Sauna gegen Kater

Viel trinken ist das wichtigste bei einem Kater. Durch einen Saunagang werden zusätzlich Giftstoffe ausgedünstet.

- Nach einer durchzechten Nacht versuchen, Morgens aufzustehen.
- Immer viel Wasser trinken.
- Dann mit dem Radl gemütlich zum nächsten Hallenbad radeln (fast alle Bäder haben eine Sauna), und rein in die Hitze.
- Wichtig: Hinlegen, sonst ists vielleicht zu viel für den Kreislauf.
- Und auf jeden Fall gaaaanz viel Wasser trinken.

Wie funktionierts?
In der Sauna schwitzt du die bösen Stoffe raus, und der Wechsel von kalt zu warm bringt deinen Kreislauf wieder in Schwung.

- Nach der Sauna, gemütlich nach Hause radeln (frische Luft ist wichtig), und schnell hinlegen.
- Nach einer kleinen Siesta fühlst du dich wie neu geboren!
Ehrlich!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Heftige Party, viel Alkohol, Angst vor dem Morgen? Trink Milch
Nächster Tipp
Die Katerrettung: Wasser trinken
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Karneval feiern ohne Kater
Karneval feiern ohne Kater
7 18
Abhärten gegen die Erkältung – was hilft wirklich?
Abhärten gegen die Erkältung – was hilft wirklich?
15 8
5 Tipps zum Saunieren - so geht es richtig
5 Tipps zum Saunieren - so geht es richtig
6 4
Großes Katzen WC für wenig Geld
30 49
Kater bei Alkoholgenuss verhindern
Kater bei Alkoholgenuss verhindern
7 9
17 Kommentare
wuscheli
1
Finde ich gut, ich mach das auch so... !!!
18.5.06, 14:12 Uhr
Prinz Suff
2
wird direkt morgen ausprobiert, weil heute is party :-)
18.5.06, 15:25 Uhr
cartoonhero
3
Hui, da sollte ich mir dann wohl ne Dauerkarte besorgen :-)
18.5.06, 15:57 Uhr
Michael
4
bei den alkoholausdünstungen hat man die sauna nach kurzer zeit sogar komplett fr sich alleine ;)
naja, oder man wird rausgeworfen. auf jedenfall super tipp
18.5.06, 18:32 Uhr
mkdo
5
wer einen richtigen kater hat wird bestimmt nicht morgens mit dem rad zur nächsten sauna radeln, derjenige wird üblicherweise liegen bleiben oder schlecht gelaunt aufstehen und werbefernsehen schauen... erfahrungen halt ;-)
18.5.06, 18:54 Uhr
Sepp
6
Ja, mit den Alkoholausdünstungen entsteht Feuer- und Explosionsgefahr.
Also lieber im Bett bleiben und kostenlos Karussell fahren.
18.5.06, 19:02 Uhr
Michael
7
@mkdo: Ich glaube auch nicht, dass der Tipp so gemeint ist, das man am besten direkt aus der Kneipe in die Sauna fällt. Man pennt bis in die Puppen und macht sich dann ein paar Stunden nach dem "Aufstehen" auf den Weg, so mach ich es zumindest... ;)
18.5.06, 20:11 Uhr
Dietmar
8
19.5.06, 14:01 Uhr
blubber
9
sch**ss idee, überhaupt nicht gut für den kreislauf, "böse stoffe" rausschwitzen?! das wären z.B.? der körper ist nach den saufen a) eh schon völlig dehydriert b) hat mann und frau durch den Urin schon genug Mineralstoffe gelassen und der Körper wird sich sicherlich nicht darüber freuen noch mehr auszuschwitzen. lieber nen bissl in der nicht zu heißen Badewanne plantschen ..
20.5.06, 19:10 Uhr
Ines
10
Ich denke auch das das wahnsinnig ungesund ist - Kater = Dehydrierung, d.h. zu wenig Wasser und da schwitzt man das bissl was man hat noch aus? neenee ... Vorm Zubettgehen noch soviel wie möglich (Wasser!) trinken und nach dem Aufstehen auch - Bewegung an der frischen Luft. Fertig. (Ev. weniger kampftrinken?)
14.6.06, 12:15 Uhr
Manuel
11
In unsren Skiferien sind wir nach dem Sauffen immer noch 2x 15 Minuten in die Sauna. Ich hatte nie Kopfschmerzen noch musste ich mich übergeben, meinen Kollegen ging es ebenfalls immer wunderbar. Gruss
28.3.07, 20:21 Uhr
12
@Manuel: Wer einen empfindlichen Kreislauf hat, sollte das besser lassen!
29.3.07, 17:21 Uhr
Herrsching_erprobter
13
Saunabaden nach durchzechter Nacht...?! Gibt meiner Meinung nach nichts Besseres!!! Muss man natürlich mögen. Erst richtig schön aufheizen und ordentlich ausschwitzen. Dann kurz unter die eiskalte Schwallbrause... Das ganze 2 - 3 mal und der stärkste Kater macht die Sause!!! NATÜRLICH muss dem Körper dabei ausreichend Flüssigkeit zugeführt werden, wenn man einen Kollaps vermeiden will. Am Besten in gr. Wasserflasche 2 Vit.brausetabletten auflösen und zum saunieren mitnehmen. Auch ganz wichtig sind die Ruhephasen zwischen den Saunagängen. Dann ist der nä. Tag so gut wie gerettet ;-) Kann ich nur wärmstens empfehlen...
24.1.08, 22:51 Uhr
Terry
14
Eine Schmerztablette, am besten 1g Acetylsalicylsäure, kann zusätzlich helfen, den Tag zu überstehen. In diesem Fall ist der normalerweise gut verträgliche Wirkstoff Paracetamol nicht geeignet, weil er in der Leber verstoffwechselt wird, die genug mit dem Alkoholabbau zu tun hat. Psychopharmaka sollte man auf keinen Fall einnehmen, weil sie auf das Gehirn wirken, wo die Regulationsvorgänge durch den Alkohol sowieso durcheinandergeraten sind. Und noch eine Warnung: mit einem Kater nicht in die Sauna gehen, weil sich durch die Hitze die schon erweiterten Gefäße noch mehr weiten und die Herzleistung dadurch weiter reduziert wird. Das kann lebensgefährlich werden! Dagegen ist ein Spaziergang an der frischen Luft das beste Mittel, damit der Blutdruck wieder steigt und der Kopf freier wird.
25.1.09, 12:21 Uhr
Hans
15
oder man benutze den 2min Trick... Finger in Hals, kurz mal den Ekel über sich ergehen lassen und schon ist alles wieder gut... ;)
13.12.09, 14:38 Uhr
yoyoNP
16
oder einfach am nächsten tag weitersaufen.. ;)
4.4.10, 16:34 Uhr
Dabei seit 30.3.10
17
Ich habe immer ,wenn ich vom Saufen nach Hause komme, eine
Iboprofen 400 genommen. Anschließend schlafen gegangen und am
nächsten Tag ging es mir gut!!! Wer Angst hat,nicht mehr aufzuwachen,
lässt das lieber und quält sich
4.4.10, 18:05 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen