Sagrotan No Touch preiswert nachfüllen

Sagrotan No Touch preiswert nachfüllen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe mir von Sagrotan ein No Touch Set mit Spender und einer Flasche Handwaschseife gekauft. Es passen in den Spender ausschließlich die Sagrotan Flaschen, welche sehr preisintensiv sind, diese werden mit dem Boden nach oben in den Spender gesteckt.

Ich habe jetzt in den Plasteflaschenboden mittels Bohrer ein ca. 1 cm großes Loch gebohrt (kann man auch größer machen). Dies sieht man nicht wirklich, es bleibt bei mir auch offen (wer mag und hat, kann einen kleinen Gummipropfen reinstecken). Mit einem Trichter oder auch ohne kann man dann die Flasche mit einem beliebiger flüssigen Handwaschseife nachfüllen. Der Spender funktioniert weiter einwandfrei.

Von
Eingestellt am

31 Kommentare


3
#1
8.5.15, 19:46
Das ist eine sehr gute Idee. Werde ich jetzt auch mal so machen. Danke!
2
#2
8.5.15, 20:22
omg, so einfach, danke ;)
3
#3
8.5.15, 21:06
Super Tipp! :-D
2
#4
8.5.15, 21:24
Gute Idee!
2
#5
8.5.15, 21:25
WOW so einfach!
Genialer Tipp! Danke.
8
#6
8.5.15, 23:14
Ich fülle die Spender auch immer nach, einfach einem Teelöffel unter den Deckel stecken und anheben,der Deckel löst sich, nachfüllen, Deckel wieder verschließen. fertig!
2
#7 xldeluxe
8.5.15, 23:15
@Jessica2287:
Genau so mache ich es auch - mit einem Messer.
2
#8
8.5.15, 23:17
@Jessica2287: Das probiere ich auch mal aus. Ist auch nicht so umständlich wie mit dem Loch bohren.
17
#9
8.5.15, 23:24
Wofür braucht man in einem normalen Haushalt Sagrotan???
Es mag ja sein, dass es sinnvoll ist, wenn man mit jemandem zusammen lebt, der eine schwere ansteckende Infektion hat oder heftigen Magen-Darm-Infekt.
Aber sonst? Wozu? Normales Putzen beseitigt Bakterien absolut gut.
Es gibt immer mehr Menschen mit Allergien, genauso immer mehr resistente Keime, daher finde ich es falsch und gefährlich, Sagrotan ständig zu benutzen.
Für andere Waschlotion muss ich den teuren Sagrotanspender erst recht nicht haben.
2
#10
8.5.15, 23:32
@Frau-Lich: Ich brauche das auch nicht ständig, aber wenn es mal alle ist dann kann man es doch preiswert wieder nachfüllen oder? Man braucht das Sagrotan ja auch nicht zum Putzen sondern zum Hände waschen.
5
#11
8.5.15, 23:38
@Frau-Lich:
ich stimme Dir zu,Seife und Wasser reichen meistens völlig aus.

Die andere Sache ist,ich verstehe die Tippgeberin völlig,der Seifenspender hat eine wirklich ansprechnende Form und ist praktisch.
LG
13
#12
8.5.15, 23:49
Ich habe auch die Spender UND zwar nur wegen der Form und Funktion. Nachgefüllt werden sie mit ganz normaler Seife mittels aufhebeln
1
#13
9.5.15, 09:24
Genial, danke Dir :)
1
#14
9.5.15, 10:20
Super Idee, werde ich mich für das Nächste Mal merken :)
3
#15
9.5.15, 11:45
In meiner Anfangszeit als Hausfrau habe ich auch manchmal Sagrotan benutzt, bis mir klar wurde, wie unnötig das ist.
Spender für Flüssigseife kann man auch einfach so kaufen, ohne Sagrotan.
2
#16
9.5.15, 12:16
Übrigens benutze ich fürs Händewaschen Wasser und ein Seifenstück, das spart enorm viel Geld und schont die Umwelt.
Und ich brauche keinen Spender ;)
3
#17
9.5.15, 17:00
Gute Idee.
Habe den Spender in der Küche. Ich persönlich finde es schön wenn ich am schnippeln oder backen bin und " Matschhände" habe diese einfach nur unter zu halten. Im Gästebad hab ich auch noch einen stehen...denke mir immer ich weiß ja nicht ob meine Gäste evtl. etwas haben oder "ausbrüten" (Magen-darm oder so). Außerdem mag ich es nicht wenn verschiedene Leute das selbe Seifenstück benutzen. Liegt ja doch auch etwas länger, zumindest bei uns. Bei den normalen Pumpspendern denk ich da auch so. Aber das ist nur meine persönliche Meinung!!!
4
#18
9.5.15, 17:00
Gute Idee.
Habe den Spender in der Küche. Ich persönlich finde es schön wenn ich am schnippeln oder backen bin und " Matschhände" habe diese einfach nur unter zu halten. Im Gästebad hab ich auch noch einen stehen...denke mir immer ich weiß ja nicht ob meine Gäste evtl. etwas haben oder "ausbrüten" (Magen-darm oder so). Außerdem mag ich es nicht wenn verschiedene Leute das selbe Seifenstück benutzen. Liegt ja doch auch etwas länger, zumindest bei uns. Bei den normalen Pumpspendern denk ich da auch so. Aber das ist nur meine persönliche Meinung!!!
2
#19
10.5.15, 09:27
@Frau-Lich: Die Firma Sagrotan stellt nicht nur Desinfektionsmittel her sondern auch ganz reguläre Flüssigseife in verschiedenen Geruchsrichtungen.
3
#20
10.5.15, 10:47
Ich habe soeben meinen Spender mit Billigseife nachgefüllt.
Und es funktioniert.
Allerdings nicht mit dem Tipp ein Loch zu bohren...... sondern ich habe mit etwas Kraftanstrengung den Deckel mit dem Messer abgehoben und nach dem Füllen wieder rauf gedrückt.
Ich wollte den Spender schon entsorgen, weil mir das Nachfüllen einfach zu teuer war.
Gut das ich den Tipp gelesen habe und auch die Anregungen der anderen.

Ein ganz großes Dankeschön!
3
#21
10.5.15, 22:47
finde deinen tipp gut .. der spender ist sicher gut .. wobei ich mir eigentich immer denk .. wenn die in besagter werbung sagen damit man mit den händen ned an den "unsauberen" pumper kommt ob da keiner nachdenkt das er das teil anfasst und DANACH ja die hände wascht und nachdem waschen ja nimmer damit in berührung kommt ... aber ja das ist halt werbung .. generell bin ich gegen diese ganzen antibakteriellen waschsachen ... einfaches sauber machen reicht auch ....
1
#22
10.5.15, 23:34
der tipp ist einfach gut , weil ich es auch seit langer zeit so habe und schlicht glücklich bin
2
#23
11.5.15, 05:53
Ich habe auch was gegen das antibakterielle Zeug im Haushalt, aber den No-Touch-Seifenspender hab ich mir mal gekauft (heißt hier übrigens Dettol). Ich habe ihn auch immer mit Messer/Schraubenzieher geöffnet, um preiswerte Seife nachzufüllen.
Mit der Zeit hat dann aber der Sensor verrückt gespielt, nicht aufgehört zu pumpen oder gar nicht gepumpt. Das Ding ist dann in die Mülltonne gewandert und in meiner Waschküche liegt wieder ein Seifenstück. (Vielleicht hat der Sensor ja gemerkt, dass nicht mehr das teure Zeug in seinem Bauch steckt und sich das nur begrenzte Zeit gefallen lassen, haha ...)
Der Tipp, preiswertere Seife nachzufüllen, ist sehr gut. Wer nicht unbedingt das antibakterielle Zeug braucht, spart dadurch 'ne Menge Geld ein.
1
#24
11.5.15, 08:50
Super Tipp Genauso füllt mein Mann, die Seife
schon lange auf. Der Spender steht in der Küche,
finde ihn da sehr praktisch, wegen oft vermatschter
Hände.
1
#25
13.5.15, 20:13
@Jessica2287: habe ich auch schon gemacht, einmal geht bestimmt. Habe es mehrmals gemacht und mir den Spender dadurch kaputt gemacht, weil irgendwann (nach mehrmaligem nachfüllen) die Seife in das Gehäuse gelaufen ist
#26
17.5.15, 03:26
@NFischedick: Ich habe diesen Spender auch und finde ihn äußerst praktisch! Ich befülle ihn schon lange durch das besagte gebohrte Loch (mit einem Pfropfen versehen von einer Vanillestangen-Verpackung). Für´s nachbefüllen nehme ich für die Küche ein Geschirrspülmittel und für´s Bad eine preiswerte Flüssigseife. Den "ewigen Nörglern" sei gesagt, dass sie die Spender ja nicht kaufen, bzw. gebrauchen müssen". Schrecklich, diese ständigen Meckerer......
2
#27
17.5.15, 10:53
@Hansrosimaus:
Was heißt: "ewige Nörgler"???
Kritische Anmerkungen haben überhaupt nichts mit nörgeln zu tun!
Ich bin kein Ja-Sager, ich akzeptiere andere Meinungen, erwarte das umgekehrt von anderen auch.
Und die hier oft angewandte Schleimerei geht mir auf den Keks!
#28
17.5.15, 11:03
Hallo,
ich hab mir auch gleich als der Seifenspender rauskam gekauft, fand das super pratisch gerade wie hier schon oft erwähnt in der Küche, wenn man verschmierte Hände hat, muss man nur darunter halten und hat den normalen Spender nicht verschmiert und muss putzen. Die erste Originalflasche mit der Flüssigseife hab ich über zwei Jahre immer selber nachgefüllt, indem ich mit dem Stil eines Teelöffels an der Seite aufgehebelt habe. Wenn er mal nicht richtig dosiert hat, hab ich ihn ausgeschalten und den Sensor mal überprüft, denn wenn man zu nahe dran war, setzt sich dort mit der Zeit die Flüssigseife ab. Hatte auch schon mal keine günstige Flüssigseife zur Hand, hab dann einfach Duschgel eingefüllt, ging auch super. Das mit dem Spülmittel werde ich auch mal ausprobieren ist ein super Tip. Jetzt nach gut zwei Jahren hab ich mal wieder eine Originalflasche gekauft im Angebot bei DM, die hält jetzt auch wieder an die 2 Jahre. Ich hatte schon so einen Seifenspender gesucht und nirgends in der Form gefunden, deshalb hab ich auf den von Sagrotan zurück gegriffen, ansonsten benütze ich auch nichts von Sagrotan.
Danke für den Tip mit dem Bohrer, ist bestimmt nützlich bei Leuten die entweder Ahtritis oder Athrose in den Fingern haben, somit ist das wieder befüllen für sie leichter
noch einen schönen Sonntag allen
#29
24.5.15, 22:58
@polarstern 2008
besitze den Spender seit 2 Jahren und er funktioniert noch immer.Nach jedem befüllen reinige ich den Behälter.
#30
17.6.15, 20:01
ich habe auch diese Seifenspender,habe aber den Deckel hoch gehebellt und die kleinen Hacken abgebrochen,so lässt sich der Deckel ganz leicht öffen und man kann gut nachfüllen.
1
#31
7.7.15, 12:34
Ich befülle auch immer durch aufhebeln und günstige Seife ;-)
Bitte nehmt aber kein Messer (Verletzungsgefahr!), sondern einen Löffelgriff (Achtung, billiges Besteck kann auch umbiegen!) oder Schraubenzieher.
wichtig ist für den Spender, dass BEIDE Sensoren immer sauber sind. Einer ist vorne unten - dieser schwarze Fleck vorne dran und der andere ist direkt neben dem Seifenauslass! Den sieht man nur beim Umdrehen. Die Sensoren lösen bei Wasserspritzern und abgesetzter Seife nämlich auch aus. Habe den in der Küche daher etwas erhöht aufgestellt. Wichtig zum Reinigen den Behälter rausnehmen, falls da ein Loch drin ist und den Schalter ausmachen... ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen