Schokocrossies
3

Schokocrossies

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Schokocrossies, superlecker! Die werde ich dieses Jahr zu Weihnachten auf jeden Fall wieder machen, da sie einfach und schnell zuzubereiten sind und von meiner Familie heiß geliebt werden:

Zutaten

  • 60 g Cornflakes
  • 200 g Vollmilch-, Zartbitter-, Blockschokolade, weiße Schokolade oder Kuvertüre
  • 10 g Butter
  • 60 g Mandeln, gehackt
  • 1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

  1. Cornflakes mit der Hand zerkleinern (es reichen die einfachen Flakes). 
  2. Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  3. Butter in einer Pfanne erhitzen, Mandeln und Vanillezucker dazugeben und bräunen, dann zu den zerbröselten Cornflakes geben und gut verrühren.
  4. Die inzwischen geschmolzene Schokolade über die Cornflakes-Mandelmasse geben und gut umrühren. Ich hab's mir auch schon ganz einfach gemacht und die Butter, den Vanillezucker und die Mandeln (ungebräunt) direkt in die geschmolzene, etwas abgekühlte Schokolade gegeben und dann die Cornflakes untergehoben. Schmeckt genauso gut und ist noch weniger Aufwand.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem Löffel kleine Häufchen auf das Papier setzen und auskühlen lassen. Muss nicht unbedingt der Kühlschrank sein, es reicht auch ein kühler Raum.
  6. Ich fülle die festen Schokocrossies dann in Weihnachts-Cellophan-Tütchen, die ich mit Geschenkband zubinde, und schon hat man ein kleines Mitbringsel oder gibt sie halt der eigenen Familie als kleine Beigabe zu den teuren Geschenken.

Was ist schon Weihnachten ohne süße Leckereien?

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


1
#1
5.12.14, 18:23
Das hört sich ja sehr lecker an. Wird auf jeden Fall nachgemacht.
#2
5.12.14, 19:09
Schokocrossies liebe ich und deine Variante mit den gehackten Mandeln kenne ich noch nicht.

Das werde ich aber ganz bestimmt noch ausprobieren.
Vielen Dank für das Rezept :-)
#3 superomi
5.12.14, 19:51
danke für dieses tolle Rezept, kann ich gut gebrauchen und wird nächste Woche nachgemacht. Einen schönen 2. Advent
2
#4
5.12.14, 20:00
Ich mache immer etwas Palmin mit in die Schokolade. Dann schmelzen die Teile nicht so schnell .
2
#5 alesig
5.12.14, 20:12
Ich kenne ein ähnliches Rezept über 30 Jahre: ungesüßte Cornflakes in geschmolzene Schokolade (je nach Geschmack dann mit Nuss, Mandel, Rosine usw.) schütten. Immer wieder gut verrühren bis alle Flakes gut mit Schoko benetzt sind (Menge nach Gefühl&Aussehen im Topf), dann die Masse mit 2 Teelöffeln auf ein mit Klarsichtfolie abgedecktes Backblech häufeln (man kann auch Butterbrot-/pergamentpapier nehmen)&abkühlen und fest werden lassen. Jetzt nur noch vor "Dieben" schützen und genießen oder verschenken ;)
#6
5.12.14, 20:19
Statt gehackter Mandeln nehme ich auch gerne gestiftelte Mandeln, da hat man noch etwas mehr zu beißen. Frisch schmecken sie am besten, aber ehrlich gesagt: alt werden die sowieso nicht!

Übrigens: ich wünsche auch einen schönen 2. Advent.
#7
5.12.14, 22:08
lakshmi: Wieviele Crossies bekommt man von diesem Rezept? Ich möchte die an Weihnachten meinen Gästen anbieten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen