Schlagsahne als Soßenbinder oder wenn die Soße ein wenig zu "streng" gewürzt schmeckt.

Schlagsahne als Soßenbinder

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn die Soße noch zu dünn ist oder auch ein wenig zu "streng" gewürzt schmeckt, kann man auch gut mit Schlagsahne/Sprühsahne andicken, bzw. den Geschmack abmildern.

Die Soße wird zwar dadurch auch etwas heller, wird aber im wahrsten Sinne des Wortes herrlich sahnig. Der Tipp ist natürlich nichts für Kalorienzähler. Aber mal ehrlich, die Kalorien schmecken doch immer noch am besten (grins)!

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


3
#1 wurst
10.4.12, 20:01
Schlagsahne/Sprühsahne was denn nun?

Aber mit zu viel Sprühsahne könnte es eine Süßspeise werden,
1
#2
10.4.12, 20:20
Völlig richtig! Aber ich traue doch jedem zu, dass er das auch weiß und sich an die notwendige Menge Sprühsahne "herantastet". Die nehme ich auch eher, wenn die Soße mal zu kräftig geraten ist - sonst eben ungesüßte Schlagsahne.
#3 Cally
10.4.12, 20:53
Sprühsahne gibt es auch ungesüßt, für den von dir vorgeschlagenen Zweck sicher gut geeignet, Malerchen!
#4
10.4.12, 21:01
Danke, Cally, das wusste ich noch gar nicht, dass es auch ungesüßte Sprühsahne gibt.
#5 wurst
10.4.12, 21:19
Schlagsahne/Sprühsahne

Einfach mal die Preise vergleichen,lohnt sich.

Vom Geschmack gar nicht zu reden ;-)))
3
#6 Oma_Duck
11.4.12, 16:41
Im Tipp ist zwar von Schlagsahne die Rede, aber nicht davon, dass sie auch tatsächlich geschlagen werden soll.
Wenn doch so gemeint, wäre das umständlich und sinnlos, weil sie sich in der heißen Soße augenblicklich wieder verflüssigt.
Ansonsten schadet Sahne (Rahm, Obers) fast keiner Soße, geschmacklich. Echtes "Andicken" ist wohl kaum möglich damit. Aber die neuen Küchenpäpste haben Omas altmodische Bratensoße ja sowieso in Acht und Bann getan. Ich mag sie aber, und zwar über die Kartoffeln, und dann "knaatschen", wie man hier am Niederrhein sagt. Halte sowieso nichts von Dogmen . . .
#7
11.4.12, 18:46
@Oma_Duck: Nein, es war kein Wort von geschlagener Schlagsahne die Rede - und andicken geht, probieren Sie es mal aus.
Und ja, es stimmt. Durch Sahne gewinnt jede Soße an Geschmack, wird "lieblicher".
Ich mache ja auch noch richtig altmodische Soße. Es ging ja auch nur um den Fakt, dass sie mal ZU DÜNN oder ZU KRÄFTIG GEWÜRZT geraten könnte und dann ...
1
#8 wurst
11.4.12, 21:57
@Malerchen: du schreibst oben selbst Schlagsahne und Sprühsahne ist auch geschlagenen.
Warum nicht einfach Sahne und gut.
Nebenbei ist sauere Sahne/Creme Fraiche fast noch besser zum andicken.
#9
11.4.12, 22:03
Malerchen, das ist wahr, was @wurst oben schrieb, ich nehme ausschließlich saure Sahne für die Soße.
#10
12.4.12, 06:08
@GEMINI-22: Ja, ist doch in Ordnung und auch gut so! Ich habe auch schon saure Sahne oder Creme fresh genommen. Es ist halt von Fall zu Fall verschieden, je nach dem in welche "Richtung" man die Soße haben will.

Es war doch einfach nur ein kleiner Tipp mit einer weiteren Variante, den man nutzen kann oder auch nicht.
Aber deshalb gleich Daumen runter?!
#11
12.4.12, 08:34
Ein guter Schuss Schlagsahne mit einer Prise Zucker machte meine reichlich "streng" schmeckende Lammsoße an Ostern zu einer wunderbar cremigen und harmonischen Angelegenheit, sie kocht dann auch gut ein und wird sämiger ohne Stärke und Co.

Guter Tipp
#12
12.4.12, 08:38
Dankeschön!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen