Schnittlauch

Schnittlauchtöpfe aus dem Supermarkt wieder zu neuem Leben erwecken

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Klar kann man sie auf den Kompost werfen und zu Erde werden lassen, in der wieder Schnittlauch wächst - aber dieser Zyklus dauert mir zu lange!

Ein uralter Trick: die alten, ausgepowerten Pflanzen in ein größeres Gefäß mit frischer Erde (z.B. 5 Stück in einen Blumenkasten) oder am besten in den Garten pflanzen. Da sammelte sich bei mir mit der Zeit einiges an und jetzt kann ich nach Herzenslust Schnittlauchbrote essen, da die einzelnen Pflanzen immer wieder genug Zeit haben, sich zu erholen. Ich achte nur immer darauf, den Schnittlauch nicht blühen zu lassen, denn das schwächt ihn sehr!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1
1.8.10, 10:46
Also mein Schnittlauch blüht immer, uns wächst danach trotzdem weiter. Ohne Probleme. Bekomme den kaum noch gebändigt.
Die Schnittlauchblüten sind doch mit das Beste am Schnittlauch, super lecker, und sehr dekorativ im Salat zum Beispiel
#2
1.8.10, 11:42
Mein Schnittlauch im Garten ist eher puselig. Er blüht zwar immer brav, aber kräftiger ist er nicht geworden. Wenn mein Gartenschnittlauch abgeerntet ist, hole ich mir auch immer ein Töpfchen aus dem Discounter.
Ich werde diesen beim nächsten mal einpflanzen. Mal sehen, ob das klappt.
#3
1.8.10, 14:46
@Bierle: Ja - genau! Wenn Du die Blüten abschneidest und isst, bevor sie Samen ansetzen, dann ist dass genau das , was ich mache! Halt nicht blühen - Samen ansetzen - lassen , denn dann geht die "Kraft" in die Samenbildung und das Wachstum stoppt.......bestimmt hast Du auch sehr gute Erde - meine ist eher etwas mager und ich dünge nur mit Kompost......
#4 Futtjes1957
1.8.10, 17:01
Wenn man über den eingepflanzten Schnittlauch Kaffeesatz streut, dann blüht er nicht.
LG Irene
1
#5 Jersey
1.8.10, 21:24
Ich pflanze die Kräuter aus dem Supermarkt immer in Blumenkästen, ob Basilikum, Petersilie, Minze oder eben Schnittlauch. Selbstgesähnt sind sie immer nix geworden, also hab ichs so versucht und es funktioniert hervorragend. Was im Winter eingeht wird im Frühjahr durch eine neue Pflanze ersetzt. Immer frische Kräuter und wenig Arbeit :-)
#6
4.8.10, 18:40
@Jersey...ich machs genau so, immer super Kräuter da und blühen lass ich ihn zum Teil, damit Samen fürs nächste gibt:-)
#7
4.8.10, 19:28
Danke für den Tipp mit den Blüten. Werde es mal ausprobieren, wie sie schmecken.
1
#8
5.8.10, 09:04
Wusstet Ihr, dass Schnittlauch eine Staude -also mehrjährig- ist. Also wenn der im Winter vertrocknet oder "verschwunden" ist, kommt der Schnittlauch im nächsten Frühjahr wieder.
2
#9
14.8.10, 18:29
wenn man den Schnittlauch-Ballen 14 Tage einfriert, dann rausholt, meint der es ist Frühling!
Jetzt sprießt er neu.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen