Salzschnaps gegen Nagelpilz

Salzschnaps hilft gegen Nagelpilz

Letzten Sommer kurz vor dem Urlaub bemerkte ich einen jungen Nagelpliz (weißliche schuppige Nägel). Ein Tipp meines 83-jährigen Vaters:

1/2 l Kirschbranntwein und 4 gehäufte Esslöffel getrocknetes Kochsalz (ohne Zusatzstoffe wie Rieselhilfe gegen Verklumpen) in eine saubere Flasche geben und gut schütteln, immer wieder mindestens 1/2 Stunde lang.

Das Salz löst sich nicht komplett auf, es bleibt ein Bodensatz . Wichtig ist, dass vor Entnahme der Lösung die Flasche gut geschüttelt wird.

Von der Salzschnapslösung mit Wattestäbchen auf die betroffenen Stellen auftragen, gründlich einreiben und trocknen lassen. Wenn die Haut KEINE Verletzungen hat, die Zehen und Füße täglich 2x großzügig (!) damit benetzen, einmassieren und trocknen lassen.

Der Schnaps desinfiziert und trocknet die Haut schnell wieder. Und die übersättigte Salzlösung nimmt dem Pilz den Nährboden.

Mir hat es geholfen, ich bin seither ohne Beschwerden.

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

22 Kommentare

Kostenloser Newsletter