Schokostreusel statt Schokoglasur

"Schokoglasur" die beim Schneiden nicht zerbricht

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich ärgere mich jedes Mal, wenn ich z.B. eine Donauwelle backe, sie zum Schluss mit einer Schokoglasur versehe und diese dann beim Anschneiden zerbröselt.

Es ist wirklich schwierig, wenigstens ein einziges "schönes" Stück, aus einem ganzen Kuchen abzuschneiden.

Mein Tipp

Keine Schokoglasur, sondern Schokostreusel verwenden.

Sieht witzig aus, schmeckt auch nach Schokolade und der Kuchen bleibt beim Anschneiden heil.

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


1
#1
9.12.10, 05:29
also wenn man dann als Schokostreusel noch die gekauften nimmt dann ist der Kuchen fürn Ar***!!
schon mal die Dinger probiert?
Mit Schokolade haben die nix gemein
Bei meiner Donauwelle bröckelt es kaum

Tipp: Schokolade dünner auftragen, dunkle Schokolade und ein scharfes Messer nehmen
#2
9.12.10, 08:00
Ich würde die Schokostreusel, durch eine gute frisch geriebene sehr dunkle Schokolade ersetzen. Man kann auch schwarze und weiße Schokoladenraspel kombinieren. Sonst aber sehr gute Idee. Mal was anderes als immer nur die klassische Glasur.
#3 alsterperle
9.12.10, 08:35
Auch ich habe mal Schokostreusel gekauft und ausprobiert: Schmeckt schrecklich, nie wieder. Damit "versaut" man sich den besten Kuchen oder sonstiges Gebäck:(
2
#4
9.12.10, 08:39
wenn man beim anschneiden der donauwelle das messer vorher in heißes wasser taucht, schneidet es die schokolade wie butter, nichts bricht und ich muss nicht auf den ersatz von diesen streuseln zurückgreifen. ;)
1
#5
9.12.10, 09:00
Da hab ich einen viel besseren Tip. Die Schokolade einfach mit etwas Sahne (ungeschlagen) schmelzen. Der Guss wird dann schön cremig. Schmeckt auch irgendwie leckerer wie der harte Guss. Habe das in einem Brownierezept entdeckt und gleich an die Donauwellen gedacht. Mich hat es nämlich auch immer genervt wenn der Guss bricht.
#6
9.12.10, 09:01
Da auf meiner Donauwelle immer eine französiche Buttercreme kommt, ist Schokolade da nicht so der Burner.
Ich siebe immer Kakao auf die Buttercreme. Durch den Fettgehalt der Butter glänzt der Kakao wie richtige Schoki und schmeckt sehr gut.

Silkes Idee mit den Streuseln werde ich mal probieren.
#7 karang
9.12.10, 09:30
wenn Ihr Schokoladenguß haben wollt der nicht bröckelt, dann müßt Ihr ihn selbst herstellen, geht ganz einfach und schnell und ist der beste Schokoladenguß der Welt ! Stammt von meiner Schwiegermutter, die schon seit 20 Jahre nicht mehr lebt !
Also: 2 EL Kakao, 1 Ei, 1/4 Tafel Palmin, 1/4 Pfund Puderzucker, ca. 1EL lauwarmes Wasser.
Palmin verflüssigen (vorsicht nur lauwarm) Puderzucker, Kakao mit dem Mixer verrühren, bis keine Klümpchen mehr sind, dann das Wasser und zum Schluß das Ei, es wird ein Klumen und löst sich vom Napfrand ! Fertig
Für ein Blech nehme ich immer die doppelte Menge. Es hört sich schwierig an, ist aber ganz, ganz einfach. Auf gehts, Ihr müßt es probieren und Ihr werdet es nicht bereuen.
Katinka
1
#8 karang
9.12.10, 09:33
Halt, habe was vergessen:
Puderzucker und Kakao löffelweise in das flüssige Palmin mit dem Mixer rühren!
Es ist auch ganz wichtig daß das Ei zum Schluß in die Masse geschlagen wird
Katinka
#9
9.12.10, 10:15
Ich bevorzuge auch eher den Schokoguss als die Streusel.

Bei Streuseln gibt es übrigens Unterschiede: Es gibt welche, die wirklich aus Schokolade bestehen und gut schmecken und welche, die aus irgendwie braun gefärbtem Zucker sind. Man achte auf die Zutatenliste!
#10
9.12.10, 10:18
Ist doch alles Geschmacksache.
Ich dachte, ist eben mal was anderes.
Die Idee mit der geriebenen Schokolade finde ich auch toll.
Auf einer Donauwelle ist eh schon sooo viel Geschmiere, da muss nicht auch noch so viel Schokolade drauf sein.
Aber jeder, wie er mag.
1
#11 Pumukel77
9.12.10, 10:24
@Fleur: die leckeren nennen sich Milchschokoladenstreusel.
#12 Ribbit
9.12.10, 10:31
Für mich gehört auf die Donauwelle auch unbedingt ne dicke Schokoglasur. Was soll's, wenn's bröselt :-D ich bin da nicht so empfindlich.

Man kann auch einfach etwas Palmin in die geschmolzene Schoki geben, dann bröselts wohl nicht. Weiß aber nicht, wieviel Palmin, lässt sich sicher ergoogeln.... für die, die's unbröselig wollen.
#13
9.12.10, 11:22
Ich kenn Donauwellen gar nicht mit Schokolade. Bei uns kommt da immer Kakao bzw. Schokopulver drauf.
Und was die Streusel betrifft .. nene .. lieber nicht. Die schmecken immer so künstlich.
#14
9.12.10, 11:52
Silke, nicht sauer sein. Das ist hier normal, das die Tipps hier gezauselt, gebürstet, zerpflückt und durch den Fleischwolf gedreht werden. Man muss seinen hier abgegebenen Tipp als eine Art Miniurknall sehen... Aus einen winzigen Anfang enstand und entsteht viel Neues. Über Qualität, Sinn und Unsinn der Produkte lässt sich streiten. :-))
#15
9.12.10, 13:05
Es gibt einen Trick, wie die Glasur schneidfähig wird:Wenn die Kouvertüre geschmolzen ist, etwas heiße Milch oder 1 Eigelb hineinrühren, oder auch beides, und so lässt sich die Glasur mit einem heißen Messer gut schneiden ohne zu zerbröckeln.
#16
9.12.10, 13:28
Sry Silke wollte deine Idee mit den Streuseln nicht schlecht machen. Benutze die zum Dekorieren auch manchmal. Aber seit ich diese Brownies gebacken habe (die allerdings bis auf den Guss nicht besonders geschmeckt haben :-) bin ich absolut diesem cremigen Guss verfallen. Auf 200g Schokolade kommen 100ml Sahne. Probierts echt mal aus. Ist nicht nur der Vorteil des besseren Schneidens sondern schmeckt aucht lecker. Vlt könnte man auch noch etwas Amaretto- oder Rumaromo reintun. Und Eifelgold auch ich mache die Donauwellen nur mit Buttercreme. Natürlich muss man den Guss etwas abkühlen lassen bevor man ihn auf die Buttercreme streicht :-; Da der Guss aber eh nicht wirklich hart wird ist das garkein Problem.
#17
9.12.10, 13:52
Dann macht Eure Donauwellen eben mit Schokoglasur ;-)
Ich habe den Tipp nur eingestellt, weil ich das ewige Geschmiere nicht mag, deswegen kam ich auf die Idee mit den Streuseln (nehme die guten).

Und noch was zu Donauwellen:
Auf meine kommt Buttercreme mit Vanillepudding - suuuuuuper lecker, da fallen die "ekligen" Streusel geschmacklich gar nicht auf *lach*
#18 Ribbit
9.12.10, 14:07
Silke - mach ich ja auch, mit Glasur... :-D dafür kipp ich Schokostreusel auf mein Walnusseis. Lecker...

Ich mach auch Buttercreme mit Vanillepudding auf die DW. Das einzig Wahre!! mmmmmhhhhh....
#19
9.12.10, 14:19
Ich persönlich mach die Buttercreme auch mit Pudding. Meine Mutter macht sie richtig. Ganz ehrlich ich merke keinen Unterschied, nur dass meine immer gelingt. Wenn man dann noch Sahnepudding statt Vanillepudding nimmt kann man den Unterschied garnicht feststellen. Ich machs mal mit Vanille und mal mit Sahnepudding. Jenachdem was gerade besser passt.
-1
#20
9.12.10, 15:54
Ich finde den Tipp gut. Da ja manche Kuchen und Torten eh schon ziemlich mächtig sind, brauchts meiner Meinung nach nicht noch dick Schokoguß drauf. Aber ein bissl Schoki kann nie schaden. Ich würde aber nicht die Schokostreußel, sondern Blättchen nehmen. Da gibts aber Unterschiede. Nicht die "dragierte" Form wie die normalen Streußel und Blättchen. Die die ich meine sind eher so Flöckchen, also nicht so fest von der Konsistenz her - nicht so crispy - wenn ihr wißt was ich meine. Werd beim nächsten Einkauf mal darauf achten. Die schmecken noch richtig nach Schokolade, die schmecken auf Sahne sehr lecker !.
#21
9.12.10, 19:09
Also ich find die Idee klasse. Bei mir bröselt der Guss auch immer wird beim nächsten mal ausprobiert. Danke für den Tipp
#22
9.12.10, 22:03
Mir ist noch was für die Schokoguss-Fans eingefallen - ohne Geschmiere.
Weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll...
Habe den Guss mal draufkleckern lassen, also nicht verschmiert. Sah dann aus, wie wenn man mit einem Pinsel die Farbe an die Wand spritzt.
#23
11.12.10, 18:11
Der "Tonfall" von manchen Leuten ist echt unter aller Kanone. O.O

Es gibt sehr leckere Schokostreusel, besonders aus Holland. Den Tipp mit der frisch geriebenen Schokolade finde ich auch prima; dann kann jeder seine bevorzugte Marke nehmen.
-1
#24
11.12.10, 21:23
Raspelschokolade nennt sich die Schmackhafte. Die kann ich mir prima als Schokogußersatz vorstellen. Denn manche Kouvertüre schmeckt auch nicht lecker.
#25
5.2.11, 13:32
@katz-2206:Buttercreme bereit ich mit Mandelpudding zu, super lecker!
#26
5.2.11, 19:55
Die Schokostreusel (oder kleingehackte Schoki) kommt bei mir mit in den Teig. :-)) Als Gußersatz mag ich persönlich das nicht ganz so gerne.
Aber im Notfall greife ich gerne auf den Tipp zurück!
#27
31.7.11, 22:01
Ich nehme Kakaopulver , diesen bringe ich mit einem Sieb auf den Kuchen , anstelle der Glasur.
#28
1.8.11, 16:23
Das zerbricht beim Schneiden natürlich auch nicht :-D
#29
1.8.11, 16:35
ich arbeite in einem Cafe und wir schneiden Torten und Kuchen, bei denen der Guss zu splittern droht mit dem Elektromesser ... das hat allerdings nicht jeder daheim (ich hab keins)

man kann auch, solange die Glasur noch leicht flüssig ist, mit dem Messer Markierungen in den Guss "malen" (dort, wo man den Kuchen später schneiden möchte) ... das geht bei einem runden Kuchen allerdings einfacher als bei einem Blechkuchen wie der Donauwelle

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen