Dreckige Zahnseide
3

Schlecht erreichbare Stellen mit Zahnseide putzen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Was für die Zähne funktioniert, klappt auch bei anderen "kleinen" Ritzen im Bad. So lagert sich bei mir mit der Zeit am Waschbecken zwischen der Keramikschüssel und dem Metall-Wasserhahn immer wieder Dreck ab. Den gröbsten Dreck kann man hervorragend mit Zahnseide entfernen, da man damit auch direkt zwischen Metall und Keramik kommt.

Danach einfach mit Putzmittel, Wasser und Lappen den restlichen Dreck entfernen.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1 Else
30.10.05, 12:13
Das probier ich aus! Bin schon am Verzweifeln, weil ich die Ecke nie richtig sauber bekomme. Selbst mit ner Zahnbürste nciht.
#2 kiwi
30.10.05, 12:41
seeehr geiler tipp!!! werde ich probieren
#3
30.10.05, 13:49
Pfeifenreiniger tuts auch, der ist auch schön flauschig und man kann ihn immer wieder verwenden.
#4
30.10.05, 15:23
Finde ich 'nen super Tipp! Danke! (Warum kommt man auf sowas nicht selber???)
#5 Grüssli Shila
30.10.05, 17:21
Oh vielen vielen Dank für diesen super Tipp!!!
#6
30.10.05, 20:51
Cool, auch das mit dem Pfeifenreiniger!
#7 Bernd
31.10.05, 19:49
Tolle Fotos!
#8 Sauberfrau
12.11.05, 03:01
Toller Tipp, aber habe es mir noch einfacher gemacht, dann könnt ihr euch die Aktion mit der Zahnseide sparen. Einfach die Ritzen mit Farblosem Silikon abdichten. Sieht man nicht, und es kann sich trotzdem kein Dreck mehr dort absetzen. Is auf die Dauer effektiver, und man hat keine Arbeit mehr damit. Ansonsten, super Tipps hier, hab schon einiges erfolgreich getestet, weiter so!
#9 Dejan
12.2.06, 10:48
Über diesen tipp freue ich mich ungemein. Jetzt muss ich nur noch Zahnseide kaufen..
#10 kristuna
25.8.06, 12:36
guter verwendungstipp für zahnseide
#11 Der Saubermann
29.8.06, 18:08
Boah...Iiiiiihhh...Am besten ists den Wasserhahn gar nicht so keimig werden zu lassen....Bei regelmäßigem Putzen (und sei es nur mit klarem Wasser) würde doch ne Armatur nie so aussehen,oder?
1
#12 Sabbel
8.12.06, 10:32
@saubermann: doch, diese ablagerungen in den fiesesten ecken kann man nicht verhindern. da kann man putzen wie man will. LG
#13 Hilly
9.12.06, 06:52
Ist da nicht eine Dichtung dazwischen, die man dann aufreibt?
#14
22.9.09, 14:30
Das mit dem farblosen Silokon, hat das schon mal einer probiert?
Hört sich gut an.
#15
1.10.10, 16:07
In meinem Bad steht eine Munddusche. Mit der reinige ich solch schwer zugänglichen Stellen - natürlich mit einer eigens dafür bestimmten Düse. Der Wasserstrahl hat richtig Power und spült aus den kleinsten Ritzen den Schmutz raus.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen