Salzschnaps hilft gegen Nagelpilz

Salzschnaps gegen Nagelpilz

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Letzten Sommer kurz vor dem Urlaub bemerkte ich einen jungen Nagelpliz (weißliche schuppige Nägel). Ein Tipp meines 83-jährigen Vaters:

1/2 l Kirschbranntwein und 4 gehäufte Esslöffel getrocknetes Kochsalz (ohne Zusatzstoffe wie Rieselhilfe gegen Verklumpen) in eine saubere Flasche geben und gut schütteln, immer wieder mindestens 1/2 Stunde lang.

Das Salz löst sich nicht komplett auf, es bleibt ein Bodensatz . Wichtig ist, dass vor Entnahme der Lösung die Flasche gut geschüttelt wird.

Von der Salzschnapslösung mit Wattestäbchen auf die betroffenen Stellen auftragen, gründlich einreiben und trocknen lassen. Wenn die Haut KEINE Verletzungen hat, die Zehen und Füße täglich 2x großzügig (!) damit benetzen, einmassieren und trocknen lassen.

Der Schnaps desinfiziert und trocknet die Haut schnell wieder. Und die übersättigte Salzlösung nimmt dem Pilz den Nährboden.

Mir hat es geholfen, ich bin seither ohne Beschwerden.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


1
#1
17.1.11, 14:18
Der Tipp ist super.Grüße deinen Vater ganz lieb.Danke!Bei mir hat der Spezial-Nagellack aus der Apotheke nicht geholfen und dann hat mir die Fußpflegerin die "maroden"Stellen am Nagel abgeschliffen und ich mir geraten,den Nagel täglich mit Essigenessenz zu betupfen.Das hat auch geholfen.LG
1
#2 kreativesMaidle
17.1.11, 21:41
Ich muss mal noch ergänzen:
Der Salzschnaps eignet sich auch bei Insektenstichen, Pickeln und zu Umschlägen bei Entzündungen oder Verstauchungen.
Also vielseitig und ohne Verfallsdatum wie Medi s .... :))
Die Essigessenz verwendete ich bisher nur zum Putzen, werd ich auch mal als Hausmittel testen.
@ malvine: Danke dir für deine Antwort!
1
#3 pennianne
1.6.11, 16:14
@kreativesMaidle: An so einen ähnlichen Tipp kann ich mich noch erinnern. Da wurde Weizenkorn in ein Fläschchen gefüllt, Salz hinzugetan und alles gut geschüttelt. Bei der Heuernte wurde das Fläschchen mit aufs Feld gegeben und diese Mischung sollte der Mückenabwehr dienen. Der Nackenbereich und die Unterarme wurden eingestrichen. Boshafte Menschen haben behauptet, das Salz wäre nur dazu da, vom Trinken abzuhalten. Auf meine Frage dazu sagte Mutter immer:"Wenn die Schwätzer nachdenken würden, dann wären sie still. Also prüfe deinen Umgang". Eine Nachbarin aus Finnland erzählte, dass auch in ihrer Heimat dieses Rezept in Umlauf ist/war. Kannste mal sehen, wie nützlich dein Tipp in ganz anderer Hinsicht war, wir Alten schwelgen in Erinnerungen und haben heute en nettes Thema. Vielen Dank und Grüße aus der pennianneWG von Hilde.
2
#4
6.7.11, 10:37
"Wenn die Schwätzer nachdenken würden, dann wären sie still. Also prüfe deinen Umgang"

Eine kluge Mutter ;)
#5
6.7.11, 12:09
@malvine: Das mit dem Essig (geht auch normaler, und egal welche Art) funktioniert tatsächlich, habe es selbst ausprobiert !!!
Echt super das Zeug, man muss nur diszipliniert sein und es wirklich immer auftragen, sonst hilft das beste Mittel nicht.

Auftragen geht am besten mit einem Wattestäbchen, diese danach einfach entsorgen
#6
6.7.11, 15:56
Super Tipp,ganz ohne Chemie.
Der Ausspruch prüfe Deinen Umgang, ist klug und wahr.
Danke
1
#7 ronja666
6.7.11, 16:09
Warum muss es unbedingt Kirschbranntwein sein? Geht auch normaler "Klarer"?
#8 kreativesMaidle
6.7.11, 22:02
@ronja666: Hallo ronja, der Kirschbranntwein wurde so im "Rezept" angegeben.
Vielleicht sollte es nur kein ganz billiger, weil minderwertiger Schnaps sein, weil es nicht nur zu Umschlägen oder Einreibungen emphfohlen wurde, sondern auch zur innerlichen Anwendung.
Äußerlich wird doch alles gehen, sogar Vorlauf. oder irgendwas das nicht schmeckt. Nur halt "Klar".
Ich hoffe ich konnte dir so helfen.
Liebe Grüße!
1
#9
2.3.12, 17:07
Ich kann nur sagen, ich hatte 20. Jahre lang, ganz schlechte Fußnägel (die Nägel wurden immer dicker), hatte alles versucht, nichts hat geholfen, habe mich selber davor geekelt. Das schlimme ist, man vertraut sich keinen an, weil man darüber mit keinen sprechen möchte. Dann habe ich diese Seite gefunden, viele haben auf „Essig-Essenz“ geschworen, habe es dann ausprobiert. Das war vor 4 Monaten, der Erfolg lässt sich sehen, die Nägel sind schon fast bis zur Hälfte gut nachgewachsen. Mein Tipp, die Nägel jeden Tag auf die Oberfläche feilen und einmal am Tag mit „Essig-Essenz“ einsprühen.
Meine Erfahrung ist: besser sprühen als pinseln. - Oberfläche vorher feilen vom Nagel und dann einsprühen, so kann Essig-Essenz besser im Nagelbett eindringen.
Bitte habt Geduld
MfG
1
#10
11.3.12, 19:54
wenn es nur um den Alkohol geht, wieso muss es dann Kirschbranntwein sein? Kann es nicht auch jedes andere stark alkoholische Getränk sein?
1
#11
11.3.12, 19:56
@amin: scheue mich vor Essig-Essenz, ist das nicht zu stark auf der haut? Ist ja hochkonzentrierte Säure, wieso nicht einfach Essig?
#12 kreativesMaidle
11.3.12, 20:18
@exzellent:
siehe #8
Liebe Grüße.
#13
12.3.12, 15:30
Ein Danke an deinem Vater,ich werde das ausprobieren.
#14
22.3.12, 20:20
@exzellent: Ich sprühe (Essig-Essenz) es noch jeden Tag auf meine Zehe und habe damit keine Probleme, das schon ca. 5 Monate.
#15
22.3.12, 20:22
@exzellent: Ich sprühe (Essig-Essenz) es noch jeden Tag auf meine Zehe und habe damit keine Probleme, das schon ca. 5 Monate.
#16 cassymaedchen
1.8.12, 13:32
@amin: Hallo!
Hast du den Essig pur gesprüht oder verdünnt??
Ich hoffe nicht zu spät zu sein. Ist bei dir ja jetzt länger her, wie geht's denn jetzt deinen Nägeln.
#17
8.8.12, 23:20
Hallo ihr lieben, meine mutter 92 jahre, hatte am zeigefingernagel einen pilz und den habe ich täglich mit teebaumöl betupft
es ist sehr langwirig aber nach ca. 8 monate trat die besserung ein
teebaumöl kann ich nur bestens empfehlen- ist keine chemie und preisgünstig
allerdings sollte der nagel jede woche angefeilt werden
bitte nehmt nur 100% reines teebaumöl- ich bestelle immer 100ml von lavita für 12,40 € bei amazon
nun viel erfolg
#18
28.12.13, 13:15
Mit Schnapps? Ohje da hätte ich Angst das ich mich noch irgendwie infiziere... habe das Nagelöl Repair & Protect von meiner Podologin bekommen und in der Apotheke gekauft.

Nach 2x tgl. Anwendung und 5 Monaten später bin ich wieder pilzfrei :) !
1
#19 Internette
28.12.13, 14:15
@siaa85:
Das ist ja interessant, in diversen Tipps über Nagelpilz hast du gerade innerhalb kurzer Zeit die widersprüchlichsten Aussagen getätigt.
Über "heute das 1. mal aufgetragen und nach jeweils 3, 4 und 5 monatiger Anwendung".
Ja, was denn nun?

Das ist mir beim Lesen der neuen Kommentare gerade aufgefallen und ich musste unweigerlich an Precht denken... "wer bin ich - und wenn ja, wie viele" ;-))))))
(Späßle)
#20
5.1.14, 01:34
Hier geht es doch um die Lösung mit dem Kirschwasser-Salz und nicht um das Essig.
Habt ihr dazu Erfahrungen gemacht?
@siaa85:
Mit Alkohol kann man sich nicht infizieren, sondern das Gegenteil ist der Fall, das Zeug desinfiziert ganz gut, deswegen verwendet man es ja auch.
#21
23.10.15, 18:39
Mit der Essenz probiere ich inzwischen auch schon, mir hatte bisher nur Quattriderm (von den Philippinen, soll es aber auch hier geben) geholfen (nach 2 Jahren verschiedene deutsche Mittel, auch den Lack und das tägliche). Inzwischen ist nur noch ein kleiner Kern Pilz vorhanden (so etwa 1/5 des Nagels), aber der wächst immer wieder so ein kleines Stückchen zum Nagelbett so das Richtung "ende" eine Lücke im Nagel ist. Mal sehen was die Essenz nun noch zusätzlich hilft. Aber noch viel viel besser finde ich "Wenn die Schwätzer nachdenken würden, dann wären sie still. Also prüfe deinen Umgang". Ich habe diesen Großmutterspruch mehrfach gelesen .. und erst später verstanden.
"Wenn die Schwätzer nachdenken würden, dann wären sie still." Toll! Der kommt nun in mein Nähkästchen!
#22 teufelchengelb
23.10.15, 23:33
@ReneThoene: ???? Was soll das denn? Jetzt steck mal deine schlauen Sprüche ganz schnell in dein "Nähkästchen" und lass gut sein!!!
Lg

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen