Schokoladensorbet vegan
3

Schokoladen Sorbet - vegan

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Como agua para chocolate: Ob heiße Schokolade oder Schokoladeneis. Wasser und Schokolade passen ideal zusammen und brauchen kaum noch weitere Zutaten für den perfekten Genuss. Da jetzt die ersten warmen Tage kommen und vielerorts die Eissaison begonnen hat, hier ein Rezept für Schokoladen Sorbet (vegan).

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Tafel Schokolade (bitter oder halbbitter)
  • 100 ml Wasser
  • ggf. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. In einem Topf Wasser und Schokolade und ggf. weitere Zutaten erwärmen, bis die Schokolade schmilzt, gut verrühren.
  2. Spülbecken 3 Finger hoch mit kaltem Wasser füllen.
  3. Topf mit Schokoladen-Wasser-Masse ins Spülbecken stellen, bis der Topf kalt ist.
  4. Spülbecken oder Schüssel mit Eiswürfeln, gefrorenen Kühlakkus und wenig kaltem Wasser neu füllen.
  5. Topf ins Eis stellen.
  6. Mit einem Quirl die Schokoladenmasse aufschlagen, bis sie die Konsistenz von Sahne hat (Volumen vergrößert sich um das 1,5 bis 2-fache).
  7. Achtung einen elektrischen Quirl nicht im Spülbecken einsetzen, sondern nur in Extraschüssel, z.B. auf einen Kühlakku! (Siehe Bild 4).
  8. Dabei hin und wieder mit dem Teigschaber die Masse aus den Ecken holen.
  9. Masse in ein Schälchen füllen und für 10 Minuten ins Gefrierfach stellen.
  10. Wer echte Eiswürfel oder Crusched Eis hat (keine Kühlakkus), braucht nicht im Gefrierfach nachzukühlen, sondern gibt einen Esslöffel Salz auf die Eiswürfel, stellt den Topf hinein und rührt, bis die Schokomasse gefroren ist.
  11. Mit Schokoladenstreußeln servieren.

Letzten Sommer habe ich im Urlaub Schokoladensorbet in der Eisdiele bekommen und mich riesig gefreut, weil Schokoeis ohne Milchbestandteile wirklich selten ist. Das wollte ich auch mal zu Hause probieren. Normalerweise macht man Sorbet mit Läuterzucker (gleiche Menge Zucker und Wasser aufkochen, bis sich alles gut vermischt hat) und tut außer Fruchtsaft oder Fruchtmus auch noch geschlagenes Eiweiß dazu. Das wäre mir aber zu viel Zucker und mit rohen Eiern im Eis, wird das Ganze sehr empfindlich, deswegen habe ich bei meinem ersten Versuch Eiweiß und Zucker weggelassen. Ganz ohne Zucker war es dann wirklich sehr bitter. Etwas für Puristen.

Schokovanille-Sorbet

Beim zweiten Versuch habe ich eine Tüte Vanillezucker dazu getan habe und sie meinen Jungs vorgesetzt, sie fanden es sehr lecker und fragten ganz verwundert: „Nur Schokolade und Wasser?“ Es ist wirklich so cremig, dass man Sahne oder Milch drin vermutet.  Nach jeweils 100g Schokoladen-Sorbet waren beide pappsatt.

Schoko-Orangen-Sorbet

Bei der dritten Variante habe ich die Hälfte der Wassermenge durch frisch gepressten Orangensaft ersetzt und auch noch etwas Orangenschale dazugetan. Oberlecker! Leider hatte ich keinen Orangelikör im Haus, der hätte auch gut dazu gepasst. Aber es gibt bestimmt noch ein nächstes Mal. Den Likör mache ich aber nicht heiß, sondern ziehe von der Flüssigkeitsmenge ein Schnapsglas ab und gebe in die etwas abgekühlte Schokomasse ein Schnapsglas voll Orangenlikör. Nicht dass von dem kostbaren Alkohol etwas verfliegt! :-o

Schoko-Kaffee-Sorbet

Beim übernächsten Versuch nehme Kaffee anstelle von Wasser.

Schoko-Zimt-Sorbet

Und beim überübernächsten Mal statt Vanillezucker, Zucker und Zimt.

Schoko-Nugat-Sorbet

Und dann: 1 Esslöffel gemahlene und geröstete Haselnüsse mit dazu oder das Ganze gleich mit Back-Nugat (es gibt auch dunkles Backnugat ohne Milch).

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


4
#1 superomi
22.3.15, 10:37
Danke für den tollen Tipp, da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen und ich kann den Sommer kaum erwarten. Einen schönen Sonntag noch
#2
22.3.15, 18:12
Sorry aber für mich hört sich das nicht so lecker an. Und ein Sorbe ist das auch nicht.
2
#3
22.3.15, 21:39
@tantenana: Braucht dir nicht leid zu tun. Man kann eh nicht hören, wie es schmeckt. Und wer mit Milch keine Probleme hat, braucht ja auch nichts Neues auszuprobieren.
Die Leute, denen ich es zum probieren gegeben habe, denen hat es geschmeckt, obwohl die auch Milcheis essen.
Was ist denn deiner Meinung nach ein Sorbet?
Wenn ich in Eisdielen oder im Supermarkt sehe, dass was als Sorbet bezeichnet ist, dann weiß ich, dass es auf jeden Fall milchfrei ist. Denn das ist das Merkmal von Sorbet im Gegensatz zur milchhaltigen Eiscreme.
4
#4 Klick
22.3.15, 22:08
Des wird mir mit Sicherheit schmecken, ordentlich noch Chili rein und auch wenn die Gosch brennt wie Feuer, ist extrem lecker. Schoko Chili Eis mog i am liebsten.
2
#5
22.3.15, 22:30
@Klick: Danke für die Idee mit Chili. Das geht bestimmt gut ab, Man kann ja auch gleich die Schokolade nehmen, wo Chilí schon drin ist.
3
#6 Klick
22.3.15, 22:46
Mafalda: ich hab mir gestern zwei Kugeln Schoko Chili beim Italiener genehmigt. Der hatte wohl eine neue Rezeptur oder sich bei der Menge vertan. Leck mi om Or....i hätt am liebsten in den Stuhl gebissen. Aber als der Schmerz aufhörte , wow, tolles Gefühl :-)
1
#7
23.3.15, 18:00
@Klick: do kann i nur sage: mach dir dei Dröhnung selbsch. No weisch, wo de dran bisch on lecksch
om End nur die Schissel aus. ;-)
#8
24.3.15, 11:17
Schokoeis mit Milch kriege ich an jeder Ecke, ohne Milch hab ich noch nie probiert. Hört sich interessant an. Wenn das wirklich so schnell geht, probier ich das mal aus.
Und entscheide dann, warum sollte mehr ins Eis als nötig, wenn es auch ohne geht?
#9
30.3.15, 13:49
Das hört sich lecker an - aber bitte ohne Chili!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen