Salzstreuer für den Sandkasten

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jetzt fängt langsam das gute Wetter wieder an, wo man mit den Kleinen auf den Spielplatz gehen kann. Hier ein Tipp von mir, als noch meine Kiddis klein waren:

ein einfacher Salzstreuer (aus Plastik) wird mit feinem Sand gefüllt. Dann wird "Küche" gespielt. Das Kind fängt alles an zu salzen. Wer mag, kann vorher noch die besten Sachen backen, aus z.B. Blättern (natürlich von ungiftigen Pflanzen), Steinchen und alles, was man so findet.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

LEGO DUPLO  10507 - Eisenbahn Starter Set
LEGO DUPLO 10507 - Eisenbahn Starter Set
49,99 € 33,99 €
Jetzt kaufen bei
Tomy Wasserspiel für Kinder "Okto Plantschis" mehr…
Tomy Wasserspiel für Kinder "Okto Plantschis" mehr…
19,99 € 14,99 €
Jetzt kaufen bei
Mattel Fisher-Price CDL23 - Lernspaß Hündchen
Mattel Fisher-Price CDL23 - Lernspaß Hündchen
31,99 € 18,39 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

55 Kommentare


-19
#1 alsterperle
10.5.12, 07:51
Ich verstehe den Tipp nicht.
"Das Kind fängt alles an zu salzen". Küche spielen im Sandkasten ist lustig für Kinder, z.B. Eisdiele mit Eiskugelportionierer. Oder mit Backförmchen Bäckerei. Aber Sachen aus giftigen Pflanzen salzen? Danach dann im Sand eine Straße mit dem Spielzeugbagger bauen, für den Transport ins Krankenhaus;o)
-14
#2
10.5.12, 07:54
Mit giftigen Pflanzen? Klar, und dann essen wir gemeinsam einen Fliegenpilz-Coktail und rauchen ein Eichenkraut-Pfeifchen...
-15
#3 mercie
10.5.12, 07:58
Nur kopfschütteln !

Aber Danke an all die anderen fleißigen Schreiber mit wirklich sinnvollen Tipps :-)
-12
#4 mercie
10.5.12, 08:01
Vielleicht hat ollski Probleme und braucht nur etwas Aufmerksamkeit ?
Die hat er-sie ja nun jetzt bekommen !
-4
#5 bongtschik
10.5.12, 08:02
Einerseits ist es ja gut, wenn die Kinder lernen, was man in der Küche alles macht. Aber im Hinblick auf die Volkskrankheit "Bluthochdruck" ist es nicht gut den Kindern beizubringen, alles zu salzen. Lieber Gewürze benutzen. Aber bitte keine giftigen ;-)
16
#6 kreativesMaidle
10.5.12, 08:04
sicherlich sollte das heißen:


Natürlich nicht von giftigen Pflanzen !!
9
#7 Cally
10.5.12, 08:05
Hallo ollski,

statt zu knoddern schenk' ich dir mal ein "UN" - und schon ist dein Tipp verständlicher.

Solange du dein Kind nicht mit Geschmacksverstärkern oder Maggi-Fix-Produkten würzen lässt, scheint die Welt ja sonst keine Probleme zu haben... :o))


Nachtrag: Aaaaahhhh.... Vancouver hat schon reagiert... :o))
16
#8 Cally
10.5.12, 08:10
...und für die, die schon wieder in Schnappatmung verfallen: das war Ironie ;o)

PS.: dass Salz grundsätzlich Blutdruck erhöhend wirkt, ist inzwischen wissenschaftlich widerlegt.
3
#9
10.5.12, 08:14
Natürlich UNgiftig! :-)
36
#10
10.5.12, 08:42
**(natürlich von ungiftigen Pflanzen)**

ich glaube, da ist mein Tipp wohl missverstanden worden, wie kommt Ihr auf giftige Pflanzen?? Die Kinder fanden das eine echte Abwechslung, dass nicht immer nur im Sandkasten mit Förmchen Kuchen gebacken wird, sondern, dass sie selber ihre Phantasie nutzen und einen Kuchen selbst kreieren und dann mit dem Sand salzen (oder wer es lieber mag, würzen) können. Ist doch viel kreativer, als immer nur Eisdiele spielen und Kuchen aus den Förmchen zu backen.

Es gibt auch gesundes "Salz", deshalb muss "salzen" nicht immer mit Bluthochdruck verbunden sein; je nachdem, wenn wir z. B. eine "Pizza" gebacken haben, wurde natürlich mit "Oregano" gewürzt. Ich kann doch nciht alle Variationen aufschreiben, dann würde der Tipp doch viel zu lang werden. Man muss doch auch mal sich in so einen Tipp 'reindenken.

@mercie: ich kann Dich beruhigen, es geht nicht um Aufmerksamkeit. Ich erinnere mich gerne daran, wie begeistert die anderen Eltern waren, entweder haben die sich am selben Tag den "Gewürzstreuer" ausgeliehen oder ihren Kindern selber einen mitgegeben. Deshalb habe ich den Tipp eingestellt, weil er von vielen nachgemacht worden ist.

Wenn man den Tipp nicht versteht - ist auch immer schwierig, zu beschreiben, statt wenn man es sieht - wäre es dann nicht vernünftiger, einfach nachzufragen?
17
#11
10.5.12, 08:52
also ich finde den tip gut. man kann den kids auch für ihre spielküche leere gewürzdöschen gut ausspülen und zum spielen geben.
36
#12
10.5.12, 09:07
Als Großmutter und Erzieherin kann ich nur sagen: Supertipp! Meine beiden Enkelkinder stehen auch beim Kochen der Mama in der Küche an ihrer kleinen Kinderküche und würzen mit einem Streuer aus Holz ( wo gar nichts raus kommt) und sind mächtig stolz auf ihr Werk.
Kinderlose können sich da nicht rein versetzen und junge Mütter kommen nicht immer auf neue Spielideen, deshalb ist es gut auch einmal solche Dinge hier zu lesen.
Es kann nicht immer nur um kleine Müllbeutelchen für Hundekot oder Kosmetikeimer gehen.
Seid nett zueinander und giftet nicht gleich los, wenn ihr was nicht versteht.
11
#13
10.5.12, 09:10
@alsterperle: Haben Sie den Tipp aufmerksam gelesen? Oder nur überflogen, ollski sprach von ungiftigen Pflanzen. Man ist versucht zu denken, Sie wollen es missverstehen...oder Sie lesen nicht aufmerksam...
12
#14
10.5.12, 09:12
@mercie: Selten so einen unfreundlichen und astrein projezierten Kommentar gelesen...finde ich absolut schade, dass Sie sich nicht etwas freundschaftlicher äussern mögen :-(
32
#15 Cally
10.5.12, 09:23
Da stand vorher in ollski's Tipp: NATÜRLICH VON GIFTIGEN PFLANZEN.

Ein Fehlerchen, kann passieren und produziert auch lustige Kommentare derer, die es bemerkt und verstanden haben. Und Vancouver hat's gesehen und berichtigt, deshalb sieht es jetzt keiner mehr.

GIFTIGE KOMMENTARE hingegen, wenn sie eindeutig humorlos geschrieben wurden, sind beabsichtigt mehr als überflüssig.
23
#16
10.5.12, 09:24
@betterlife: Ja das ist leider so das viele Menschen sich hinter dem Nicknamen verstecken und dann alles nieder machen was kommt, nach dem Motto mich kennt keiner also lasse ich mal richtig die Sau raus. Anderseits müssen wir auch Mitleid haben, vielleicht haben diese Menschen eine schwere Bürde und das ist das einzig Schöne in Ihrem Leben andere nieder zu machen.
5
#17
10.5.12, 09:25
Ich weiß ja nicht was an dem Tipp so wertvoll ist.... wir haben auch , als wir noch im Sandkasten gespielt haben, schon immer den halben Küchenstand im Sandkasten
1
#18
10.5.12, 09:42
da steht >>> natürlich von UNgiftigen Pflanzen
wer liest ....
-4
#19
10.5.12, 09:50
Nachträglich bearbeiten (giftig->ungiftig) und dann rumhupen, ja nee, is klar...
8
#20 alsterperle
10.5.12, 10:09
@betterlife: Als ich den Tipp las, stand da noch "giftige Pflanzen". Das ist erst später korrigiert worden.
Die ersten Schreiber hier haben noch die unkorrigierte Version gelesen!
10
#21 Mikro
10.5.12, 11:45
Mal ehrlich, es ist klar, dass das nur ein Schreibfehler war. Der ist nun behoben. Wir haben bei uns in der Sandkiste auch frueher ein altes Nudelsieb, Pfannenwender etc. gehabt. Damit haben die Kinder auch gerne gespielt. Ob nun Salzstreuer oder Pflanzen. Das heisst ja nicht, dass die Kinder spaeter alles salzen und gerne Salat essen.
10
#22
10.5.12, 13:16
@bongtschik: Salz wirkt nicht auf dem Blutdruck. Das dachte man früher, ist aber schon lange nicht mehr aktuell. Das ist die gleiche Sache wie mit Eiern, die angeblich das Cholesterin erhöhen. Stimmt auch nicht. :o))
8
#23
10.5.12, 14:07
ich hatte das (natürlich von giftigen Pflanzen) eher als ironische Anspielung auf die zu erwartenden "Aber es gibt auch giftige Pflanzen!!!"-Kommentare gewertet, nicht als ernst gemeinter `Tip`...
Dass niemand sein Kind mit giftigen Pflanzen spielen lässt ist ja wohl klar! >_<
5
#24 alsterperle
10.5.12, 15:56
Schade, dass man "rote Daumen" nicht essen kann. Sonst hätte ich ja nun den Kühlschrank erstmal voll:)
#25
10.5.12, 19:37
@ollski: Da konnte einer schlicht nicht richtig lesen und hat hernach einen Kommentar abgelassen, der dem Tipp nicht gerecht wird (um es mal höflich zu formulieren...) : In Deinem Tipp steht UNGIFTIG!!! Und dem schlechten Beispiel folgend sind wohl einige auf den Zug aufgesprungen.... Also der Tipp ist spitze und ich werde ihn umsetzen, gerade WEIL meine Lütt so nen Spaß am "Salzen" (hier, in der Küche...:-/ hat!! LGR
4
#26
10.5.12, 19:43
Rovo1, hättest du mal ALLE Kommentare gelesen, dann hättest du es gecheckt (um es mal höflich zu formulieren)...
Da STAND giftig, was sich als Missverständnis/ Tippfehler rausgestellt hat.
7
#27
10.5.12, 20:15
Ich dachte bisher, die Tipps würden VOR der Veröffentlichung geprüft.
Wenn das der Fall wäre, hätte es hier einige Missverständnisse gar nicht erst gegeben.
1
#28
10.5.12, 20:19
@Jeannie: Tja, der Teufel steckt eben manchmal wirklich im Detail! In diesem Fall in zwei kleinen Buchstaben...
1
#29
10.5.12, 22:25
@kicherfussel: Kein Zeit! Reagiere generell komisch auf Unhöflichkeiten.... Und bewusstes "Verlesen" (wenn man eindeutig sieht, dass es ein Fehler war) gehört dazu.... LGR
13
#30
10.5.12, 22:39
Also, ich find den Tipp gut, man muss sich heutezutage echt was einfallen lassen, um Kinder wieder raus zu kriegen , dass sie spielen.
Aber jetzt die Kommentare: Mal ehrlich, ihr solltet euch schämen!!! Nur weil ein kleiner Schreibfehler ist, hackt ihr aufeinander rum, wie die Aasgeier, das ist ja peinlich!!!Strengt lieber mal euer Gehirn an, und dann wärt ihr selber drauf gekommen, das man Kinder besser mit ungiftigen Pflanzen spielen lässt, aber nein, ihr trötet hier rum, wie ...öh nee, da fällt mir echt nix mehr ein!!!
4
#31
11.5.12, 17:45
Was ein "falsch geschriebenes" Wort doch so alles an Kommentaren auslösst *schulterzuck*.
Wir haben als Kinder auch die ausrangierten Küchenhelfer mit in die Sandkiste bekommen.
Ich erinnere mich an Siebe, Kochlöffel, Esslöffel, Schneebesen und auch alte Schüsseln. Das Geld reichte nicht für "Spielzeug"aus dem Laden.
Warum soll es heute anders sein und den Salzstreuer finde ich echt gut, den hätte ich bestimmt als kleines Goer auch gut gebrauchen können*schmunzel*

Also: seid friedlich zueinander, es gibt schon genug Stress aussherhalb des WWW`s.
#32 Muttilein11
12.5.12, 19:56
Könnt Ihr nicht lesen???
Das stand im Tipp: natürlich von ungiftigen Pflanzen

oh man oh man oh man-mit Brille wärs nicht passiert...
5
#33 fReady
12.5.12, 20:04
@Muttilein11:

Im Original stand tatsächlich "von giftigen Pflanzen".
Kleiner Vertipper, der dann später korrigiert wurde.

Passiert halt.
3
#34
12.5.12, 20:06
@Muttilein11: Ja, lesen müßte man können.
Und wenn du die Kommentare gelesen hättest, wüßtes du das
dass Un für Ungiftig , nachträglich eingetragen wurde.
3
#35
13.5.12, 08:42
@Mokkabohne: Ja, ja, manche Leute verchreiben ssich nie ;-) nich wahr^^ Muss IHnen voll und ganz beipflichten.
Hier könnte man denken, wartet eine Schar unterforderter Lehrer, die endlich mal wieder ranwollen an die Fehlerteufel..Wohl um einige der eigenen schneller vergessen zu können!
#36
13.5.12, 09:24
@Deltoidea: Sehe ich genauso. In unserer Großfamilie gab es auch kein Sandkastenspielzeug. dafür war kein Geld über. wir haben auch Mutters Küche geplündert und meist Schimpfe dafür erhalten, wenn sie grade das Sieb benötigte und wir es im Sandkasten hatten.

Ich finde es cool von ollski, dass sie ihrem Kind einen Kunststoffsalzstreuer zur Verfügung stellt.
2
#37
13.5.12, 09:27
Meine Kinder bzw. jetzt Enkelkinder nehmen den Salzstreuer auch für Zucker und Zimt (z.B. für Nudeln oder Milchreis), weil sie dann öfter "nachwürzen" können.
#38
13.5.12, 11:01
So bringt man Kindern das ungesunde "Salzen" bei. Was ein Quatsch. Eimer, Schaufel und Förmchen - wie seit ewigen Zeiten - tun es doch wirklich.
3
#39
13.5.12, 11:36
Schreibfehler kommen immer wieder mal vor.

Wichtig allein ist die Phantasie der Kinder anzuregen. Es muß nicht ein Zimmer voller Spielzeug sein, der geliebte Fernseher, oder gar schon der PC.

Wichtig ist, daß sich Elten mit ihren Kindern beschäftigen.

Die einfachsten Dinge können riesigen Spaß bereiten und sind besser geeignet die Kreativität zu fördern.

Schön, wenn es Mutter und Kind so viel Freude bereiten!
Und nur darauf kommt es an!
4
#40
13.5.12, 12:39
Wer noch nei einen Schrebfeihler gamecht hat, so wie zum Biespeil ich, der werfe den ersten Stien.
Jedenfalls hatte ich in der Schule in Rechtschreiben eine saubere 1.
Seit ich immer öfter mal schnell was mit dem PC schreibe, würde ich das wohl nicht mehr schaffen.
Was beweißt wie dumm doch der PC ist. Rechtschreibprogramme greifen halt nicht überall, zum. Beispiel hier, Jedenfalls ich kann es nicht sein!!! ;-p
Selbst bei der Schreibmaschine sind einem die Fehler schneller aufgefallen, da man beim Papier raus "scrollen" 8lach9, ups sorry 8+9 sollten Klammer sein, kein Ratzefummel zur Hand, immer noch die Augen auf das Geschriebene richtete. Nu richtet mich hin.
Auch gab es da eigentlich auch nicht die Worte "beim" dat war schön brav "bei dem" usw. SMS sei dank!
Jedsenfalls haben die meißten grünen noch einen von mir dazubekommen..
Im übrigen denke ich, das die örtliche Behörde keine giftigen Pflanzen um einen Spielplatz herum pflanzen würde.
Die haben ja um AKW´s herum ,(rum) hätte auch gelangt. ja genug Anbuuhfläche.
Tritratralla, seid ihr Meckerer alle da? Spielt schön weiter ihr Kids!
-2
#41 Gaikana
13.5.12, 12:47
@Nachtfalke: Wo steht was von giftigen Pflanzen?
3
#42 Gaikana
13.5.12, 12:59
@ollski: du musst die Meckerer nicht mit Erklärungen belohnen. Jeder hat früher mal Sandkasten gespielt und niemand hat sich in meiner Kindheit eingemischt. Zuerst lernt man spielerisch Dinge zu tun, die Feinheiten kommen doch später von selbst. Ich glaube nicht dass Kinder durch Gebrauch eines Sandstreuers zum hirnlosen Blindwürzer werden. Diese ewig Gescheiden Besserwisser hier im Forum scheinen ein freudloses Leben zu haben, sonst müssten sie sich hier nicht so lehrerhaft einbringen und jeden Satz und jeden Inhalt abwerten
#43 Gaikana
13.5.12, 13:09
@Nachtfalke:
5
#44
13.5.12, 13:21
Wenn alle Kinder (wie viele hier meinen) durch den Gebrauch eines Salzstreuers im Sandkasten zum erwachsenen Blindwürzer mutieren würden, dann wäre ich (dank Mutters Töpfe und Backformen im Sandkasten) eine göttliche Köchin oder auch Bäckerin...! Dem ist leider NICHT so ;o}

Ich finde diese Schlussfolgerung ganz doll lächerlich...sorry!
2
#45 Hester
13.5.12, 13:23
@Jeannie: Das mag sein, dass die Tipps nicht alle sofort gelesen und korrigiert werden. Hier in frag Mutti werden derart viele Tipps geschrieben, dass ein sofort lesen und korrigieren oftmals nicht möglich ist. Jeder sollte seinen Gehirnskasten selber mal ansterengen. Dann würden wohl auch weniger rote Frankfurter im Thread zu sehen sein.
4
#46
13.5.12, 13:27
@betterlife (# 14) und andere

Wenn Ihr die Kommentare aufmerksam gelesen hättet, hätte Euch
auffallen müssen, daß der Tip am 10.05.12 vor 08.05 Uhr - # 8 Cally –
korrigiert wurde: Von "giftig" in "ungiftig"
Somit ist jeder Kommentar bezügl. des "un-" überflüssig.
1
#47
13.5.12, 13:38
@alsterperle (# 25) LOL

Wirklich schade :)))
4
#48 Mikro
13.5.12, 14:13
Irgendwie laeuft diese Diskussion hier aus dem Ruder. Ist es nicht langsam gut?
2
#49
13.5.12, 14:19
@kasper761:

Ich schreibe immer in meinen Skripts für die Seminarteilnehmer:
"Wer einen Durckfehler findet, darf ihn behalten..."

So hab ich keine Meckerer sondern Schmunzler.
1
#50
13.5.12, 17:23
@alsterperle: Lesen sollte man die Tips schon richtig ehe man sie kommentiert!

UNgiftige Pflanzen sind wirklich nicht giftig!
2
#51
13.5.12, 17:45
@OnkelUlli

Und DU solltest ALLE Kommentare lesen, bevor DU kommentierst!

Besonders # 47 + # 8
2
#52
13.5.12, 17:47
Unglaublich, die Faulheit mancher.
Nicht lesen wollen, aber sich mokieren.
#53
2.1.13, 09:19
@wattebällchen: "wer einen Druckfehler findet,darf ihn behalten....!DER IST MAL GUT. Muss ich mir merken
#54
2.1.13, 10:15
@Reiskorn:

Lies mal genau: ich habe Durckfehler geschrieben ... ;-)
#55
5.8.13, 16:32
Den Tipp versteh ich nicht

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen