Schnelles Aufräumen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nicht immer einfach aber: Wenn es mal wieder Zeit wird und das böse Chaosmonster zugeschlagen hat, will man einfach nur die Flucht ergreifen oder einfach alles in den Schrank stopfen!

Doch es geht auch anders!

Spätestens wenn du keine saubere Tasse mehr finden kannst, wird es Zeit!

Um sich zu überwinden, lade einfach Freunde oder Bekannte zu dir nach Hause ein. So stehst du unter Zeitdruck und die Arbeit geht schneller voran.

Wichtig:
Gib ihnen eine bestimmte Uhreit an. Wenn nicht, dann kann es sein, dass der Stress zu groß wird.

Belohnung:
Wenn am Ende wieder alle weg sind, stell dir ein paar Kerzen auf und mach es dir gemütlich.

Von
Eingestellt am

89 Kommentare


1
#1
23.10.05, 17:19
Armer Valo, wenns schon so weit ist, tut es mir echt leid.
4
#2
23.10.05, 18:03
Kenn ich... funktioniert :-)
Mein Küchenboden würde nie geputzt gäbe es den Besuch nicht...
1
#3 aglaja
23.10.05, 18:36
und genau darum hab ich pro woche mindestens 1x besuch bei mir.
3
#4
23.10.05, 20:27
... und wenn alle weg sind, putz ich nochmal :-/
#5
23.10.05, 21:46
ich hab schon scherzhaft zu guten Freunden gesagt (die sich spontan nachmittags zu einem Besuch am Abend angemeldet hatten) - dass müsst ihr öfter machen, so schnell wäre ich ohne euch beim Aufräumen etc. nie gewesen ;)
#6 phil aus l am r
23.10.05, 23:28
das funktioniert bei mir immer besonders gut und somit schnell wenn freundinnen zu besuch kommen ;)
#7 Timon
24.10.05, 10:21
Meine WOhnung ist eigentlich immer gerammelt voll, da lohnt sich das Aufräumen überhaupt nicht! Was mache ich nun???? Nur wenn ca. alle 3 Jahre mal jemand aus der Familie kommt! Aber das kann bitte nicht die Lösung sein!!!
#8 Sue
24.10.05, 10:29
Dieses Problem hatte ich auch mal und ich bekomme auch immer ein mal die Woche Besuch. Aber wenn dann jemand überraschend kam, liess ich nie jemanden rein. Jetzt klappts besser, habe ALLES was überflüssig war an Deko ausgemistet. Alles hat seinen Platz bekommen und nun ist Ordnung.
1
#9 Horst
24.10.05, 12:25
Ich lass meine Bekannten immer aufräumen und Abspülen. Als Dank für Speis und Trank!
#10
24.10.05, 18:17
Ja! Ich räume auch immer erst eine halbe stunde bevor ich Besuch bekomme auf... Hilft !!!
#11 berndnow.com
27.10.05, 23:23
*g* kommt mir das irgendwie bekannt vor ?
zwar nicht das mit der belohnung aber sonst ...
1
#12 valo
31.10.05, 11:31
Nebenbei, valo is eine Frau! Ja genau.... auch das weibliche Geschlecht schafft's die Bude in einen Ausnahmezustand zu bringen. :o)
1
#13 yuki
31.10.05, 23:34
bei mir ist es zwar nicht immer picobello aber sauber und aufgeräumt fühl ich mich in meinen 4 wänden auch ohne besuch am wohlsten.
#14 hajaajaaaa
5.11.05, 11:57
oder einfach die freunde putzen lassen
#15 Fischi
6.11.05, 14:36
Klappt prima ;)
bei mir kann noch so unordentlich sein, wenn ich weiss dass in ein paar stunden besuch kommt räum ich doch (notgedrungen) auf
#16
7.11.05, 12:59
das muss dann aber auch rechtzeitig fertig werden, sonst wird´s peinlich...

ist mir schonmal passiert. da kam mir was dazwischen, so dass ich erst stunden später als geplant nach hause kommen konnte, und das war dann WIRKLICH stress! und ganz fertig wurde ich natürlich nicht... die machten sich dann natürlich gedanken, warum ich keinen in ein bestimmtes zimmer lassen konnte...
#17 Andi
8.11.05, 14:02
Eigentlich ein guter Tipp aber wenn ich keine Lust habe aufzuräumen dann lad ich auch keine Freunde ein. Weil das hieße Aufräumen.
#18 Bine
10.11.05, 21:01
ich mache das auch immer - und es funktioniert bestens!
#19 Shady020
10.11.05, 22:02
Armer Kerl scheinst ganz schön Faul zu sein!!!
#20 Para
11.11.05, 14:40
Funktioniert immer ^^
#21 Stephie
12.11.05, 15:34
Wenn man Freund oder Bekannte zu einer bestimmten Zeit einläd und dass mit dem Aufräumen dann doch nicht schafft, steht man vor den anderen dumm da, oder stopft alles unters Bett, in Schrank oder sonstiges und viel anders ist es dann auch net.
#22 tuesday
14.11.05, 14:20
am besten klappt das wenn man Mama und Oma einläd :)
#23 valo
14.11.05, 21:23
Ich habe gemerkt, aufraümen ist die beste Methode gegen Langeweile!
Man findet vergrabene Schätze und man erinnert sich an viele vergangenen Sachen und Ereignisse!
Dieses Aufräumen jedoch nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch!!! *grins*
Mann muss ja alles genau betrachten, nich war.
#24 Tom
16.11.05, 12:02
bei mir ist eher das Problem dass die Bekannte da sind und aus ärger mithelfen zu spülen *g*
#25 Omi
17.11.05, 00:32
Das habe ich auch schon probiert ist aber da ich meistens auch noch koche und dazu Thementische decke ganz schön stressig, inzwischen bin ich dazu übergegangen, ich koche und zaubere Atmosphäre und mein Mann putzt, er kann das sowie so effektiver als ich - meint er -
#26
20.11.05, 17:22
Also ich habe nach dem Besuch immer mehr zum Aufräumen als vorher.
1
#27 Chaos-Imke
25.11.05, 11:47
was habt ihr fuer besuch, wenn ihr hinterher nochmal aufraeumen muesst? ich arbeite unter zeitdruck auch immer besser. (aufraeumen, putzen, weihnachtsgeschenke kaufen, ..) leider!!!

aber wenn ich besuch habe, dann wird das nicht gleich eine riesen Party. vielmehr gemuetlich zusammen sitzen, was spielen oder einfach nur quatschen. die paar Glaeser und evtl ne schuessel fuer knabbersachen kann man dann gerade noch wegraeumen. aber die gesamte wohnung sieht wieder ordentlich aus. ich kann den tipp nur empfehlen.
#28 valo
5.12.05, 23:50
Ich glaube Chaos-Imke hat es verstanden!
#29 Tina
22.12.05, 08:07
Ich mache das auch immer so und es funktioniert echt gut!
#30 Andrea
24.1.06, 20:23
Funktioniert bei mir auch immer! Nehme mir immer vor aufzuräumen und mach es wirklich immer erst die Stunde, bevor es an der Tür klingelt. So blitzblank hätte ich meine Wohnung sonst in 3 Stunden nicht!
#31
15.2.06, 20:37
Ja, das funktioniert ganz prima.
Am besten, wenn der Besuch weiblich ist.
Eine Steigerung ergibt sich, wenn der Besuch weiblich und attraktiv ist.
Nachteil:
viele Dinge, die ich dringend brauche, finde ich danach nicht mehr.
#32 Hausrat
13.4.06, 14:38
Der einzige Grund warum ich einmal die Woche meine Mutter einlade ^^
#33 Mark
26.5.06, 05:36
hey das mach ich auch immer so! lol ein weiterer vorteil ist, dass man automatisch seinen bekanntenkreis erweitert (weil nicht immer jemand zeit hat) :D
#34
9.6.06, 11:18
diesen Tipp finde ich super.
bin Studentin(im Endstadium, kurz vor dem Diplom) und habe kaum Zeit um aufzuräumen. ich versuche 1xWoche Besuch zu haben, meine Wohnung ist sauber:=)
#35 Veila
29.8.06, 19:02
Bei mir klappt es nicht!!!
#36 dominick
30.8.06, 18:32
er zähl mal einfach über aufreumen wenn zumbeispiel jugendliche bei eich rein gucken wollen und haben ein dat und sie wissen nicht nicht wie sie ihre zimmer auf reumen müssen . ich habe nicht verstanden was sie damit meinen
#37
23.9.06, 04:44
Mach nie die Tür auf, lass keinen rein ....
:-)
#38
27.9.06, 06:01
naja ich bin lieber immer der besuch-da hab ich den stress mit dem aufräumen nicht ;-)
#39
13.10.06, 18:37
gibts keine besseren tipps
-1
#40
26.10.06, 23:35
Mein Tip, heiraten!
#41 ines
2.11.06, 01:12
Hallo!

Mein "Trick" wenn das chaos wieder einmal überhand nimmt und ich keine Ahnung habe, wo ich anfangen soll (und ich überhaupt keinen Bock habe), teile ich mir meine Fernsehwerbepausen so ein, dass ich in jedem Raum das Gröbste beseitige. Ihr würdet euch wundern, wieviel man in so einer Werbepause schaffen kann. So habt Ihr lästige Pflicht und relaxen zusammen...

die Wohnung ist aufgeräumt und ihr bekommt es nicht einmal richtig mit
#42 nana
20.12.06, 20:15
lach ja der tip hilft wirklich den kenn ich auch schon länger ist nur blöd wenn unangemeldeter besuch kommt....
#43 Hilly
22.12.06, 10:34
@ Ines - Das ist ein guter Tipp - die Fernsehpausen ausnutzen.

Ausserdem jedesmal wenn man aufs Klo geht am Weg dorthin irgendetwas Unnützes (und sei es nur eine ausgelesene Zeitung) mitnehmen und in einen Müllsack im Vorzimmer stecken.
#44 Emily
22.12.06, 11:28
....und ich hab gedacht, nur ich bin so eine Dreckwutz und bei anderen Leuten könnte man jederzeit unangemeldet reingucken??? Dem ist wohl doch nicht so :-)
Ich mach das schon seit 30 Jahren so, is aber schon blöd, wenn unangemeldeter Besuch kommt.
So, und nu fang ich an zu putzen, Weihnachten steht die Verwandtschaft vor der Tür.
#45 sag ich nicht
29.1.07, 14:55
ich muss mein Zimmer aufräumen und ich möchte es so schnell wie möglich machen bitte einen tipp
#46 Kasandra
6.2.07, 10:28
Das ist ein bissl doof!!! Denn ich kann das zum beispiel nicht, den mein zimmer sieht genauso aus wie immer : kaotisch!!!!!
#47 Ingrimmsch
12.3.07, 22:05
Systematisch vorgehen hilft auch. Ich fange immer in einem Raum an und dort in einer Ecke und dann einfach systematisch weiterarbeiten und nicht beim Lappen holen noch wo anderes wuseln.
Wo meine Freundin praktisch 3 Tage braucht, hab ich das in 2 Stunden klar Schiffchen und Besuchsfertig.
Das schlimmste ist das chaos im Chaosstil beseitigen zu wollen. No go.
#48 Supermutti
13.3.07, 09:24
Ich beherzige den Spruch "Nie mit leeren Händen" - da räumt sich auf den Wegen durch die Wohnung eine ganze Menge ganz einfach auf!
#49 julkaran
4.4.07, 12:06
ich hätte mehr erwartet als nur ein paar sätze denn dmit kommt man auch nciht weiter aber sonst ist es für einen jugendlichen recht lustig und überschaubar gestalltet
#50
23.4.07, 02:27
Mir hat bei meinem Chaos ein Kanister Benzin und ein brennendes Streichholz immer gute Dienste geleistet
#51 Vivi
5.5.07, 16:26
Das ist ein toller Tipp! Mir ging es heute zufällig so und jetzt habe ich nach dem Treffen Lust noch mehr aufzuräumen, damit mein Zimmer rundum perfekt ist :-)
#52 babe
10.5.07, 16:14
ich hasse aufräumen meine 2 zimmer sind das chao pur ich kann nur noch zum bett hüpfen und hoffen das ich mir dabei nicht den fuß breche. aufräumen? ne dazu hab ich kiene lust . mien freund mault auch schon rum wie ein mädchen so ein dreckspatz sein kann naja jetz muss ich dann mal aufräumen bin gespannt wie viele stunden ich brauch,aber ein tipp hab ich noch für euch.... stellt euch eine stoppuhr auf 10 min un versucht ganz schnell ganz weit zu kommen das hilf denn durh die schnelle arbeit sieht man wie weit man in so kurzer zeit kommt das macht spaß und geht schnell, ich glaub das mach ich jetz auch,also dann noch viel spaß meim aufräüumen und faulenzen *g* Bybye
#53 mike
17.6.07, 14:59
mach ich auch immer so
#54 Housewife
19.6.07, 11:33
Im Grunde genommen ist es eigentlich kein Akt, Ordnung zu halten. 5 minuten in jedem Raum vorm aus dem Haus gehen und 5 min in jedem Raum vorm ins Bett gehen. Mit der Zeit wird das chaos immer weniger, wenn man natürlich darauf achtet, dass man zwischendurch immer wieder "Bb" macht - Beweise beseitigen. Es ist ja auch nicht schön, im Eiltempo aufzuräumen und dann je nach dem verschwitzt und ungekämmt Besuch zu empfangen, oder! ;-)
#55
14.7.07, 17:17
Ich habs mal ausprobiert und häts auch eigentlich geschafft, wäre nicht das Regal zusammwengekracht...
#56
21.8.07, 17:46
nur so geht´s!!! ;-)
#57 saubär
24.8.07, 20:09
toll ist auch, wenn man sich zu feiertagen (geburtstag, Weihnachten,....) keine materiellen dinge schenken lässt. die freunde uns verwandten können stattdessen aufräumen.

weiterer vorteil: die besucher müssen sich keine gedanken darüber machen, was sie schenken können.

außerdem gibt es auch keine langen gesichter beim beschenkten
#58 wunder
24.8.07, 23:20
saubär
wie willst du denn anschließend noch was finden?
#59
25.8.07, 17:03
ich finde ja jetzt auch nichts wieder

saubär
#60
24.9.07, 17:23
Naja, nur wenn man nicht weiter kommt ist das wieder ne andere Sache
#61 Sebastian
11.1.08, 18:59
Bin auch ein extremer Putzmuffel...
Und steh dazu :D
Aber es ist wirklich so...
Wenn ich denk "Scheiße, wie siehts denn hier aus?o.O" lad ich mir meistens Freunde ein...
Weil man will ja nicht ganz so verloddert vor den Leuten da stehen und räumt dann doch ziemlich schnell auf ^^

Bei mir hackt es nur immer an der Überwindung anzufangen ^^
#62 Daniel-Pete
14.2.08, 14:29
Eine Eieruhr stellen und "Blitzaufräumen" wirkt wunder...
#63 Johanna G.
23.3.08, 21:14
Gute Idee,
dazu muss man aber auch motiviert sein,
der beste Tipp ist einfach alles in Kisten und Säcke zu schmeißen,
dann Staub wischen, Staubsaugen sauber machen, die Möbel so hinstellen wie man will und alles wieder schön einräumen!
Das funktioniert zwar nicht auf kurze Zeit
ist aber Effektiv!
#64
27.3.08, 18:17
Dem kann ich nur zustimmen -.- bei mir sieht es wieder mal ganz schlimm aus und morgen kommt mein Freund. Da ist wohl heute mal wieder putzten angesagt <_< wie ich es hasse!
Na denn ich wünsche euch viel Spaß und hoffe ihr müsst heute nicht aufräumen ;)
#65 Becca
29.3.08, 17:47
"Das ist echt eine klasse Idee!!!
Das funktioniert bei mir zwar nicht immer aber meistens ;)!!! Dufte Tipp!!!"
#66 Jassy
29.5.08, 14:49
kenn' ich irgendwoher ^^
neulich DVD-Abend bei mir, alles war chaotisch & innerhalb von knapp 2 1/2 Stunde alles aufgeräumt, auch wenn manches immernoch unters Bett gestopft wurde :D
zum Glück gibt es Besuch ^^
#67 Bernd das Brot
24.6.08, 14:44
Das System funktioniert tatsächlich erstaunlich gut :D
Mach ich schon seit Jahren so - ich hab keinen Bock, wenn meine Eltern zu besuch sind, hier Unordnung zu haben etc.

Gut, bei guten Freunden ist des was anderes, die kennen mein Chaos eh :)
Aber es gibt genug gelegenheiten, bei denen ich lieber Ordnung zeige :D
#68 ähhm keine ahnung
24.7.08, 15:35
hihihii ich hab garnihct gelesen deswegen sage ich...äh cool
#69 Bianca
24.8.08, 17:28
Wenn alle weg sind, dann muß ich ja schon wieder aufräumen:-((
#70 Marielle
24.12.08, 10:16
Naja.. ich mache das manchmal auch. Aber wenn die Freunde erst ma Abend kommen denke ich immer ich hab ja noch den ganze Tag Zeit.. aber ich brauch irgwas, dass mein zimmer schnell aufgeräumt wird.. -> eine Putzfrau (kann ich mir leider nicht auch noch leisten)
#71 Angeli
27.12.08, 21:14
Mach ich meist auch so.
#72 tina
26.2.09, 15:31
Ganz gut
#73
28.3.09, 15:42
ich machs auch immer ähnlich, bei besuch ist dann iwie doch immer alles sauber :D

aber noch ein tipp: ich schreib mir immer nen zettel:

1. klamotten in schrank/wäsche etc
2. papier aufheben und wegpacken
3. bett machen

da sind dann schon mal die gröbsten dinge weg, wirklich

4. alle ecken systematisch absuchen
5. rest

so, aufgeräumt ist, jetzt nur noch putzen:

6. staub wischen
7. spiegel putzen
8. staub saugen/ boden wischen

und danach erst mal aufs bett legen und sich freuen :D

ich fang dann jetzt auch mal an :D
#74
2.7.09, 08:34
könnte klappen ,aber wenn sie früher kommen dann ist es ober peinlich !!!
#75
10.8.09, 19:46
selbst wenn freundinnen kommen hilft es nicht,weil ich mich sehr leicht ablenken lass ,aber mit den 8 (regeln) geht es viel leichter. wirklich. ;)
#76 Mijoni
16.9.09, 15:46
Hihi, so mach ich des auch immer, bei mir ist´s meine Mum, die ich zum Kaffee einlade. Und in 2 Stunden ist die Bude tiptop...*gg*
#77 Kuchenteig 007
7.10.09, 15:07
Valo,
Wenn die Gäste gehen,gib es wieder schmutz ;D
Nein,kleiner Scherz,toller Tipp..
So mache ich es auch oft.....
und die Gäste fragen mich,wie ich so einen Haushalt führen kann!
Lg,
Kuchenteig 007
#78 katze40
4.11.09, 19:48
es geht halt schneller wenn man unter druck arbeiten muss ><
#79
12.11.09, 12:30
bei mir funktioniert das auch immer. wenn ich weiss, dass ich besuch erwarte, räume ich nicht nur oberflächlich, sondern auch tiefengründlich auf. das problem dabei ist nur: meistens siehts danach aus wie vorher, weil immer party gemacht wird rofl
#80
23.12.09, 17:52
hat super geklappt
#81
23.12.09, 22:02
Kann nur zustimmen.Motivation ist wichtig und für andere macht man -leider-meistens alles schöner als für sich selbst.
#82 AnnYliese
14.1.10, 12:14
Ich bekomme auch einmal die Woche Besuch - von meiner Putzfrau...alleine würde ich mit dem Putzen wohl kaum hinterher kommen. Das ist zwar keine gute Lösung aber ich arbeite echt lang in der Woche und an den Wochenenden fällt es mir schwer mich aufzuraffen.
#83 anna
23.3.10, 22:16
ja das klappt wirklich
muss jetzt auch mal anfangen bekomm morgen früh nämlich besuch
#84
30.4.10, 23:33
ou weiha, wenn sie so wie ich immer früher als verabredet kommen! lach
#85 jea
30.6.10, 14:58
hach das kenn ich und da morgen meine mum kommt.... schnell aufräumen! (obwohl sie trotzdem meint es ist unordentlich) sie würde nen ausraster kriegen, wenn sie meine wohnung im "normalzustand" sehen würde
#86 hana no miyuki
18.7.10, 18:18
Der Tipp hilft auf jeden fall immer!! Ich räum uch total ungern und dementsprechend selten auf, aber mein bester Freund, der net in derselben Stadt wohnt, kommt mich relativ regelmäßig besuchen. Dadurch bin ich praktisch gezwungen schnell noch klarschiff zu machn >_< Aber danach, wenn er wieder weg is, müsst ich eig nochmal aufräumen.... xD
#87 silk
9.8.10, 14:28
Doof ist nur, wenn man ein 300qm Haus hat und vor lauter Zimmern nicht weiss, wo man anfangen soll. Zumal die drei Kinder in windeseile alles wieder zerstören. Das ist eingfach ätzend wenn man sich als Frau über den Stand des Haushalt definieren muss.
Aber es ist tatsächlich so. Druck ist das Beste...und ich kann wirklich bis zur letzten Stunde warten und staune dann immer wie schnell ich doch war...und stelle fest, dass das doch wieder einmal gar nicht so schlimm war.
Dann folgt natürlich der Vorsatz...und ab jetzt räume ich regelmässig auf....nicht erst wenn jemand kommt....aber dieser Vorstatz hält im Schnitt keine 2 Tage.
#88 sasch66
8.9.10, 21:24
Ich habe mir einen Putzplan entworfen, mit Dingen, die täglich gemacht werden müssen, wie Toilette putzen, Geschirr spülen, Aschenbecher leeren etc. Die täglichen Aufgaben dauern maximal 1 Stunde. An jedem Tag in der Woche gibt es 1 Zusatzaufgabe wie zum Beispiel: Montag-Staub wischen, Dienstag-Altpapier wegbringen, Mittwoch-Kühlschrank auswischen etc. Diese Zusatzaufgaben dauern maximal 15 Minuten. Betten werden alle 14 Tage bezogen, Fenster alle 3 Monate geputzt, Küchenfront wird alle 6 Monate gründlich geputzt und einmal im Jahr sind Heizkörper und Türen dran. Ich hake auf meinem Putzplan jeden Tag, jede einzelne Aufgabe ab. Muss ja nicht alles am Stück gemacht werden. Das Waschbecken mache ich zum Beispiel morgens,nach dem Zähne putzen. Die Toilette meistens Nachmittags. Den Müll nehme ich Nachmittags mit, wenn ich mit dem Hund rausgehe etc. Wenn ich im laufe des Tages, der Woche, des Quartals, des Jahres alles abgehakt habe bin ich zufrieden und ich kann jetzt auch jederzeit überraschend Besuch empfangen. Das war leider nicht immer so. Bis vor einem halben Jahr war ich die absolute Schlampe, was meine Wohnug angeht. Ich habe nie Leute eingeladen und wenn es mal geklingelt hat, habe ich die Tür nicht geöffnet. So sehr habe ich mich für meine Wohnung, die zeitweise wie eine Messie Wohnug aussah geschämt. Ich selbst bin immer gepflegt und auf der Arbeit räume ich mehr als alle anderen Kollegen auf. Nur zu Hause hatte ich keine Lust dazu. Seit ich mir diesen Plan gemacht habe und mich auch tatsächlich daran halte, macht es mir sogar Spass Kollegen oder meine Eltern auch mal zum Frühstück oder zum Kaffeetrinken einzuladen. Mir geht es jetzt wesentlich besser und ich kann allen Chaos Queens und Messies nur zu einem Putzplan raten.
#89 alina
15.9.10, 19:10
man ist einfach nur zu faul um seine sachen weg zuräumen oder aufzuräumen
manchen geht es besser weil es ihnen spaß macht aufzuräumen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen