Schoko-Sahne-Rolle

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

 Schnelle, luftige Schoko-Sahne-Rolle.

Zutaten

  • 100 g Puderzucker 
  • 5 Eier (trennen) 
  • 3 gestr. EL Kakao
  • 200 ml Sahne (für große Schleckermäulchen etwas mehr)

Zubereitung

  1. 5 Eigelbe mit 50 g Puderzucker mit dem Mixer (höchste Stufe) solange schlagen, bis die Masse doppelt soviel erscheint und weißlich aussieht. Danach den Kakao unterrühren.
  2. Die Eiweiße steifschlagen, dabei den restlichen Puderzucker einrieseln lassen.
  3. Diese steife Masse wird vorsichtig unter die Eigelb-Kakao-Masse gehoben.
  4. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen. (Stäbchenprobe)
  5. Nach dem Backen sofort auf ein nasses Geschirrtuch stürzen, das Backpapier vorsichtig abziehen und danach mit dem Tuch aufrollen.
  6. Nach kurzer Abkühlungszeit kann man die Rolle wieder zurückrollen und das Geschirrtuch entfernen.
  7. Gefüllt und bestrichen wird diese Rolle mit der steifgeschlagenen Sahne.
  8. Obenauf mit Zartbitter-Raspelschokolade o.ä. garnieren (jetzt sind auch kleine Ostereier darauf schön)
  9. Es ist ratsam diese Rolle gut zu kühlen.

Ein Tipp von mir

Macht lieber gleich zwei Rollen, denn meine Gäste sagen immer, die isst sich ja wie Luft.

Ich wünsche auf jeden Fall gutes Gelingen und Frohe Ostern!

Von
Eingestellt am
Themen: Sahne

14 Kommentare


#1
22.5.14, 08:43
Hört sich lecker an.
Wird abgespeichert und demnächst mal gemacht:):):)
1
#2
22.5.14, 09:36
Bea3 Daaaaaaaaaaaanke ......hmmm lecker

wenn ich dann noch Kirschen drauf mache - hab ich fast schwarzwälder Art:-)

Kann ich mir gut vorstellen das man 2 machen sollte, klingt alles schon so luftig, leicht und locker und könnte jetzt da hineinbeißen:-)

ich werde es mal ausprobieren, kann nur noch nicht sagen wann, hab mir gestern erst einen Kuchen gebacken und teilweise eingefroren, bin ja allein

bald kommen Geburtstagsfeiern, nur wenn dann zu heiß draußen wage ich nichts mit Sahne zu machen, hab da schlechte Erfahrungen mit.
1
#3
22.5.14, 11:05
Hallo, hört sich gut an. Aber hast du eventuell auch Fotos dazu? Ich kann mir das irgendwie bildlich nicht richtig vorstellen, wie das gemacht wird und wie es hinterher aussieht.
1
#4
22.5.14, 11:27
ganz ohne mehl??? foto wäre echt toll damit man sieht wie sie aussieht.
l.g.
#5
22.5.14, 12:20
Hallo wolywell,
das Rezept ist ohne Mehl und funktioniert auch.
Mit dem Foto musst du warten, bis es etwas kühler wird, denn bei so einer Hitze backe ich nicht gern, höchstens sogenannte "Kühlschranktorten".
Das Foto ist aber jetzt schon versprochen. Liebe Grüsse
#6
22.5.14, 12:23
@peschn: Hallo, das Foto wird bei kühlerem Wetter nachgereicht. Ich hoffe, du kannst so lange warten. Liebe Grüße
#7
22.5.14, 12:32
danke..ich backe auch lieber wenns kühler wird...kühlschranktorten hört sich super an sag hast du rezepte wäre echt nett.
#8
22.5.14, 14:05
@Bea3: genau, du hast es ja auch für Ostern eingestellt
#9
22.5.14, 18:52
Ohne Mehl hab ich so eine Rolle noch nie gebacken. Klingt aber sehr interessant.
Werd ich mal ausprobieren, vielen Dank!
1
#10
22.5.14, 21:12
im Prinzip ist das ein mit Sahne gefülltes Schokoladenomelett ... geil !!
#11 primeline
23.5.14, 13:59
Vielleicht bin ich mal wieder dümmer als alle anderen. Diese Zutaten sollen für ein Backblech reichen. Kann ich mir nicht vorstellen. Bis zum backen kann ich folgen, obwohl ich nicht weiß wie das mit dem stürzen gemeint ist. Nachdem das Backpapier entfernt wurde soll man die Rolle mit Sahne füllen und bestreichen. Es ist doch keine Rolle. Oder meinst du das zurükgerollte mit Sahne bestreichen und dann wieder aufrollen? Was heisst obenauf mit Zartbitterraspeln garnieren? Bitte kläre mich auf. Primeline
#12
23.5.14, 14:41
@ primeline :schau mal unter dieser Seite da ist das erklärt
http://www.lecker.de/backen/kuchen/artikel-2981843-kuchen-backen/Biskuitrolle-backen-7-goldene-Gelingregeln.html
1
#13
23.5.14, 16:15
Hallo primeline,
ich musste beim Lesen zwar schmunzeln, erkläre es dir aber gern noch mal.
Diese Zutaten reichen für ein Blech, der gebackene Teig sieht dann auch dünn aus.
Nach dem Backen nimmst du das Blech raus und da ja das Backpapier unter dem fertigem Boden ist, schiebst du das Ganze mit etwas Schwung auf das nasse Geschirrtuch, fasst dann an zwei gegenüberliegenden Ecken das Backpapier und drehst den Boden so um, dass das Backpapier oben ist und entfernst dieses vorsichtig, immer schön zu dir. Dann sofort den Boden in das nasse Tuch einrollen.
Nach der Abkühlzeit rollst du diesen auf, bestreichst ihn mit Sahne und rollst diesen wieder zur Rolle. Jetzt wird das Ganze noch von außen mit der steifen Sahne bestrichen. Damit es schöner aussieht, habe ich die Rolle mit Zartbitterschokoladenraspel (gibt es zu kaufen oder man raspelt selbst von einer Schokolade) oben bestreut. Das ist aber Jedem selbst überlassen. Bitte die Rolle gut kühlen. Viele Grüsse
#14 primeline
23.5.14, 19:58
Hallo Bea3. So habe ich es mir auch gedacht. Nur das stürzen hat mich irritiert. Nun aber noch eine Frage. Das ist doch nun eine ziemlich lange Rolle. Die muß doch in Scheiben geschnitten werden, oder isst man die im Ganzen? Tschüss. Primeline

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen