Salatsauce nach "Muttern"

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Heutzutage sind Salatsaucen sehr vielfältig geworden. Eine meiner liebsten Salatsaucen stelle ich hier schnell vor:

Zutaten

Zubereitung

Je einen EL Essig in eine Tasse, ca. 1.1/2 EL Olivenöl mit einem halben TL Senf verrührt, einen halben Löffel offene Gemüsebrühe dazu und mit ein wenig Honig verrühren. Wer keinen Honig mag, dem empfehle ich Weizensirup.

Es ergibt eine herbe, leicht süßliche Salatsauce, sehr wenig übrigens, die hervorragend zu Salaten passt, die selber ein wenig Geschmack mitbringen, also Rucola, Chicorree und Eichblatt.

Übrigens - ein kleiner Tipp aus der Gastronomie - Salatsauce wird sehr sparsam verwendet, entweder träufelt man sie behutsam über den Salat - oder - die rustikalere Methode - Hände waschen und den Salat gründlich mit der Hand durchmengen. Servieren kann und sollte man ihn immer noch mit Salatbesteck :-)

Heutzutage ist es nicht mehr üblich, den Salat in Sauce zu ersäufen - probiert es aus - ich bin überzeugt, es schmeckt euch. Salate müssen übrigens sehr trocken geschwenkt werden. Wird die Sauce verwässert, schmeckt sie nicht mehr so gut.

Varianten für Feldsalat: Bekannt ist gerösteter Speck mit Zwiebeln und Brot - sehr fein ist aber auch gerade im Winter zu Geflügel geröstete halbe Walnußkerne. Das gibt dem Salat einen herrlichen nussigen Geschmack - ein kleiner Schuss Orangensaft statt Obstessig macht die Sauce dazu zu einem Gedicht.

Von
Eingestellt am
Themen: Salat


13 Kommentare


1
#1 peter 12167
2.6.04, 11:08
Hi team "frag-mutti". Wollte Patricias Salatsauce mit 5 Sternen ausprobieren, weiß aber nicht was eine "offene Gemüsebrühe ist! (Instant-Körnerbrühe oder noch etwas anderes??). Bitte um baldige Nachricht, habe heute meinen Salat-Tag!!
MfG peter 12167
#2 Bernhard
2.6.04, 15:07
Ich würde einfach eine Gemüsebrühe nehmen (Würfel oder Pulver). Damit sollte es funktionieren
#3 Patricia
5.6.04, 09:52
ich bitte um Entschuldigung! Das sind so kleine regionale sprachliche Feinheiten! Ich meine mit " offener Genüsebrühe" eine pulverisierte Form. Am liebsten verwende ich die Gemüsebrühe von nawi, die schmeckt recht fein, ist aber leider auch recht teuer. Lass mich wissen, ob Sie dir geschmeckt hat. LG
1
#4 Der Koch
29.11.04, 16:11
Es gibt ne Faustregel. 2 Teile Öl ein Teil Essig bei dressings ohne Joghurt etc.
#5 jen
18.12.04, 17:51
SUPER! Schmeckt sehr gut. habe lange nach einer guten Salatsoße gesucht. Jetzt hab' ich sie gefunden.

Danke Patricia
#6 Piet
21.12.04, 14:49
Die Zusammenstellung klingt super!
Werd ich gleich demnächst ausprobieren.
Vielen Dank.
#7
29.12.05, 21:42
Vielen Dank, jetzt hab ich endlich meine Senfsouce gefunden. Guten Rutsch.
#8 CF
26.3.06, 21:08
statt honig kann man auch Zucker nehmen... und mit kürbiskernös schmeckts nochmals aromatischer....
#9
2.11.06, 13:45
was soll ich sagen...
GANZ grosser Sport!!!! Super lecker und sehr einfach zu machen
#10 Micha
6.12.06, 23:55
war superlecker.

nur eine Frage von einem Dressinglaien.
wie verhindert ihr es dass der Senf so ausflockt ???
und wie tut ihr die Brühe rein ? einfach dass pulver in das Kalte öl-/essiggemisch ?? oder vorher in warmem wasser lösen ??
Vielen Dank
#11 Valentine.
23.9.07, 13:12
@Micha:
gib alle Zutaten in ein kleines Schraubglas. Kräftig schütteln, fertig ist die Salatsauce!
#12
2.1.10, 07:13
Ohne die Gemüsebrühe ist es eine Abwandlung der "Sauce Vinaigrette" aus der französischen Küche. Und damit gut. Nur würde ich statt Brühüulver lieber etwas Wasser, ein wenig Salz und frische oder getrocknete Kräuter nehmen.
#13
6.10.10, 18:56
Habe das Dressing ausprobiert. Einfach nur genial.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen