Schokopudding mit Schokoküssen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hat zwar sündhaft viele Kalorien, ist aber megalecker
Man koche einen normalen Schokopudding, allerdings mit nur halbsoviel Zucker wie angegeben. Direkt nach dem Reingießen des Puddingpulver-Milch-Gemischs (den Zucker sollte man direkt in den Topf mit der Milch streuen, dann brennt die Milch nicht an!) und aufkochen den Topf vom Herd nehmen und Schokoküsse (je mehr desto leckerer, ich nehme immer 4-5 Stück pro Halbliter-Pudding) hineinwerfen. Die Waffel vorher entfernen und aufheben, damit kann man das Dessert später dekorieren. Wie gesagt, einfach reinwerfen in den gerade noch kochenenden Pudding und nicht umrühren, nur was noch rausschaut vom Schokokuss mit heißem Pudding bedecken. Und dann, nach dem Abkühlen, einfach nur genießen :-)

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
7.1.09, 17:03
hört sich wahnsinnig gut an! wird ausprobiert!!
#2 Ulli
7.1.09, 17:18
Danke Jersey, da hast Du mich auf eine ausgezeichnete Idee gebracht. Allerdings werde ich Dein Rezept zunächst in abgewandelter Form versuchen: Schokopudding "auf kaltem Wege" (z.B. Dr. Oetker Paradies-Creme) machen und dann die schon vorher "zermantschten" Ne.. äh Schokoküsse untermischen.
Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass die Eiweiß-Füllung der Schokoküsse im heißen Pudding größtenteils fest wird. Außerdem bleibt bei meiner Variante die Schokoglasur erhalten und knuspert schön. Wie gesagt, nur Theorie - könnte natürlich auch zu süß werden, weil man den Zucker nicht reduzieren kann.
#3 Philey
8.1.09, 11:31
Superlecker auch mit weißen Schokoküssen - kurzer Tipp am Rande: Bei Kaufland gibt es auch Marshmellowcreme zu kaufen (ist quasi die Füllung der Schokoküsse) und kann diese verwenden. Ist übrigens auch superlecker fürs Schokofondue ;)
#4 Katja
8.1.09, 13:01
das ist eine wahnsinnig geniale Idee, muss ich mir unbedingt merken (hm, am besten den Tip ausdrucken), das wird der Renner auf der nächsten (Kinder) Geburtstagsparty
1
#5
8.1.09, 14:03
Hört sich nach der Idee eines zuckergeilen Kindes an .. aber Kinder-Ideen sind ja meist die Besten ;)
Wenn man den Pudding einfach in der Mikrowelle macht, spart man sich auch das ganze Zucker später rein, Milch-anbrennen-Gehampele ... Einfach in die Mikro, mehrmals ein paar Minuten, zwischendurch umrühren, bis der Pudding dann aufsteigt im Gefäß
#6 der Schokopudding
8.1.09, 15:41
Hört sich echt lecker an,werde ich demnächst probieren
#7 o.
9.1.09, 02:14
@probiere ich sofort aus, auch wenn es "dick" macht!!lecker schmeckt es bestimmt.
#8
9.1.09, 09:11
Mhmmm,da läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Das probiere ich aus.Danke für den Tipp
#9 kreativesMaidle
1.1.11, 10:04
wenn man den Zucker auf den gekochten Pudding oben drauf streut, dann gibt es beim Abkühlen keine Haut..

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen