Scheußliche Knöpfe verschönern

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe zwei schöne, gute, dunkelblaue Strickjacken mit vielen Knöpfen. Leider haben die Knöpfe ein aufdringliches "goldenes Inlay", das oft nicht nicht zu anderen Sachen passt.

Nun habe ich - mit Erfolg - dunklen Nagellack auf das Gold getupft. Die Knöpfe schimmern noch etwas. Ich brauche also nicht neue Knöpfe suchen, kaufen, annähen, was mir sehr lästig wäre.

Sollte mit der Zeit was abblättern, kann ich leicht nachbessern. Oder ich steige auf Autolackstift um. Nun kommt auch noch ein kleiner Metall-Bilderrahmen dran, dessen Anblick mich stört.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


4
#1 xldeluxe
27.12.11, 01:43
Der Tipp ist super - ich mache das auch schon jahrelang so. An schlichten Blusen, besonders an schwarzen, sieht auch Glitternagellack (1 Euro in Billigläden) aus. Wenn es festlich sein soll, klebe ich einen kleinen Strasstein auf den Knopf, das macht selbst das schlichteste Teil richtig edel. Steinchen bekommt man auch oft im Set in Billigläden, selbst beim Kaffeeanbieter gab es mal eine riesige Box mit unendlich vielen Steinen incl. Kleber. Damit kann man schlichte Garderobe wie Shirts, Gürtel, Taschen, Blusen, richtig toll aufmöbeln!
Klasse Tipp mit dem Nagellack - bevor ich hier weiter abschweife, denn AMA gebührt der Applaus :-)))
4
#2 xldeluxe
27.12.11, 01:46
.....ich kaufe auch oft auf dem Flohmarkt Blusen oder Kleider nur der Knöpfe wegen. Wenn dann so ein Teil 50 cent kostet, da aber irre schöne Knöpfe dran sind, dann wird zugegriffen.........und darum habe ich auch keinen Platz mehr in meiner Wohnung hahahahah
1
#3 donnawetta
27.12.11, 07:37
Guter Tipp für Faule ;-P

Ich mach in solchen Fällen immer neue (alte) Knöpfe dran, aber anmalen/bekleben ist auch 'ne prima Idee.
1
#4
27.12.11, 09:31
Das ist ja ein toller Tipp, wäre ich nicht drauf gekommen. Ebenso der Tipp mit dem "Aufmöbeln" mit Strasssteinen. Super!!!
1
#5
27.12.11, 11:34
Wenn man doch etwas Zeit (oder Langeweile) hat, dann kann man die Knöpfe auch mit Stoff aufpeppen: Stoffstück etwas grösser im Durchmesser zuschneiden, rund um den Rand einen Faden einziehen, Stoff vor den Kopf legen und hinten mit dem Faden festziehen. (So hat meine Mutter das beispielsweise immer gemacht...)
#6
27.12.11, 15:37
Danke für den Applaus! In meiner reichhaltigen Knopfsammlung waren nicht 7 und 5 geeignete Knöpfe zu finden. (Das ist doch oft so, wenn man sucht.)
Inzwischen habe ich eine Jacke im Wäschesack kalt gewaschen....ohne Schaden.-
P.S. Bei FM geht es ja auch oft ums Sparen. Schöne Knöpfe können ganz schön teuer sein, und auch schwer zu finden.
1
#7 xldeluxe
27.12.11, 17:16
Wenn sich alle "Hausfrauen" zusammen tun würden mit ihren Knopfdosen: Unvorstellbar hihihi
Ich trenne Schmuckknöpfe immer noch von Kleidung ab, die ich entsorge (allerdings ist es dann nichts mehr für den Altkleidercontainer, sorry, aber da bin ich mir selbst am nächsten.....). Diese "Sparmaßnahmen" habe ich wohl von meiner Mutter geerbt, die auch Reißverschlüsse raustrennte. Da ich aber keine einnähen kann und auch kaum noch nähe, habe ich das mal nicht übernommen. Aber Satin- oder Seidenärmel oder auch schöne Stoffärmel mal abschneiden und Säckchen für alles mögliche daraus zu schneidern, das geht immer noch - sorry - ich schweife vom Knopftema ab.
@DIEMANU: Es gibt auch in Kurzwarenabteilungen so ein Set um Knöpfe mit Stoff zu beziehen. Es sind da Knöpfe bei, die in so eine Zange gelegt werden mit dem Stoff und dann drückt man nur noch zu......habe ich auch im Haus ;-)
Nee Leute, irgendwie gehöre ich auch zu den Menschen, die sich arm sparen hahahah
2
#8
5.1.12, 01:25
das is ja klasse! mir komt da grad noch die Idee, wie man auch Knöpfe passend zum Stoffmuster machen könnte. funzt aber nur, wenn genug Stoff übrig ist, zb im Abnäher oder im Saum. dann ließen sich runde Stückchen ausschneiden (oder eckig, wie der knopf eben ist) - etwas kleiner als der knopf, so dass ein kleiner Rand bleibt. den knopf mit farblosem Nagellack bestreichen und diese Stoffstückchen dann mittig auflegen und mit nem Zahnstocher andrücken. (nicht lange dran rumfingern, sonst fleckt der nagellack durch und das sieht dann unschön aus)
wenn das getrocknet ist, eventuell noch eine Schicht drüber streichen.
#9
7.9.12, 13:43
Mach ich auch so :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen