Schneckenschleimspuren entfernen

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeder kennt die grauslichen durchsichtig-glänzenden Schleimspuren auf den Plattenwegen oder auf der Terasse, wenn sich vor allem Nacktschnecken des Nachts im Garten getummelt haben, am schlimmsten, wenn sie die Hauswand hochgeklettert sind und ihren Schleim dabei gut sichtbar womöglich sogar auf den Fenstern abgesondert haben.

Einfach drüberwischen oder sie abzuspritzen funktioniert nicht, selbst abscheuern hat wenig Erfolg.

Ich habe entdeckt, dass Sumachpulver auch als Putzmittel zu verwenden ist.

Sumachpulver (auch Sumak) ist ein für unseren Gaumen gewöhnungsbedürftiges Gewürz aus der vorderasiatischen Küche und auch bei uns in türkischen Geschäften oder auf exotischen Marktständen zu bekommen. Es ist rot, herbsäuerlich und stammt vom Gerbersumach (verwandt mit unserem Essigbaum).

Sumachpulver wird einfach mit einem feuchten Lappen aufgenommen und damit über die Spur gerubbelt.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


#1
15.5.13, 08:01
Färbt das nicht ab?
5
#2
15.5.13, 11:17
Wie kommt man denn auf die Idee, so etwas auszuprobieren??? Find ich echt toll, vor allem, wenn's funktioniert. Ich werd's probieren.
#3 Brigitte49
15.5.13, 11:33
Der Frage, ob das abfärbt, müßte noch nachgegangen werden. Da meine Hauswand (Holz) rostrot ist, habe ich nichts gemerkt. Am Fenster und am Fetzen auch nicht. Wer Platten hat, die normalerweise hochdruckgereinigt "schön" weiß bleiben müssen, sollte es vielleicht an unauffälliger Stelle testen. Mich täte eine eventuelle Verfärbung nicht stören, da meine Platten natürlich verschieden grau sind - Biogarten eben.
#4
15.5.13, 15:05
Hast du vielleicht einen Tipp die Schnecken zu vertreiben?
1
#5
15.5.13, 18:04
@Spirelli11: ...wer da einen ultimativen Tipp hätte, würde vermutlich Millionär werden.....
Wirklich geholfen haben unsere Laufenten. Die haben schon die Eier aufgespürt und verschnabelt und waren unermüdlich unterwegs an allen Rändern und Winkeln - tha, dann hat Hans und Grete der Fuchs geholt.....

Ich hätt gern wieder Enten, aber wir haben einen schwierigen Nachbarn, der wirft ihnen gleich die Schuhe nach. Und wenn man immer alle Türen und Tore schliessen muss, dann ist das recht umständlich und lästig. Jetzt haben wir halt keine Enten mehr und ich versuchs mit den alten Hausmitteln.

Bretter auslegen und am Morgen absammeln, Kaffeesatz streuen - siemögen den Geruch von Schwefel nicht, deshalb könnte es auch klappen, wenn man um die jungen Salatpflänzchen Streichhölzer steckt.

Dann so Sachen wie zerdrückte Eierschalen, Tannenzapfen - meine Nachbarin hat ihren Bauerngarten neu angelegt und die Wege mit Pinienmulch gestreut.
Nicht ganz billig, aber der Mulch hält wirklich das Unkraut fern, sieht hübscher aus als der normale Rindenmulch und zumindest im ersten Jahr sind auch die Schnecken weg geblieben.
Nun hat er anscheinend den Geruch verloren und auch bei ihr finden sich Schnecken.

Ich morde mit der Schere, bin nicht grad stolz auf mich, aber ich finde das humaner als salzen oder Schneckenkorn, weils ganz schnell geht.

Viel Erfolg!

Ach ja, zum eigentlichen Tipp - geht das auch für die Hände? Schon ausprobiert?
1
#6
15.5.13, 18:27
Danke für die Antwort; da ist doch einiges dabei, was ich noch nicht kannte. Ich sammle meist ab, aber zerschneiden, dass kann ich nicht,das tut mir weh....
Wir hatten jahrelang Schedder im Garten und da sind sie munter rüber gekrochen. Sie fressen sogar die Blätter von Kartoffelpflanzen,so daß die gar nicht blühen können. Tut mir leid mit Hans und Grete.
Wie geht das mit den Brettern, einfach so auf den Rasen legen ,oder noch Steine drunter legen?
#7 Brigitte49
15.5.13, 18:58
Ich hab mittlerweile 40 Jahre Erfahrung mit Nacktschnecken im Biogarten - seit 2 Jahren habe ich keine mehr - dafür sehr viele Weinbergschnecken, die angeblich die Eier der Nacktschnecken fressen. Es gibt auch viele kleine Gehäuseschnecken. Was die tun, weiß ich noch nicht. Ich habe sehr viel ausprobiert, zuerst um 22 Uhr abgesammelt (1 Std nach dem Spritzen), ich habe sie als Jauche verspritzt - stinkt furchtbar. Dann in Plastiksackerl und weggeworfen oder in heißes Wasser. Eierschalen und Kaffeefilter rund um Jungpflanzen helfen gut. Super für Zuwanderer an Platten und Rabatten an der Grenze: starker Tee aus den Früchten von der Kermesbeere - lassen sich leicht ziehen, abernten und trocknen.
Für Bastler mit kleineren Gemüsebeeten, einen Zaun basteln aus den Styroporschachteln von Eiern, einfach mit Zahnstochern in der Erde befestigen - da mögen sie nicht drüber.
Dann natürlich die Bierfalle - die lockt alle aus der ganzen Umgebung an.
Nie tote Tiere liegen lassen - da kommen auch alle zur Beerdigung!
3
#8 xldeluxe
15.5.13, 22:50
...ist schon eine Plage, aber auch traurig, wie sie vernichtet werden.....zerschneiden könnte ich sie nie, obwohl das vermutlich schmerzloser wäre als Gift.....aber ich würde nachts davon träumen und das nicht nur in einer Nacht.

Ich selbst habe kaum Schnecken in meinem Wildgarten mit großem Teich - oder ich sehe sie nicht. Wenn ich auf eine treffe, werfe ich sie meterweit aufs Brachland hinter meinem Grundstück und hoffe, sie kraucht zu den Nachbarn :-)
2
#9
16.5.13, 02:48
@xldeluxe: Schnecken im Garten sind keine Katastrophe. Normale Natur!
Wenn mir im Garten eine begegnet, schmeiße ich die weit weg aufs Brachgelände. Umbringen, zerschneiden, Schneckenfallen - das ist doch furchtbar.
Im ökologischen Kreislauf der Natur haben auch Schnecken eine Funktion.

Nacktschnecken tauchen nur bei hoher Feuchtigkeit und bei Regen auf. Wer seinen Garten ständig wässert, lockt die Viecher auch an.
#10 Luckyangel
16.5.13, 11:58
gegen Schnecken hilt eine Umrandung der Pflanze bzw. des Beetes mi Seramis.
1
#11
16.5.13, 13:56
@Regina_H: Hallo Regina, lese die Kommentare gerade sehr interessiert. Daß die Nacktschnecken nur bei erhöhter Feuchtigkeit auftauchen, kann ich nicht bestätigen. Wir wohnen in dem Teil Brandenburgs, der lt. Klimaprophezeiung "von der Versteppung bedroht" ist. Trotzdem kenne ich von Schnecken abgefressene Dahlientriebe und Funkienblätter. Ausgestreuter Kaffeesatz hat mich als Bekämpfungsmittel ziemlich überzeugt. Da muß ich nichts zerschneiden, zertreten oder ersticken. Iiii!!!
#12
16.5.13, 18:16
@Nettika:
Wie streust du denn den Kaffeesatz aus?
Etwas in den Bodeneinarbeiten, oder so drumherum?? Hab´s mal als Dünger für Blumen versucht (anderer Tipp), er fing aber an zu schimmeln - die Blume ging ein !
Wir haben auch bei trockenem Wetter jede Menge (!!) Nacktschnecken im Garten, die uns die Blumen wegfressen. Sie riechen genau, was ihnen schmeckt!
1
#13
16.5.13, 18:59
@chrima2: Ich habe eine Kaffeemaschine mit einem sogen. Permanentfilter. Den leere ich vor jedem Kaffeekochen in eine kleine Plastebutte (ca.0,5l). Wenn die voll ist, streue ich den Satz per Hand zwischen die Pflanzen. Könnte sein, dass das den Schnecken nicht schmeckt oder unangenehm riecht. Ich mag den Geruch überhaupt nicht. (Nicht mit ´ner schönen Tasse Kaffee zu vergleichen! :-)) Ich glaube, bei Zimmerpflanzen würde ich das nicht machen.
#14
16.5.13, 21:13
@Nettika:
Danke für die schnelle Antwort !!
Ich weiß nur nicht, was eine Plastebutte ist !??
Ist das eine kleine Plastikdose, ev. mit Deckel?
Und bei den Zimmerpflanzen hast du vollkommen Recht - habe es mittlerweile auch eingesehen.
Manchmal will man nur zuviel des Guten :-(
#15 Brigitte49
16.5.13, 23:19
Ich habe neben der Abwasch eine Plastikschale (vom Obstkauf), da kommen die ausgelaugten Filtersackerln und die Eierschalen drauf. Wenn sie trocken sind in ein Sackerl und in den Garten, dort hab ich dann immer einen Vorrat.
Wer den Filter nur einmal benützt, kann möglicherweise Schwierigkeiten bekommen, weil der Kaffee zu stark ist, da gehen die Jungpflanzen gern ein. Ich gieße den Morgenkaffee am Nachmittag nochmal auf, dünner und mit einem TL Kakao besser zum Schlafen.
Das Kaffeepulver nicht direkt an die Pflanze, sondern einen Abstand von 3-5cm halten (darüber dann die zerdrückten Eierschalen. Balkonkistl und Zimmerpflanzen ist wegen des Abstands nicht sinnvoll.

Die schlimmste Tötungsart ist das Bestreuen mit Salz, das leider viele User wie man auf einer anderen Sete sieht, praktizieren - das macht auch eine besondere Schleimsauerei.

Hat jemand Erfahrung mit den jetzt aktuellen Kupferzäunen?
Ich hatte einmal eine Matratzenauflage aus einem Kupfergewebe kostenlos zur Probe, war auch ein Schmäh und sah aus wie zusammengenähte Topfkratzlappen.
1
#16
17.5.13, 13:32
Also ich hatte vor ein paar Tagen reichlich Schneckenspuren auf unserer Holzterrasse. Nun hat es kräftig geregnet und sie sind wie von Zauberhand verschwunden.
Wenn ich eine Schnecke finde, bekommen sie unsere Hühner, das ist zumindest eine natürliche Vernichtungsmethode ;-)
1
#17
18.5.13, 16:30
@Brigitte49: Das mit den Weinbergschnecken stimmt tatsächlich. Ich hatte das vor ca. 2 Jahren mal im Fernsehen in einer Gartensendung gesehen und meiner Tochter, die einen sehr großen Garten hat, erzählt. Sie hat es mit großem Erfolg ausprobiert und achtet seither genau darauf, daß es die Weinbergschnecken gut bei ihr haben. Findet sie, daß es zuwenige sind, geht sie die in freier Natur sammeln, um den Bestand aufzustocken. Nacktschnecken hat sie seither in ihrem Garten nicht mehr entdecken können.
#18 Brigitte49
18.5.13, 18:04
Den Eindruck hatte ich auch. Es ist mir plötzlich aufgefallen, daß ich schon lange keine Nacktschnecke mehr gesehen habe (zumindest keine große, ganz kleine unten an Blumentöpfen sehe ich gelegentlich), obwohl die Nachbarn an der Grenze die strammstehenden giftigen Thujen haben, die ihre langweilige Herrlichkeit einzäunen. die locken nämlich Schncken an.
Ich finde Weinbegschnecken auch schön. Manchmal findet man ein leeres Haus, das nehme ich zur Deko in Blumentöpfen.

Ich war einmal in einmal Supermarkt und nach dem Bezahlen bemerkte ich beim Einräumen, daß da jemand ein Sackerl hingestellt hat, während er einkauft. Aus diesem türmten gerade eine ganze Menge Weinbergschnecken, die offenbar zum Essen bestimmt waren. Ich habe mich gefreut, auch wenn sie natürlich im Supermarkt nicht gerade lustig sind.
#19 xldeluxe
18.5.13, 19:39
Hinterlassen Weinbergschnecken keine Spuren? Aber wo soll ich die hier im Ruhrgebiet herbekommen...?!?!?!??!
1
#20 xldeluxe
18.5.13, 19:42
Ich erinnere mich an eine Begebenheit aus meiner Kindheit in den 60ern. Ich besuchte mit meiner Mutter meine ältere Schwester, die in einer Weinanbaugegend wohnte. Wir machten lange Wanderungen und wichen hunderten von Weinbergschnecken aus, die auf den schmalen Wegen krochen. Ein Auto nahte, wir waren entsetzt, denn eine Schnecke war mitten auf dem Weg. Der Fahrer fragte erstaunt: Was ist denn da? und wir meinten: EINE SCHNECKE! - Er schüttelte den Kopf und fuhr, zwar vorsichtig und mit Schlenker, weiter. Die Schnecke überlebte aber der Fahrer dachte bestimmt, dass wir zwei Wahnsinnige waren, denn dort gab es Millionen von Weinbergschnecken und für ihn war das nicht neu.
#21
20.5.13, 17:05
@Spirelli11:
Die Viecher lieben Bier!
Man kann Fallen damit aufstellen.
Hohe Gläser, Bier rein und die klettern hoch , fallen rein und das war
es dann mit dem Ungeziefer
Is zwar eklig aber man killt wenigstens ein paar von ihnen.
#22 Brigitte49
20.5.13, 17:59
@xldeluxe
doch, wenn auch nicht so viele und lange wie die Nacktschnecken, weil sie sich nicht so viel bewegen - immerhin tragen sie ihr Haus mit sich herum. Aber dagegen gibt es ja diesen Tip!

@halow
Richtig, die Nacktschnecken lieben Bier, allerdings auch die im Umkreis von 50m und die kommen dann alle!
#23
20.5.13, 21:25
Na, 50 METER geht ja noch.
Irgendwann sind `se ja dann alle.
#24 kreativesMaidle
26.5.13, 01:43
Eine nette Flasche mit Rauminhalt, etwas Bier rein und in den Garten LEGEN, so dass kein Regen reinfallen kann, das mögen die Schnecken gerne. Regelmässig aufsammeln , besonders am Abend aber auch am frühen Morgen .
Die Verstecke hat man nach ein paar Tagen raus.
Während wir unseren Balkon neu abdichten und die Oberfläche mit Kies und Holzbretterboden belegen ließen, mussten wir zwangsläufig die Kübel in den Garten ausquartieren.. seither haben wir auch die kleinen weißen Nacktschneckchen auf dem Balkon, die sich zwischen den Bodendielen in den Ritzen verstecken.
Salz würde den Boden kaputt machen, Bierfallen und einsammeln und Schneckenkorn, besonders vor der Paarungszeit, hilft ..
Dieses Jahr muss ich mir das Schneckenkorn weglassen... unser Enkelkind ist jetzt an Krabbeln...
Also DIE !!!!!! Lösung war es bis jetzt auch noch nicht
#25
27.7.14, 13:10
Also, ich hatte heut auch das Problem, dunkle Flecken von Schnecken an weißer Hauswand.
Ich hab Schimmelentferner mit 5% Aktivchlor genommmen, da ich kein Clorix da hatte.
Hab diese Spuren eingesprüht-siehe da- alles weg!
Farbige Hauswände hab ich nicht probiert, keine Ahnung wie robust so ne Farbe gegen Chlor ist.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen