Schmuddelige Jeans wieder auffrischen

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eigentlich kennt das jeder: Jeanshosen werden mit der Zeit und mit der Häufigkeit des Tragens optisch etwas schmuddelig. Das ist eine Folge von zu geringer Waschtemperatur und kann mit einer Zwischendurchwäsche bei 60-95°C ausgeglichen werden.

Dazu sammele ich alle betroffenen Jeanshosen zusammen und wasche sie gemeinsam bei höheren Temperaturen und unter Zugabe von entsprechendem Waschmittel (Vollwaschmittel bei hellen Jeans, Feinwaschmittel bei dunklen Jeans). So machen sie auch optisch wieder was her und müssen nicht zur Arbeitsjeans degradiert werden.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
9.1.11, 19:08
Laufen die dann nicht ein?
2
#2 Angelina
9.1.11, 19:31
@hela273: Nein, Jeans die schon mehrfach gewaschen wurden laufen nicht mehr ein.
Vorgewaschene Jeans z.B. stonewashed Jeans gar nicht.
Das geht nur mit Kalorien, den kleinen Tierchen, die über Nacht die Hosen enger nähen.
1
#3
10.1.11, 09:12
:-)) die kleinen tierchens kenne ich auch...die wohnen bei mir...lol
1
#4
11.1.11, 09:01
Ich wasche auch ab und zu mal auf 60 Grad, da der Jeansstoff auch schnell Gerüche annimmt. Jeans trägt man ja länger als Oberbekleidung.
Nur: auf 95 Grad würde ich jetzt nicht waschen, oft ist die Material-Zusammensetzung mit Elasthan...aber bei reiner Baumwolle ist nichts dagegen einzuwenden, denke ich.
Der Tipp ist aber ok!
1
#5
19.1.11, 04:11
Mach ich schon immer so. :-)
#6
19.5.14, 20:29
danke für den Tipp! Das probiere ich grade an den Jeans meines Mannes aus. Hab sie sonst immer nur mit 30 Grad gewaschen. Bin gespannt wie es wird! ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen