Schnelle Kürbissuppe superlecker

Schnelle Kürbissuppe superlecker

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Juchu, es ist wieder Kürbiszeit und ich kann endlich meine Lieblingssuppe kochen. Ohne großen Aufwand, schnell und nur wenige Zutaten ergeben eine wirklich köstliche Hokkaido Kürbissuppe. Man braucht:

Zutaten

Die Menge der Zutaten richtet sich nach Personenzahl, Geschmack und ob jemand den Schinken weglässt.

Zubereitung

Ich dünste Zwiebeln, Knoblauch, Ingerwürfelchen und Kräuter der Provence, in etwas Olivenöl an. Danach füge ich den in Würfel geschnittenen (mit Schale) Hokkaido dazu, salze und pfeffere und lasse alles bissfest köcheln. Zum Schluss kommen die Schinkenwürfel und ein Becher Sahne dazu und nach kurzem Aufköcheln und Zufügen von frischen gehackten Kräutern, kann serviert werden.

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


3
#1 Upsi
15.9.12, 09:42
ups, ich hab vergessen das natürlich mit Brühe oder Wasser aufgefüllt wird nach dem Andünsten.
1
#2
15.9.12, 11:07
@Upsi: Nicht schlimm, dann wird es eben ein superleckeres Kürbispüree ;)
3
#3
15.9.12, 11:24
Ist bestimmt wirklich lecker, aber warum ist dies eine "schnelle" Kürbissuppe? Andere Kürbissuppen dauern doch auch nicht länger ;-)
#4 Upsi
15.9.12, 11:36
@Himbeerfleischer: für mich ist es eine schnelle, weil ich rezepte gelesen habe in denen zutaten und herstellung ziemlich viel zeit kosten. wenn ich mit der suppe um 11.30 uhr anfange, können punkt 12 alle am tisch sitzen. allerdings ist der kürbis vorher von meinem mann zerkleinert worden.
5
#5 OmaElla
15.9.12, 11:40
ich mag Kürbissuppe sehr, aber die unpürrierte Variante kenne ich noch nicht. Wird ausprobiert. Jedenfalls auf dem Foto sieht es sehr lecker aus, man möchte sofort zugreifen.
#6
15.9.12, 22:18
sehr lecker.... ich gebe immer noch Möhren und Kartoffeln dazu, allerdings weder Zwiebeln noch Knoblauch (da ich eine absolute Zwiebel-/Knoblauchphobikerin bin). Echt lecker und es kommt soviel bei raus, dass ich auch noch portionsweise einfrieren kann...
Das Mühseligste ist das Zerkleinern des Kürbisses... DAS ist Fingertraining... :-/
4
#7
16.9.12, 11:35
Ich zerkleinere den Kürbis immer im einem sehr grossen und stabilen Messer oder einem Fleischerbeil. Entweder mit Schwung 'zuhacken' und dann in Deckung gehen (fliegende Kerne und Bröckchen), ober etwas vorsichtiger hacken und mit einem kleinen Hammer oben das Messer in den Kürbis treiben. Geht prima! Man kommt sich allerdings dabei ein bisschen wie ein Irrer vor, der seine Gattin 'entsorgt'. Brr.
3
#8 Upsi
16.9.12, 11:42
@Inke2211: :-))) stelle mir das gerade bildlich vor. da ich den kürbis nach dem kochen nicht pürriere, hab ich es schon gerne etwas nett fürs auge und nicht wie zerhackte gattin, lach. meine bessere hälfte zerschneidet den kürbis akkurat und das mit feuereifer. naja , zu irgendwas müssen die männer ja auch gut sein. :-))) (Spaß, bevor ich wieder eins auf den deckel bekomme)
#9
16.9.12, 16:05
hallo...ich wüsste nur gerne ob die schinkenwürfel auch angebraten werden oder nicht ????
#10 Upsi
16.9.12, 16:19
@gisella: ich mache die schinkenwürfel zum schluß rein, damit sie nicht so verkochen. kannste aber machen wie willste :-) , hauptsache es schmeckt lg
#11
16.9.12, 18:03
hmmm gekochter schinken oder roher schinken ?? das ist unklar und wenn roh, dann anbraten oder was ?
1
#12 Upsi
16.9.12, 18:11
@gisella: ich kaufe immer schinkenwürfel im supermarkt, da gibt es sie abgepackt, roh und leicht geräuchert. eigentlich ist es wurscht was du in die suppe machst, kochschinken geht auch oder hackbällchen. die geschmäcker sind verschieden und der fantasie keine grenzen gesetzt. das rezept für die suppe kommt auch aus keinem kochbuch, sondern ist meiner probier und testphase entsprungen.
4
#13
16.9.12, 20:35
Kleiner Tipp von mir.
Gebt doch mal anstatt Sahne Kokosmilch zur Suppe, wir finden es lecker.
#14
17.9.12, 21:24
ein bisschen Korriander rundet die ganze Sache noch etwas ab. Da kommt Schwung in die Suppe.
#15 Gaikana
17.9.12, 22:39
Ich mach Curry ran
#16
18.9.12, 00:46
@upsi: Das wird dann wohl meine allererste Kürbis-Suppe werden, danke :) Sieht superlecker aus!

@MamaJutta: Wenn Koriander hier nur nicht schwer bis gar unmöglich zu bekommen wäre... Ich möchte demnächst Jamaica-Hähnchen machen und bin schon ganz verzweifelt auf der Suche danach..
#17 Gaikana
18.9.12, 07:02
Normalerweise bekommst du in jedem asiatischen Lebensmittelgeschäft frischen Koriander. Dort wird er benützt wie Bei uns Petersilie. Kannstdu alternativ auch nehmen, auch wenn es anders schmeckt. Im Gewürzregal findest du Koriander ebenfalls, die frisch Variante ist aber geschmacklich vorzuziehen. Vielleicht gibts bei dir so ein Geschäft
#18 Upsi
18.9.12, 10:37
ich wünsch euch allen dann gutes gelingen und lasst es euch schmecken. würde mich freuen zu lesen wie es euch geschmeckt hat. liebe grüße
#19
19.9.12, 18:15
Danke für den guten Tip. Bei dieser Art Zubereitung würde ich mir aber die Schinkenwürfel sparen. Ich denke, dass sonst der feine Kürbisgeschmack drunter leidet. Ansonsten bin ich ja ne Fleischpflanze, aber diese Suppe bitte vegetarisch.
#20
19.9.12, 18:32
Den Kürbisgeschmack intensivierte ich bei meiner pürierten Variante immer mit Kürbiskernöl, das liebe ich sowieso so sehr, auch im Salat. Ist zwar teuer, da man es aber auch sparsam verwendet, geht es wieder. Ich finde die hier vorgeschlagenen Varianten mit Kokosmilch, Currypulver (oder Garam Masala?), Koriander etc. anstatt Kräuter der Provence auch einen Test wert. Bei mir gibts jetzt bis spät in den Winter hinein sowieso ständig Kürbissuppe, da bin ich für Variationen dankbar. Und daran, die Suppe nicht zu pürieren, habe ich bisher gar nicht gedacht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen