Schmuck auf Kunststoffschuhen

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Schmuck auf Kunststoffschuhen (Crocs oder ähnliche Marken ) - niedliche Knöpfe aufnähen.

Kleine Mädchen - und oft auch große - lieben die Schmuckstecker, die man in den Löchern von Kunststoff Clogs, z.B. den Crocs, befestigen kann. Man bekommt sie im Schuhhandel in allen möglichen Formen.

In Kurzwarenläden kann man Knöpfe kaufen in Hasenform, Blümchen, Eulen - alles, was ihr euch vorstellen könnt.

Und , das ist prima - man kann sie einzeln aus Röhrchen kaufen, was die Sache sehr preiswert macht.

Mit buntem Garn auf die Schuhe nähen - große Löcher gibt es ja genug, in die man mit der Nadel herein und wieder heraus kann. Der Faden ist natürlich zu sehen - aber das kann man als zusätzliches Dekoelement nutzen.

Von
Eingestellt am

45 Kommentare


18
#1
17.9.12, 10:18
Der Tipp als solcher ist ja OK, aber ich habe eine Problem damit das Kinder schon diese Plastiktreter tragen sollen. Made in China wer weiß was für Giftstoffe enthalten sind und zukünftig Müffelfüße garantiert. Man muß nicht alle Mode oder Trends mitmachen.
17
#2
17.9.12, 10:38
@mimo1203: Ist dem Tippgebetr doch egal. Hauptsache er bekommt die Punkte und danach den Gutschein. Ellaberta ist eben eine tüchtige Schreiberin und mit dem Gutschein wird es dann wieder einmal klappen.
20
#3
17.9.12, 11:11
@gribo: da hast Du aber in ein Nest gestochen ich beobachte das Zusammenspiel des harten Kern schon länger. Du wurdest abgestraft aber wenn man den Tip mit den Bewertungen gelesen hat, dann versteht man das Spiel. Was ich Schade finde das diese vielen Vielschreiber keine konstruktive Kritik verstehen und dann mit dem Minuslöffel agieren. Denn es gibt viele Müll Tipps, aber Quantität vor Qualität
4
#4
17.9.12, 11:56
Also eigentlich kann es doch jedem egal sein, wer hier für wieviele Tipps welche Prämien erhält. Klar, Ellaberta schreibt sehr viel, aber dabei sind halt auch gaaanz viele Tipps, die man gut gebrauchen kann! Wer irgend was nicht in Ordnung findet, muss sich ja nicht damit befassen. Schreib weiter, Ellaberta!
7
#5 Arsenique
17.9.12, 12:02
@mimo1203: Crocs sollen wohl nun doch nicht krebserregend sein, aber in diversen Plastikclogs hat man schädliche Stoffe gefunden. Wie auch immer. Schuhe für Kinder zu verzieren ist kein schlechter Tipp, aber diese ganzen Plastikschuhe finde ich auch einfach nur schrecklich, zudem sind sie potthässlich. Bei Kindern mag es noch gehen, aber man sieht ja auch häufig erwachsene Frauen damit rumlaufen...niemand kann damit vorteilhaft aussehen - natürlich nur meinem persönlichen Geschmacksempfinden nach ;-)
-7
#6
17.9.12, 12:15
@Arsenique: um es nicht ganz krass zu sagen, die Menschen die diese Schuhe tragen sind sagen wir mal nicht so von der Natur verwöhnt oder von Fastfoot geformt und unterstreichen damit auch noch den nicht so aerodynamischen Rest.
Das war eine Geburt
2
#7
17.9.12, 12:17
Ich finde den Tipp gut. Diese Schmuckstecker für die Crocs sind sehr teuer und dann würde ich im Zweifelsfall doch lieber hübsche Knöpfe nehmen. Damit habe ich auch schon Haargummis und -klammern verziert, was meine Töchter liebten.

@mino1203 und @gribo: Mal einen netten bzw freundlichen Kommentar von euch zu lesen, gehört zu den Ereignissen, die mir bisher noch nicht vergönnt waren. Wenn ihr im wahren Leben auch so "nett" seid, reißen sich eure Freunde (falls ihr welche habt) sicher um euch!
Und jetzt her mit den roten Daumen!
17
#8
17.9.12, 12:35
@mimo1203: Aha. Dann sind also alle Menschen, die diese Schuhe tragen, fett und hässlich und ernähren sich nur mit Produkten vom MacFress und ähnlichen Fast-Food-Tempeln. Und sicher haben "diese Leute" deiner Meinung nach kein Niveau und den IQ von Knäckebrot.
Meine Güte, das ist sicher der Untergang des Abendlandes!

Meinst du nicht, dass diese Verallgemeinerung sehr überheblich sind? Es soll Leute geben, die Crocs gerne tragen, einfach weil sie bequem sind. Es geht dich schließlich nur einen feuchten Kehricht an, welche Schuhe andere Leute tragen.
4
#9
17.9.12, 12:49
@mops: zu Nummer 7 ich habe Freunde sehr viele, die auch meine Art mögen und
nun zu Nummer 8 ich habe es schöner umschrieben und es ist auch nicht so prollig
wie Deine Anmerkungen gemeint. Jeder Mensch kann das Unterstreichen was im wichtig ist und ich finde diese Schuhe unterstreichen egal wie negativ. Dann zu dem Kehricht ich habe wohl das Recht meine Meinung hier zu sagen, steht im Grundgesetz das zum Thema Untergang des Abendlandes.
18
#10
17.9.12, 12:49
@mimo1203: Ich kenne ganz viele Menschen, die diese Art von Schuhen tragen. Akademiker mit Doktortitel z.B. Anästhesisten, Chrirurgen, Gynäkologen. Auch das dazugehörige Fußvolk wie Intensivpfleger, Laborpersonal, MTAs, Krankenschwestern/und Pfleger.

Diese Dinger sind gut zu reinigen und der Schmuck, den wir uns daran erlauben ist eine Eddingschrift, die den Besitzer kennzeichnet.

Auf meinen weißen Crocks steht als Besitzername Langschwanzmaus
10
#11 Arsenique
17.9.12, 12:51
@varicen: du bist aber weiblich nehme ich an? Ansonsten wäre der Name etwas irre- bzw. zielführend ;-P
1
#12
17.9.12, 12:55
@varicen: im Ursprung ging es nicht um Berufs spezifische Schuhe wie im Pflegebereich oder auch Küchen etc. da mag es ja angebracht sein, was früher mal die Birkis waren.
8
#13
17.9.12, 12:55
@Arsenique: - ein Schelm,wer sich Böses dabei denkt. Ich habe Schuhgröße 38 - von Beruf Laborratte. Aber vor dem Ausdruck Ratte ekeln sich viele Leute. daher Langschwanzmaus.
4
#14
17.9.12, 13:35
Ob die Plastikpantinen schön sind oder nicht, sei dahin gestellt (gehört eigentlich auch nicht zum Thema), aber ich beobachte sehr oft, dass gerade viele arme Familien, die sich andere Sommerschuhe nicht leisten können, in diesen billigen Dingern herum laufen.
9
#15 Arsenique
17.9.12, 13:47
@allerleirauh: sorry, aber auch das gehört in die Vorurteilsschublade. "Echte" Crocs kosten anscheinend zwischen € 16,- und 30,- - für den Preis gibt es dann schon auch Schuhe aus anderen Materialien...vielleicht hat es dann schon eher mit der langen Haltbarkeit zu tun. Man sollte aber, egal wie viel Geld zur Verfügung steht, versuchen, Schuhe (wenigstens für die Kleinen) zu bekommen, die nicht wie Crocs den Knickfuß fördern und nicht die Bildung von Schweißfüßen und Fußpilz fördern.
9
#16 wurst
17.9.12, 14:33
Ist schon besser das Kinderschuhe ein Fußbett haben und nicht dranrumschlackern sondern passen,oder nicht?
Das aussehen sollte zweitrangig sein.
9
#17
17.9.12, 14:37
Nur mal, um hier auch mal wieder etwas mehr Sachlichkeit reinzubringen, sei erwähnt, dass viele von Euch sich anscheinend mit Crocs nicht wirklich gut auskennen. Ich hatte ähnliche Vorurteile: hässlich und man kriegt Stinkefüsse davon.
Mein Orthopäde hat sie mir empfohlen, u.a. wegen des Fussbetts. Wie Varicen schon schreibt, kann ich mir nicht vorstellen, dass so viele vom medizinischen Personal Crocs tragen, wenn sie Stinkefüsse machten oder - das hat ja auch jemand geschrieben - gar Knickfüsse verursachen würden. Ich habe aufgrund der Empfehlung meines Orthopäden zuerst das Modell gekauft, das Ihr alle kennt und anscheinend vor Augen habt. Da sie so angenehm zu tragen sind (von wegen Stinkefüsse, alles warm und trocken!) und man wie auf Wolken geht, habe ich ich auf der webpage von denen mal umgesehen und siehe da, die haben aus dem gleichen Material auch nette, wesentlich schmäler geschnittene Modelle und auch welche, bei denen nur die Sohle mit dem Fussbett aus Croc Material ist und oben ist Stoff bzw. Leder. Also die haben eine richtige Produktpalette und die meisten würdet Ihr als Crocs gar nicht erkennen. Im Urlaub bin ich übrigens laufend auf meine Schuhe angesprochen worden, wo es sie gibt, wie sie heißen etc. Zum Gärtnern habe ich übrigens mal no name Teile gekauft, die sind aber nicht so gut.

Zurück zum Tipp: auch hier gilt wie immer: wer den Tipp brauchen kann, liest ihn und bewertet ihn je nach Geschmack. Wer einen Tipp nicht verwenden kann, der kann ja den nächsten lesen. Also wenn ich kein Auto habe, brauche ich ja den Tipp zur Felgenreinigung nicht zu lesen. Eine Diskussion über Autos ist aber in dem Felgenreinigungsthread weniger angesagt, wie ich persönlich finde und die gleiche Meinung ist auch hier häufig zu lesen.

So, musste ich mal loswerden. Ich bin noch nicht lange dabei, vielleicht gewöhne ich mich ja noch dran. Sonst bin ich von den vielen tollen Tipps hier begeistert und hoffe, ebenfalls hilfreich sein zu können.
Allen FM lern noch einen schönen und weiterhin sonnigen Montag!
9
#18
17.9.12, 14:38
Es geht hier doch darum, Knöpfe statt teure Sticker auf Crocs etc. aufzubringen. Also ein Basteltipp und kein Diskussionsforum :
"Sind solche Schuhe gut oder nicht".
Falls jemand daran interessiert ist, könnte er ja einen Thread im Forum
aufmachen.
1
#19
17.9.12, 14:39
Sorry, Ellaberta, unsere posts kamen gleichzeitig. du siehst, ich stimme Dir zu.
1
#20
17.9.12, 14:46
Hallo HörAufDeinHerz - das stimmt, die nachgemachten sehen nur ähnlich aus, aber das Material ist anders.Es gibt Ballerinas, Sandalen, viele Arten von Schuhen, alle aus dem "Ur-Material".
Was ich sehr interessant fand : ich habe einen Artikel gelesen über die Frau, die sich die schmucklosen Crocs anschaute und dann mit Gummiblümchen etc. schmückte. Sie hat die Idee den Machern vorgestellt, die haben sie ihr abgekauft und - die Dame hat ausgesorgt.
LG Ellaberta
1
#21
17.9.12, 15:12
@HörAufDeinHerz: Ich habe mich gerade rein geklickt und frage mich ehrlich wie es hier zu SACHE geht ? Es geht um Deko für Schuhe, wie kann da so ein Krieg entfachen? Die Kinder lieben so was, auf Lederschuhe gehts nicht wirklich drauf.
Tolleranz mit einander !!!
3
#22
17.9.12, 15:15
Im Sommer an Kindersandalen geht so etwas auch wunderbar. Und als seitliche Deko von Winterstiefeln kann ich mir das auch vorstellen.
1
#23
17.9.12, 15:17
@Eichhörchen: ich glaube, Du verwechselst mich.
15
#24 Upsi
17.9.12, 15:19
wow, in welche kategorie von mensch muss ich mich jetzt einordnen? fett, arm, schweißfußträger, Faast Food Fresser usw ??? :-))) ich muss jetzt doch herzhaft losprusten, denn ich liebe diese schuhchen. beim campin und auch im garten gibt es nichts schöneres für mich. natürlich ziehe ich die dinger nicht zum tanz oder in der stadt an, aber wer das möchte , der soll das bitteschön tun. so... ich hoff ich hab jetzt ne lanze für meine gummischlappen gebrochen. :-))
#25
17.9.12, 17:14
Warum nicht zum Tanz, Upsi ?
Zu den Klängen von Elton John's " Croc-odile Rock "
Und jetzt wissen wir endlich, was die Lieblingsschuhe von
"Croc-odile Dundee " waren .
Ellaberta
1
#26 Upsi
17.9.12, 17:43
@Ellaberta: warum nicht zum tanz? weil meine lieblingsgummicampingschlappen pink sind, und ich nicht das passende kleid dafür habe. außerdem würden mir die von den füßen fliegen, wenn ich zu rockn roll so richtig abrocke :-))) sorry ist abseits vom tipp :-(
1
#27
17.9.12, 18:46
@Arsenique zu #15: nee, nee, nix Vorurteil. Ich weiß, wo von ich rede, nämlich über die Billigversionen dieser Plastikschuhe (ich habe sie ja auch nicht als Crocs bezeichnet), die es im Sommer regelmäßig bei L-d-, A-d- oder auch auf den Flohmärkten gibt. Eben weil diese Schuhe - wieviel sie gekostet haben, sieht man ja nicht - auch von überzeugten Käufern getragen werden (siehe HörAufDeinHerz) geben sie auch den finanziell weniger Bemittelten das Gefühl, sich wenigstens in diesem einen Bereich nicht ausgegrenzt zu fühlen.
2
#28 fReady
17.9.12, 19:06
@allerleirauh:

Weiß nicht... Ich wohne hier selbst recht gepflegt Downtown. Aber das wirkliche Billigzeug sehe ich eigentlich eher öfter an Leuten, die sich was anderes leisten könnten. Die sehe ich auch öfter bei Kik und Konsorten.
Wer wirklich wenig Geld hat, kauft eher selten "Wegwerfware", weil er nie weiß, ob´s nicht noch schlechter wird.
#29
17.9.12, 20:32
@fReady: tja, kommt wohl drauf an, was für Leute man wirklich kennt. Du hast deine Erfahrungen und ich halt die meinen. Kleine Anmerkung: woher weißt du, wieviel die jeweiligen Schuhe gekostet haben? Aber streiten wollen wir uns deshalb ja wohl nicht, oder?
2
#30
17.9.12, 20:56
fReady, da hast Du was Interessantes angesprochen. Es gehört nicht direkt zum Tipp, Sorry Ellaberta. Aber die Diskussion entwickelt sich interessant.

In meinem Umfeld kann ich Leute sehen, die die teuersten Autos fahren und die schickste Kleidung kaufen. Ihr Essen holen sie sich aus dem im dunklen Winkel des Supermarktes hingestellten Warenkorb mit grellorangenen Schildchen. Das Essen ist bestimmt nicht verdorben, aber auf diese Art und Weise holen sie sich zuweilen auch Zeug, was sie sonst nicht essen würden, weil es nicht so recht nach ihrem Geschmack ist.

Ein weiterer Bekannter hat nur die besten Klamotten (hmm, lässig attraktiv, gut duftend) aber sein gammliges Auto heult aus dem letzten Loch. Französische Lebensart. Dem kommt auch nix mit Mononatriumglutamat auf den Tisch. Ich mag'n ;)

Abgeschwiffen.
Wo man die Plastikschuhe kauft ist auch so eine Sache. Ein umgeschulter Kollege, der früher Lebensmittelkontrolleur war und dazu eine Ausbildung in einem Chemiefach hatte, schüttelt sich vor einem Textildiscounter. Er sagt, bei dem werden Unmengen an Textilien aus Drittländern eingekauft ohne Warenprüfung. Durch Kontrollen stellt sich häufig heraus, dass die Kleidung oft im erheblichem Maße mit verbotenen Stoffen kontaminiert ist.
Öffentlich wird es nicht. Der Discounter entsorgt still und bestellt einfach die nächste Kleidersendung - bis er wieder angehalten wird, die Waren zu entsorgen...
2
#31
17.9.12, 21:02
@Ghwenn: solche Leute kenne ich natürlich auch zur Genüge. Mein Vater sagte immer: "Von den Reichen lernst du das Sparen", aber es ging mir darum, dass manche die Billigschuhe kaufen MÜSSEN ohne dass sie das eigentlich wollen. Einfach weil das Budget sonst nicht reicht.
1
#32
17.9.12, 21:55
mein Hausarzt trägt diese Plastikclogs in seiner Praxis ... ich glaube nicht, dass er wissentlich seine Gesundheit gefährdet ... bissl albern schaut's allerdings aus, er hat offenbar genug Vertrauen in sein kompetentes Auftreten *kicher*
#33 Arsenique
17.9.12, 22:01
Über die Gesundheit von Crocs & Co lässt sich wie immer streiten ;-)

http://www.welt.de/lifestyle/article2301124/Crocs-Schuhe-werden-verboten.html
1
#34 Arsenique
17.9.12, 22:08
hm, ok, man darf hier anscheinend nicht verlinken. Über die gesundheitlichen Auswirkungen von Crocs & Co. kann man streiten. Hier ein interessanter Artikel aus der Welt: Rüge für die beliebten "Crocs"-Schuhe:

Die zuletzt in Mode gekommenen bunten Kunststoffschuhe eignen sich nicht als Arbeitsschuhe in der Pflege. Das glaubt zumindest die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Aufgrund ihres starren Materials böten die auch bei Schwestern und Pflegern zunehmend beliebten Schuhe wenig Halt, der aber in vielen Situationen nötig sei. Zudem fehlten eine Fersenkappe und ausreichende Dämpfung. Der Schuh könne sich daher dem Fuß nicht richtig anpassen. Auch eine Stütze für das Fußgelenk gebe es nicht.

In Österreich geht es den Schuhen nun sogar per Dekret an den Kragen: In Wiener Krankenhäusern dürfen die Plastikschuhe künftig in "kritischen Zonen" nicht mehr getragen werden. Dies sagte am Dienstag der Leiter des Technischen Dienstes in den Krankenhäusern, Peter Wölfi.


Er verwies dabei auf eine Studie, wonach sich die Schuhe elektrostatisch aufladen können. Damit könnten sie hochsensible elektronische Apparate stören und somit die Gesundheit der Patienten gefährden. Als "kritische Räume" gelten unter anderem Operationssäle, Intensivstationen und Röntgenbereiche.

"Crocs" erobern seit ungefähr zwei Jahren vermehrt die Straßenbilder Europas . Die oft quietschbunten Schuhe sind wegen ihrer Luftdurchlässigkeit beliebt, auch von Ärzten und Krankenschwestern werden sie getragen.
5
#35 Arsenique
17.9.12, 22:16
@allerleirauh: also, wenn ich direkt aus der Schublade sprechen darf, bei mir sah es nicht immer so rosig aus wie jetzt. Ich hatte auch einmal eine finanzielle Durststrecke zu bewältigen, trotzdem hätte ich mir niemals diese Schuhe angeschafft. Schon gar nicht um mich irgendeiner bestimmten Gruppe zugehörig zu fühlen. Und ich habe mich nun, trotz meinem damaligen Budget unangepassten (zu teuren) Klamotten, nicht ausgegrenzt gefühlt ;-)

Ich habe einfach ein Problem damit Dinge zu pauschalisieren. Meiner Meinung nach ist es pauschalisierend zu sagen, Menschen mit wenig Geld greifen gerne zu den Billigvarianten (um sich wenigstens in einem Bereich anzupassen). Das glaube ich nicht und weiß ich ja auch aus eigener Erfahrung. Manche Menschen finden die Schuhe toll, manche nicht. Das hat wohl mehr etwas mit Geschmack zu tun oder eben kein Geschmack, ganz wie man will - aber darüber lässt sich bekanntlich nicht streiten ;-)
#36
17.9.12, 22:25
@Arsenique: O.K., das ist deine Meinung und die achte ich wie jede andere auch.
Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
#37 Arsenique
17.9.12, 22:26
@allerleirauh: Dir auch!
3
#38 fReady
17.9.12, 22:54
@allerleirauh:

Streiten wäre auch überaus albern, oder?

