Schoko-Kirsch-Torte

Voriger TippNächster Tipp

Diese Torte geht sehr einfach, und wenn man die Wartezeit der Sahne nicht rechnet, auch ziemlich schnell.

Am besten bereitet man die Schokosahne am Vorabend zu, dann geht's am anderen Tag ruck-zuck.

Zuerst kauft man einen 3- stöckigen Wienerboden (hell oder dunkel - wer fleißig sein will, kann natürlich auch den Bisquitboden selbst backen).

Für die Schokosahne kocht man 3 Becher Schlagsahne mit 50 g Zucker kurz auf und lässt darin 3 Tafel Zartbitterschokolade schmelzen. Wenn die Schoko gelöst ist, stellt man das Behältnis über Nacht in den .

Am nächsten Tag wird die Torte vollendet: 

1 Glas Sauerkirschen abgießen, Saft auffangen.
Die gekühlte Schokosahne mit 3 P. Sahnesteif wie normale Sahne aufschlagen.
Nun den 1. Boden auf eine Tortenplatte legen und mit dem Kirschsaft bestreichen (wer will, gibt ein Schlückchen Kirschwasser oder Rum dazu). Jetzt gibt man ca. 1 Drittel der Sahne drauf, schön verstreichen und die Hälfte der Kirschen darauf verteilen.

Mit dem 2. Boden das selbe Prozedere. Die Torte dann mit der restlichen Sahne gut einstreichen. Wer will, verziert die Torte mit weißen Sahnetupfen.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNächster Tipp

7 Kommentare

Emojis einfĂźgen