Sahnige Karotten-Kohlrabi-Suppe

Die sahnige Karotten-Kohlrabi-Suppe wird dann mit den gehackten Kräutern bestreut angerichtet.
6

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Diese leckere Gemüsesuppe braucht nur wenige Zutaten und ist leicht zuzubereiten. Ich habe diesmal einfach das Wasser vom Spargelkochen zum Kochen des Gemüses verwendet.

Zutaten

für 3 bis 4 Portionen

  • 500 g Karotten
  • 2 Kohlrabi
  • 350 g Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Handvoll frische Kräuter nach Belieben
  • 3 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 200 g Schlagsahne
  • Salz und Pfeffer
  • Kümmel
  • Majoran (getrocknet)
  • etwas Zucker
  • etwas Muskat
  • nach Belieben Fleischbällchen, Kabanossi, Jagdwurst oder Wiener Würstchen

Zubereitung

  1. Karotten, Kohlrabi und Kartoffeln werden geschält und in kleine Stücke geschnitten (n. B. in Würfel, dünne Scheiben oder schmale Stifte).
  2. In 1,5 bis 2 Liter Wasser werden die Karotten-, Kohlrabi- und Kartoffelstücke etwa 20 bis 25 Minuten gegart.
  3. Inzwischen werden Zwiebel und Knoblauch geschält und fein gewürfelt und die Kräuter grob gehackt.
  4. In einer großen beschichteten wird die Butter bei mittlerer Hitze zerlassen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig angedünstet, dann mit 2 EL Mehl bestäubt und unter Rühren wird eine Mehlschwitze zubereitet. Dann stellt man den Herd auf eine niedrige Temperaturstufe ein.
  5. Nun gibt man unter Rühren langsam etwa 300 ml von der Brühe des inzwischen gegarten Gemüses dazu und lässt sie etwas einkochen.
  6. Dann rührt man die Sahne unter und schmeckt mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Majoran, etwas Zucker und etwas Muskat ab und verrührt die Sahnesauce mit dem Gemüse.
  7. Zum Schluss kann man dann je nach Belieben noch Fleischbällchen, Kabanossi, Jagdwurst oder Wiener Würstchen dazugeben und das Ganze noch etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  8. Nun kann die sahnige Karotten-Kohlrabi-Suppe mit den gehackten Kräutern bestreut angerichtet werden.

 

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

4 Kommentare

Kostenloser Newsletter