Genauso, wie Du die Billigkopien an den Füßen der "armen" Menschen beilaüfig mit Kennerblick von oben herab "scannst", erkenne ich "mein Volk" an der Sprache der Augen.

Sogar an der Tafel kann ich "beschämt, aber stolz" von den raffgierigen "Mitnehmern" unterscheiden, die am Monatsende in der Schlange die Kippen aus der Bigbox fischen...

Ich "neide" Dir nichts, aber auf vorgeschobenes Mitleid können so manche Menschen gerne verzichten...
#39
17.9.12, 23:06
@fReady: ich fürchte, da hast du mich vielleicht nicht ganz richtig verstanden. Ich rede nicht von Leuten, die ich mit "Kennerblick von oben herab scanne", sondern von Menschen, die ich persönlich kenne und mit denen ich täglich umgehe.
#40
18.9.12, 09:43
@HörAufDeinHerz: Ich bin neu. Eine Verwechslung ist es nicht ,ich habe damit Deine Meinung teilen wollen. Sorry ! Du hast versucht ein sachliche Ebene in die Disskusion zu bringen.,dafür hast Du meine Anerkennung.
Die Schuhe sind nun mal Trend und in 10 Jahren auf einem Foto fällt man aus allen Wolcken. " Mein Gott,wie schau ich da aus" UND man erinnert sich an die heißen Auseinandersetzungen. Oder es kommt mal wieder so`ne Welle.
#41
18.9.12, 09:50
@Arsenique: ach ja, die Sesselpup.... aus den Behörden und Verwaltungen. Das Vorstellungvermögen, wie sich Füße und Beine nach Doppelschichten anfühlen kann man niemandem vermitteln, der das nicht selbst Woche für Woche erlebt.
Man kann auch verunfallen, wenn Füße- Hüfte, Knie von der Dauerbeanspruchung übermäßig weh tun. Dem wird in den Unfallberichten aber nicht Rechnung getragen, kann evtl auch Lobbyarbeit von Herstellern der optimalen Arbeitsschuhe dahinterstecken. - Würde ich gerne tragen, aber nicht auf meine eigenen Kosten, sondern vom Arbeitgeber gestellt. - Und die werden sich hüten, denn wenn das teuere wirklich geeignete Arbeitsschuhwerk vorgeschrieben wird, ist die Beschaffung auch vom Arbeitgeber vorzunehmen.
Bleibt es also bei den fußfreundlichen Modellen. Absolutes Muß sind allerdings Fersenriemen, damit der Schuh nicht vom Fuß fällt.
#42
18.9.12, 09:52
@Arsenique: Danke,Du spricht mir aus der Seele !!!!!
bezugnehmend auf # 35
1
#43
18.9.12, 10:21
„Dem wird in den Unfallberichten aber nicht Rechnung getragen“

Man/Frau kann auch durch mangelnde Vorsorge und Achtsamkeit verunfallen, dem wird in den Berichten aber auch nicht Rechnung getragen.

Frage: Was ist zuerst? Das Huhn oder das Ei?

Zum Tipp: Wer die Schuhe gerne trägt, kann sie so preiswert verschönern, wem`s gefällt.
#44
18.9.12, 10:40
Hallo Arsenique,

danke für Deine Kommentare, ich teile Deine Ansichten.

nicht nur bei Gesundheit gilt .... wer nicht hören will, muss fühlen:-)))
Ist ein ungeschriebenes Gesetz! nicht meins. o)
1
#45 Mikro
18.9.12, 12:03
Kommentar 6 ist an Arroganz nicht mehr zu ueberbieten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen