Schmelzende Schneeflocken

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

- 250g Butter (!)
- 100g Puderzucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 250g Speisestärke
- etwas Mehl

- Puderzucker zum Bestäuben

Butter mit Zucker + Vanillezucker cremig rühren. Speisestärke unterrühren und etwas Mehl (ca. eine Hand voll). Dann (am besten) mit Spritzbeutel kleine "Flocken" auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Bei 180°C ca. 10 min backen - nicht zu dunkel, eher leicht gelblich.

(Ich probiere immer erst eins, um zu sehen, ob der Teig zu sehr zerläuft - dann noch mal Mehl hinzu und kneten.)

Zum Schluss Puderzucker drüber und einfach auf der Zunge zergehen lassen!

Viel Spaß beim Backen!!!

Von
Eingestellt am
Themen: Locken

6 Kommentare


#1
12.12.09, 12:35
wie groß sollen die flocken denn sein?
#2
12.12.09, 12:42
@#1
Das Rezept gibts 2mal bei Chefkoch. Da sind auch Bilder...
#3
12.12.09, 17:56
Entschuldige, bin ja nicht der Erfinder des Backens.
Also, halbes Pfund Butter mit Ausrufezeichen. Hättest vielleicht noch "gute Butter" sagen sollen.
Dann "etwas" Mehl, (Handvoll) und mal gucken, was daraus wird......
-1
#4 Backnase
12.12.09, 18:39
Klingt gut, ist im Prinzip normales Spritzgebaeck. "Etwas" Mehl heisst uebrigens soviel, bis der Teig geschmeidig, aber "schwer" vom Loeffel faellt. Man koennte allerdings auch 225g Mehl und 75g Staerke nehmen.
1
#5
11.1.11, 16:18
hallo backnase ( zum 12.12.2009 zu dem backrezept der Mondamin-schneeflöckchen):
ich kenne das rezept aus den 60iger jahren und der clou ist tatsächlich:
die stärke!! - je weniger mehl verwendet wird: je schneeflockiger wird dieses traumgebäck. es ist eigentlich nicht, meinem verständnis+meiner erfahrung nach,
ein
normales spritzgebäck ... ( sorry;-/ )
LG
brigidh
#6 thulli
14.12.11, 11:45
Super Rezept, ich habe die Butter gegen Margarine ausgetauscht, da mein Sohn Veganer ist und da gibts eh nicht so viele Rezepte.
Die Plätzchen waren superschnell fertig und zergehen auf der Zunge - herrlich, danke

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen