Schluckauf beenden

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Schluckaufreiz unterbinden.

Schluckauf ist ruckartiges Zusammenziehen des Zwerchfells, so dass ein plötzlicher Unterdruck in der Lunge entsteht (Ursache ist ein Reiz des nervus vagus). Bei offenem Kehldeckel wird ruckartig Luft eingezogen, was das tüpische HICKS-Geräusch :-) erzeugt.

Um das Zwerchfell durch einen Gegenreiz vom Schluckauf zu befreien, geht man mit geschlossenen Knien in die Hocke und umgreift mit den Armen möglichst fest die Knie. Der zusammengedrückte Bauch drückt nun von unten gegen das Zwerchfell (und unterdrückt den Reiz), so dass man erschwert atmen kann.

Einfach warten - in der Regel verschwindet der Schluckauf innerhalb einer Minute.

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


1
#1
7.2.12, 08:21
...oder 3 x hintereinander schlucken, ohne dazwischen" hicks" zu machen ...bei mir hilft's...manchmal ;-)

LG

ringelgruen
4
#2
7.2.12, 09:43
Danke, beim nachsten Hicksen wird´s probiert ! Vorher die Hose öffnen ? ;-))
3
#3 Mecki
7.2.12, 19:59
Oder zu dem Hickser sagen: Wenn du noch einmal hickst kriegst du 100,-- € von mir!

... manchmal klappts...

Angaben ohne Gewähr :-))
Nicht dass dann einer mit mir meckert weil er 100,-- € verloren hat.
2
#4
7.2.12, 20:37
Mir hat mal eine Zahnärztin den Tipp gegeben das man bei Schluckauf ein Stück Zucker oder Traubenzucker essen soll. Bei mir hilft des immer, wieso weiß ich allerdings nicht :-)
1
#5
7.2.12, 20:44
Ablenkung halt - ich kenne es so:
ein randvolles Glas Wasser vor sich auf den Tisch stellen. Mit den Daumen die Ohren zuhalten, mit den Zeigefingern die Nase von links und rechts. Kopf zum Glas Wasser beugen, mit den restlichen Fingern das Glas greifen, Augen schliessen und das Glas ohne Absetzen leertrinken :-)
2
#6
8.2.12, 15:41
Wie von chris35 angemerkt, ist Ablenkung erfahrungsgemäß das einzige, was wirklich hilft. Betroffene kann man ganz gut danach fragen, was sie in den letzten 1-3 Tagen zu welcher Mahlzeit gegessen haben. Die meisten müssen da wirklich in sich gehen und "vergessen" dabei ihren Schluckauf. Mit ein bischen Konzentration funktioniert das auch bei einem selbst.
5
#7 Pitz
8.2.12, 19:28
Chris35, bitte aufnehmen und Clip per Link zur Verfügung stellen. :D.

Aber Du hast Recht, das Trinken aus dem gegenüberliegendem Rand eines Glases hat mein Zwerchfell so manches Mal beruhigt.
Ich glaube, der hier gegebene Tipp funktioniert auf ähnliche Weise.

Jedenfalls hab' ich alles hier gespeichert. Wenn ich Schluckauf habe, ist's wie eine Krankheit. Sporadisch, aber dann heftig.

Grüßle Pitz
1
#8
10.2.12, 16:38
Erschrecken soll ja auch bei manchen Menschen helfen..jedoch stehe ich nicht sonderlich auf diesen Adrenalin-Kick im niedrigen Niveau-Bereich ;o}

Ablenkung ist immer wirkungsvoll, jedoch wird dieser Tipp beim nächsten Hicks-Konzert getestet..!
3
#9
3.2.13, 08:33
Ich leide sehr oft und sehr heftig unter Schluckauf und das einzige, was wirklich bei mir hilft. Gerade hinsetzen oder stellen und dann ein Glas Wasser (ohne Sprudel und nicht zu kalt) in 10 kleinen Schlucken ohne abzusetzen trinken. Wenn zwischendurch ein Hicks kommt, nochmal neu starten mit dem Zählen der Schlucke.
1
#10
3.2.13, 08:33
Der Tipp klingt irgendwie "lustig". - lächel -
Deshalb Daumen hoch.

Werde ich auch probieren.

Bei mir hat ebenfalls 1 Tel. Zucker geholfen.
Zum Glück habe ich selten Schluckauf.
1
#11
3.2.13, 08:46
es geht aber auch so, Luft anhalten, an drei glatzköpfige Männer denke und dann wieder Luft holen. Hilft mir seit Kindertagen
#12
3.2.13, 09:00
ringelgrün:ich habe das gleiche Rezept wie du -und es hilft immer:-)
3
#13
3.2.13, 09:09
tief in den bauch einatmen hilft meistens am besten. dadurch wird das zwerchfell bewusst mehrmals kräftig gedehnt, welches sich beim schluckauf unerwünscht ruckartig kontrahiert.
(bei einem krampf in der wade dehnen wir ja den muskel auch.)

darauf beruhen auch alle ablenkungsmechanismen: man atmet wieder ruhiger. und nach dem erschreckt werden atmet man eben auch i.d.r einmal tief und erleichtert in den bauch ein.

für alle, die ihre atmung nicht so gut bewusst lenken können, sind die alten hausmittel natürlich effektiver und absolut hinreichend.
#14
3.2.13, 12:32
Bei mir hilft: Zunge rausstrecken, mit den Fingern festhalten und ziehen, dann einmal kräftig schlucken. Für die vorgeschlagene Turnübung bin ich zu dick. :o)
2
#15
3.2.13, 20:11
Moriens, ich gebe dir recht: Ich ernte meist fragende Blicke, wenn ich einen meiner hicks-gequälten Grundschüler frage, was er gestern zum Mittag hatte. Bei einer schnellen Antwort kann man auch noch nach vorgestern fragen. Es hilft immer - der Schluckauf ist weg!
#16
3.2.13, 22:23
Naddy's Rezept ist nicht nur effektiv sondern sie lässt den Schluckauf nicht so schnell wieder kommen, ein zuckerstuck oder ein El Zucker in Mund ohne Wasser runter schlucken, bei hartnäckig hilf wircklich
#17 Gaikana
4.2.13, 05:24
@naddy480: bei mir nicht
#18 KleineElfe82
21.2.13, 00:41
Das mit dem Zucker und erschreckt werden hat´s bei mir irgendwie eher noch schlimmer gemacht.


Mir hilft eine halbe Flasche Mineralwasser ohne Kohlensäure wegexen.

Aber aus Neugier werd ich auch mal diesen Tipp ausprobieren (wenn ich dann noch dran denke). Der scheint mir nämlich plausibel zu sein.

Aber ich hab´ja Gott sei Dank nur selten Schluckauf. Ist dann aber auch sehr heftig.
#19
5.3.13, 23:21
Hat geholfen, Danke
#20
12.5.13, 19:06
Habe seit zwei Tagen immer wieder Schluckauf -gehabt! Der Tip hat geholfen, super, Danke!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen