Schnell was in der Halbzeit vom Grill

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Rezept für 10 Rouladen. Lege einen Tag vorher dünn geschnittene Rouladen ein.

Rouladen waschen und einzeln salzen und pfeffern, mit Olivenöl betreuffeln, unterste Lage eines Gefäßes mit Zwiebelringen auslegen und erste Reihe Rouladen darauf (nicht mit Zwiebel sparen). So weiter machen bis gebrauchte Menge erreicht ist. Dann einen Sud aus Knoblochzehen (ca. 8-10 Stück) nur zerdrücken. 1/2 Liter Milch und eine kleine Flasche, ca. 250ml, Sojasoße dazugeben. Diesen Sud auf die Rouladen geben und damit bedecken.

1 - 1 1/2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Etwa 2 Std. vor dem Grillen bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann auf den Grill oder im Saarland auf den Schwenker legen. Von jeder Seite 2 Minuten grillen.
Flites dabei und fertig.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 velten
19.6.10, 09:55
Entschuldige bitte, aber was ist daran schnell ?
#2 Rouladen roh?
19.6.10, 12:03
4 Minuten gegrillt- da sind die Rouladen ja noch roh.
Vielleicht sollte man sie einen Tag vorher kochen.
#3 kati
19.6.10, 12:09
Das ist ein super Rezept.

Es muss immer alles vorbereitet werden!

Es geht hier aber darum, dass das fertig vorbereitete Fleisch innerhalb weniger Minuten auf dem Grill gar ist.

Deswegen ein guter Tipp.
#4 Begga
20.6.10, 11:05
@Rouladen roh?: Probier doch einfach mal ! zum grillen braucht man große Hitze . deshalb reichen 2 Minuten. Vieleicht hast Du was falsch verstanden. Die Rouladen werden nicht gewickelt sondern bleiben wie sie sind!.
Gruß Begga
#5 Klug hoch 3
20.6.10, 15:47
Rouladen sind nun mal gewickelt (gerollt) - daher der Name.
Was du meinst, sind keine Rouladen, sondern Fleischlappen zum Herstellen von Rouladen.
#6 velten
20.6.10, 16:22
Wie, nicht gerollt ?
Natürlich, dann sind sie schnell fertg auf dem Grill.
Nur eben die Vorbereitung dauert ganz schön.

Aber ich will nicht meckern, ich esse gerne Rouladen.
Besonders, wenn ich sie nicht machen muß.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen