Sauberes Auffüllen von Salz- und Pfefferstreuer.

Salz-/Pfefferstreuer sauber auffüllen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Auffüllen meiner Salz-/Pfefferstreuer für den klebe ich mit einem kleinen Stück Tesa-Band die Streulöcher zu. Somit kann ich die Streuer umdrehen (auf dem Kopf in der Hand) und nach Öffnung in Ruhe die Befüllung starten.

In der Vergangenheit rieselte mir das Gewürz immer in die offenen Hand (mit der ich den Streuer versuche zu halten und das austretende Gewürz aufzufangen)...umständlich. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen!

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


7
#1 fReady
19.12.12, 06:24
Nüja. Einen Streuer, den ich von unten befüllen müßte, hätte ich schon lange ausgetauscht. Der wäre mir technisch zu wenig durchdacht...
4
#2
19.12.12, 08:01
war auch mein erster Gedanke - aber für diejenigen, die noch so ein Ding haben ist es ein guter Tipp.
5
#3
19.12.12, 08:59
Das Tipp ist gut. Habe ebenfalls solche Streuer und klebe die zum Befüllen auch ab. Allerdings nicht mit Tesa, sondern mit meinem geliebten* Kreppband, da sich das besser an die gebogene Form meiner Streuer anpassen lässt.
* (vgl. "Praktisch für viele Lebenslagen: Malerkreppband")
9
#4
19.12.12, 10:21
@fReady:

Da hast Du Recht, jedoch gehören diese beiden Gewürzspender zu einem Service und diese Streuer sehen nebenbei wirklich toll aus.

Also behalte ich sie und werde mich mal bei Zeiten nach anderen Modellen umschauen ;o}
Deshalb ist dieser Tipp wohl eher etwas für Menschen die Ihre uralten Streuer lieben und diese auf altbackener Art auffüllen müssen.
7
#5
19.12.12, 10:53
Das mit dem Zukleben mache ich auch so, wenn ich den Salzstreuer mal mitnehme, z.B. zu einem Picknick, zum Grillen am See oder so. Es gibt auch Salzstreuer zum Zuklappen, die habe ich aber nicht.
22
#6 kreativesMaidle
19.12.12, 17:54
ich stelle meinen geöffneten Salzstreuer mit den Streu-Löchern nach unten direkt ins Salzfass rein, fülle mit dem Holzschäufele hemmungslos auf, weil alles was daneben geht im Salzfass bleibt..
Deckel wieder drauf- und fertisch..
2
#7
19.12.12, 20:04
Leider hat nicht jede Hausfrau ein Salzfass.
Aber dieser und auch die Tipp-Idee finde ich gut.

Ich habe einen winzigen Salzstreuer, der eine dadurch sehr kleine Öffnung oben hat.
Da mache ich ein Tütchen aus einem Stück Papier und fülle dann das Salz nach. Mein Trichter ist zu dick.
2
#8 kreativesMaidle
19.12.12, 20:20
@Timmi-55:
ach Timmi-55 was stellst du dir denn unter einem Salzfass vor ?
Bei mir isses ein größeres Schüssele das relativ gerade nach oben geht; in der Form auch vergleichbar mit einem Übertöpfle für Blumen..
also ebeneine Fassfigur ( hihihi)
hab ich so ne Verwirrung gestiftet.. Sorry :o)
3
#9
19.12.12, 20:29
nein kreativesMaidle. Keine Verwirrung. Meine Mutti hatte so ein Salsfässle. Leider hat es meine Schwester geerbt.
Es ist aus Steingut mit einer grauen Glasur und blauem Motiv.
Dazu ein Holzschäufele und die Nostalgie lebt weiter.
Du siehst, ich bin au a Schwäble
1
#10 kreativesMaidle
19.12.12, 21:43
@Timmi-55:
meine Liebe, genau so was meinte ich!
Das kriegste noch zu kaufen !!
manchmal auf Weihnachtsmärkten oder Jahrmärkten ...
ich war schon länger nicht mehr auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt.. aber dort könnte es schon noch sein

Ach, wo bisch denn du her ??
3
#11
19.12.12, 22:47
Habe auch einen guten Trick, wie man das Salz in die Salzstreuer mit den engen Öffnungen füllt: Ich forme ein Blatt von einem Notzblock zu deinem Trichter, gebe es in die Öffnung, so dass es wie ein Trichter ist (unten schmal, oben breiter) So kann ich ganz einfach das Salz in die Streuer füllen
7
#12
19.12.12, 23:16
Ach, ich brauche immer 2 Stunden, bis ich meinen Salzstreuer aufgefüllt habe! Die machen aber auch immer die Löcher so klein!! :-))
1
#13
20.12.12, 07:24
@melody16: Das ist klar,so wird sich jeder behelfen,wenn er keinen oder nur einen zu großen Trichter hat.mehr ging es darum,das Füllgut einzufüllen,ohne dass es aus den Streulöchern wieder raus rieselt.eben mit Tes... udgl anzukleben
#14 lieselottchen
23.12.12, 00:26
@kreativesMaidle: Genauso mache ich es auch - seit Jahren -und brauche keinen Tesa.....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen