Kaffeemühle mit hartem Brot reinigen

Kaffeemühle reinigen: Nehmt eine Scheibe hartes Brot und mixt es in der Kaffeemühle. Die Brotbrösel gelangen in jede kleinste Ecke und holen den Schmutz heraus.

Die Kaffeemühle darf in keinem Haushalt fehlen. Ob zum Zerreiben von ganzen Kaffeebohnen für einen frischen Kaffee oder zum Zermahlen von Nüssen für einen leckeren Kuchen. Auf Knopfdruck sind die Zutaten im Nu zerkleinert, wenn danach nicht das lästige Reinigen der Mühle wäre...

Doch wer reinigt nach jeder Verwendung die ganze Maschine ganz genau? Das ist auch gar nicht so einfach bei den kleinen Ecken zwischen den Messern. Und unter das Wasser kommt meine Mühle bestimmt nicht. Mit den Fingern die Reste heraus zu buhlen gestaltet sich auch als schwierig. So kann sich im Laufe der Zeit schon einiges an Resten in der Mühle ansammeln, was nicht gerade appetitlich oder gesund ist.

Doch es geht auch einfach! Nehmt eine Scheibe hartes Brot und mixt es in der Kaffeemühle. Die Brotbrösel gelangen in jede kleinste Ecke und holen den Schmutz heraus. Danach einfach die Brösel mit dem Schmutz ausschütten und trocken nach wischen. Spart Zeit und Nerven!

Voriger Tipp
Brotschneidemaschine einfach (von selbst) reinigen
Nächster Tipp
Waffeleisen einfach mit Speisestärke reinigen
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!
Jetzt bewerten
4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
13 Kommentare

Tipp online aufrufen
Kostenloser Newsletter