Glasvasen reinigen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tipps, wie man Glasvasen an schwer erreichbaren Stellen reinigt, gab es hier schon einige, z.B. mit trockenen Reiskörnern oder zerdrückten Eierschalen.

Durch Zufall bin ich auf eine weitere Methode gestoßen, beim Betrachten eines Windlichts, das z.T. mit kleinen perlmuttfarbenen Deko-Kieselsteinchen (Größe 6-8mm) gefüllt ist.

1-2 EL davon habe ich in Vasen gefüllt, etwas Wasser dazugegeben und kräftig geschüttelt. Alles wieder sauber!

Anschließend in ein kleines Sieb schütten, trocknen lassen und beliebig oft wiederverwenden.

Die Steinchen sind poliert und haben abgerundete Kanten, so dass keine Kratzer entstehen können. 

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


1
#1
5.9.14, 19:31
Ergänzen möchte ich noch, dass das Wasser nach dem Schütteln so oft abgegossen und mit frischem Wasser erneut geschüttelt wird, bis es nicht mehr trüb ist.
Ist ja eigentlich klar...
1
#2 jb70
5.9.14, 21:39
Den Tipp merk' ich mir - hab' viele dieser Steinchen und einige dieser (blöden) Vasen,die durch ihre Form,so schwer sauber zu kriegen sind. Danke !
1
#3
6.9.14, 13:12
Guter Tip! Ich habe mit meinen Glasvasen auch oft Schwierigkeiten, diese Methode werde ich mal ausprobieren.
#4
6.9.14, 18:52
Werde ich auch mal probieren. Meine Nachbarin gab mir jetzt den tip solche Vasen mit Soda zu reinigen. Soll wahre wunder wirken.....
1
#5
6.9.14, 20:06
@stehrumchen:

Und der Belag löst sich ohne Bürste?

Bisher habe ich immer mit Eierschalen + etwas Wasser gereinigt, was auch prima wirkt.
Nun mache ich es nur noch mit den Steinchen, weil die nicht "im Hals stecken bleiben", immer wieder verwendet werden können und ich keine Reinigungsmittel und Bürste benötige.
#6
6.9.14, 21:01
Das ist ja ein guter Tipp. Und sicher gut umzusetzen.

Ich habe ein Problem mit einer Glasvase. Die ist so milchig angelaufen. Weiss vielleicht jemand ob und wie ich das wieder wegbekomme? Abwaschen hat nichts gebracht.
2
#7
6.9.14, 22:04
@bollina:

Hast du diese Vase in die Spülmaschine gegeben? Dann ist es ziemlich sicher Glaskorrosion/Glasrost . Lt. Wikipedia hängt die Glaskorrosion von der Qualität des verwendeten Glasmaterials ab. Ich habe auch Gläser, die klar bleiben und andere, die trüb geworden sind. Soweit ich weiß, lässt sich diese Verfärbung nicht mehr entfernen.
1
#8
6.9.14, 22:14
@anemone:

Oh. Danke für deine Antwort.
Ja, ich habe die Vase in den Geschirrspüler gemacht.
Es ist eine Ikea Vase. Also sicher nicht so hochwertiges Glas. Es reut mich aber trotzdem drum, denn die Vase gefällt mir.
Jäh nu. Da kann ich wohl nichts mehr machen.
#9 Beth
7.9.14, 11:05
@bollina: Ja, das kommt vom Geschirrspüler.
Einige Gläser vertragen das nicht.
Aber die Vasen werden schön sauber, wenn sie es überleben.
#10
8.9.14, 13:08
Ich würde nicht Steinchen zum Vasen reinigen verwenden, sondern Reis und Wasser hinzufügen.
Da die Steine das Material zerkratzen könnten.
1
#11
8.9.14, 13:46
@mac01:

Ich nehme ja auch keine "richtigen", scharfkantigen Steinchen, sondern -wie geschrieben- abgerundet 6-8mm lange Mini-Deko-Kiesel.
Das teuerste, feinste Glas würde ich damit vorsichtshalber auch nicht reinigen,
obwohl ich noch nie Kratzer festgestellt habe - auch nicht mit der früher von mir bevorzugten Eierschalen-Methode.
Welche Methode man wählt, ist egal - Hauptsache, man ist mit dem Ergebnis zufrieden!
#12
9.9.14, 21:07
Kann ich mit dieser Methode vielleicht auch meine 5eckigen Gläser sauber kriegen? Nach dem Spülen in der Maschine sind da manchmal gaaaaanz viele kleine Minidreckböbbelchen (kleiner als ein Fliegensch.....) in den Kanten, das wirkt nicht sauber. War evtl.noch Schmutz in der Spülmaschine, als sie wohl kurz vooor dem Ausbau- und Putzprozedere lief. Jedenfalls stören mich die Dreckböbbele! Für Ideen wäre ich dankbar!

PS: die Vasen müssen demnächst dran glauben, danke für den interessanten Tipp, Anemone!
1
#13
9.9.14, 23:02
@MissLola:

Steinchen, Eierschalen, Reis + Wasser sind ja nur Reinigungs-Hilfsmittel für z.B. bauchige Vasen, Flaschen mit engem Hals etc., bei denen man mit der Flaschenbürste nicht alle Stellen erreicht.

Das ist bei Trinkgläsern doch nicht der Fall! Warum schrubbst du die Rillen nicht per Hand mit einer normalen Spülbürste? Wenn die Vertiefungen damit nicht sauber werden, weiß ich auch keinen anderen Rat.
#14
10.9.14, 07:12
Das ist das erste, das ich versucht habe.Immer wieder.
Die Miniböbbel sind wie eingebrannt, nicht nur an den Kanten. Auch die Gläser einen Tag voll Spüliwasser stehen lassen hilft kaum. Dabei spüle ich schmutzige Teller etc. Vor dem Einstellen immer grob ab, damit beim Spülen der Schmutz sich nicht am Spülgut festsetzt. Liegt es am Spültab? Wenn ich's nur wüsste. Die guten Gläser spülen wir per Hand, aber mich reuen halt auch die Alltagsgläser.
#15
16.9.14, 10:13
Ich hab da noch einen kleinen Trick f?r die schmalen Glasvasen: Gebi?reinigertabs...einfach ?ber Nacht einweichen lassen...da reichen auch die billigen Tabs. Ich hab da von meiner Mutter einen ganzen Schwung Tabs bekommen, weil sie damit nicht zufrieden war... meine Vasen waren sauber !! Funktinoniert auch gut bei Kaffeekannen im B?ro...die sehen ja auch immer speziell aus :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen