Schäden (kleine Dellen) im Holz ausbessern

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine Tischplatte oder Stufen einer Holztreppe z.B. aus Kiefernholz mit mittlerweile vielen kleinen Dellen (Vertiefungen) in der Oberfläche sieht nicht mehr gut aus. Man kann diese Schäden sehr einfach wieder beheben, mit einer Nadel steche kleine Löcher innerhalb dieser Dellen, gebe anschließend 1-2 Tropfen Wasser in die Delle, eventuell wiederholen. Das Wasser soll das Holz aufquellen und meistens sind die Dellen verschwunden.

Danach mit feinem Sandpapier in Richtung der Maserung etwas abschleifen, entstauben und mit Naturfarbe (Lack) entweder glänzend oder matt zweimal nachbessern! Viel Erfolg!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Holzkaufmann
10.3.08, 08:10
was noch besser ist, nimm ein feuchtes handtuch und geh mit nem bügeleisen über die delle, die hitze sollte dabei sehr gering sein! damit ziehst du die delle wieder raus!
#2 H.P.
17.3.08, 21:35
Schneller geht`s mit Wasserdampf
#3 René
21.3.08, 11:39
Der Tip ist soweit in Ordnung. Aber am besten geht das ganze mit einem feuchten Schwam noch. Schwam etwas feucht machen, auf die Delle legen und ein paar Minuten liegen lassen. Durch die Feuchtigkeit wird bei Massivholz die Delle wieder rausgezogen.
#4 Günther
25.3.08, 13:06
Bei unlackiertem Holz kann man auch das Holz leicht mit Wasser befeuchten und anschließend mit einem heißen Bügeleisen kurz über die Schadstelle bügeln. Das hilft dann sofort!
#5 Kaputti
21.11.10, 15:14
Hi leute,
also ich hab das mit ein dampfreiniger gemacht:

die idee kamm mir als ich in mein jungeren jahren ein Billardprofi gesehen hab wie er kleinere Dellen aus sein Billard Que rausgemacht hat.

Das prinzip ist immer noch das gleiche:
wasser ins holz dann quilt es

Sorry für meine schreib fehler aber war nur auf der 7ten und 8ten deutsche schule.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen