Radieschen-Schnittlauch-Quark

Für dieses Rezept benötigt man lediglich Quark, Radieschen, Schnittlauch, etwas Sahne und Gewürze.
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Gesamt

Hier mal was super schnelles und einfaches. Ein Radieschen-Schnittlauch-Quark. Ich liebe ihn einfach nur so aufs Brot. Aber auch zu Kartoffeln oder als Beilage, wenn ich Raclette mache.

Selbstverständlich könnt ihr die Mengen jederzeit auf euren Bedarf anpassen. Es macht ja auch einen Unterschied, ob ihr ihn einfach nur so (ohne alles) oder nur mit Brot oder als Beilage haben wollt. Auch ob ihr ihn für euch ganz alleine haben wollt oder ob es weitere Mitesser am Tisch gibt. Ich hab die 500 g Quark für mich ganz alleine gemacht und mir das für zwei Tage einmal zu Kartoffeln als Beilage und aber so nebenbei auch einfach so pur ohne Brot gemacht. Auch mit den Gewürzen ist das nur meine Variante, da könnt ihr jederzeit andere oder weitere verwenden und der Quark muss keine 40 % haben, den nehme ich halt einfach gerne.

Zutaten

  • 500 g Quark (40 %)
  • 100 ml Sahne
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

  1. Zuerst werden die Radieschen und der Schnittlauch gewaschen und anschließend entweder mit Küchenkrepp trocken getupft oder ihr verwendet wie ich ein Baumwollgeschirrtuch. Ich finde das umweltfreundlicher, als ständig zig neue Küchenkrepprollen zu verbrauchen.
  2. Dann die Radieschen in extra kleine Würfelchen schneiden und auch den Schnittlauch klein schneiden.
  3. Schnittlauch, Radieschen, Quark, Sahne in eine Schüssel geben und gut vermengen.
  4. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat nach eigenem Geschmack würzen und abschmecken.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Aioli (Spanische Knoblauch-Mayonnaise)
Nächstes Rezept
Mirabellen-Chutney
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
3 Kommentare

Rezept online aufrufen