich beide dieses Rezept als Geburtstagstorte gewünscht haben.

Zutaten

  • 250 g weich gekochte Kartoffeln (vom Vortag)
  • 200 g gekochte Karotten (vom Vortag)
  • 100 ml Orange(nsaft) oder 100 g geriebenen Apfel / Apfelmus oder Mischung aus beidem (was gerade da ist und verbraucht werden soll)
  • 1 EL Rum
  • 2 TL Orangenschale
  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 125 g Weizenmehl (wer es glutenfrei braucht: 125 g Reismehl + 1 TL Guarkernmehl)
  • 125 g gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Die gekochten Kartoffeln mit dem Kartoffelstampfer fein zerdrücken.
  2. Die gekochten Karotten würfeln.
  3. Beides mit Orangenschale, Rum und Orangensaft/Apfelmus vermischen und bis zur Verwendung durchziehen lassen.
  4. (Umluft) auf 175 Grad vorheizen (ohne Umluft 200 Grad).
  5. Springform oder Kuchenblech mit Backpapier auskleiden.
  6. Eier schaumig rühren.
  7. Zucker einrieseln lassen und weiter schaumig rühren.
  8. Mehl, Haselnüsse und Backpulver gut miteinander vermischen und unter den Teig rühren.
  9. Kartoffel-Karottenmischung mit der Lochkelle vorsichtig unterheben.
  10. Teig in eine Springform oder auf ein Kuchenblech geben.
  11. In der Springform 55 Minuten, auf dem Kuchenblech 40 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  12. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.
  13. Zur Dekoration kurz vor dem Servieren auf jedes Stück eine Erdbeere oder eine Haselnuss setzen.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

28 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter