Die Zutaten reichen für ca. 10 Sandwaffeln, je nach Dicke des Teiges, was im Waffeleisen landet. Nicht zu viel nehmen, sonst quillt es aus der Seite heraus und das wäre doch schade!

Sandwaffeln

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Omas Sandwaffeln - knirschen nicht zwischen den Zähnen.

Die Zutaten reichen für ca. 10 Sandwaffeln, je nach Dicke des Teiges, was im Waffeleisen landet. Nicht zu viel nehmen, sonst quillt es aus der Seite heraus und das wäre doch schade!

Zutaten

  • 150 g Butter, kann auch Margarine sein
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Rum - wenn Kinder mitessen, nehme ich O-Saft
  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • Öl zum Bestreichen des Waffeleisens
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Butter mit Mixer schaumig rühren, Zucker und Eier dazu, dann Zimt und Rum / O-Saft.
  2. Das Backpulver mische ich unter das Mehl und siebe beides dann, nach und nach, zur schaumigen Butter dazu tun.
  3. Mit einem großen Löffel oder einer kleinen Schöpfkelle gebe ich den Teig auf das Waffeleisen und backe ihn bis zur gewünschten Bräunung.

Die fertigen Waffeln lege ich zum Auskühlen auf ein Backrost und verschönere sie mit Puderzucker.

Dazu essen wir gerne rote Grütze und Sahne.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

21 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter