Schonkostsuppe bei Nicht-viel-Hunger-haben

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hab grad zwei kranke Schnupfnasen bei mir daheim, meine Freundin und ihren Sohnemann. Beide wollen nichts essen, sollten es aber, allein schon wegen den Medikamenten. Hab mich entschieden, ihnen eine milde verträgliche Suppe zu machen.

Zutaten:

Suppenfleisch vom Rind mit Knochen (am besten so frisch wie möglich wegen dem Knochen)
2 Fenchelknollen
10 mittelgroße Karotten
5-7 mittelgroße Kartoffeln
Rosmarinzweig, Majoran, Thymianzweig, Salz, Pfeffer und Brühe

Das Fleisch kurz von allen Seiten anbraten, je nach Fleischmenge 3-4 l Wasser drübergießen (demensprechend großer Topf) und dann die in Scheiben geschnittenen Karotten und Fenchelknollen dazugeben. Die Kartoffeln in ca. 3 cm große Stücke schnibbeln und auch dazugeben. Den Rosmarin- und Thymianzweig und den Majoran auch dazu, Salz, Pfeffer und ein wenig Brühe je nach Geschmack. Es sollte noch nicht sooo salzig oder zu würzig sein, weil abgeschmeckt wird erst, wenn die Suppe fertig ist.

Das Ganze für so 2-3 Stunden köcheln lassen und dann das Fleisch schön zerteilen, falls es noch nicht selber zerfallen ist (so war es bei mir). Noch abschmecken und den armen Wesen servieren.

Gute Besserung!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
27.2.11, 13:05
Na das hört sich doch lecker und gesund an. Wer da nicht wieder auf die Beine kommt...
#2
27.2.11, 17:12
super Tippp.Wird nachgekocht.Kann man auch Hühnerfleisch nehmen?
#3
27.2.11, 17:53
@LadyMidget:
Ich mag gerne Rinderfleisch, aber man kann auch Hühnerfleisch hernehmen. Ist auch sehr gut und tut auch gut. Mit Rindfleisch ist die Suppe im Aroma kräftiger, bei Hühnchen, nicht ganz so stark. Aber ich denke, das kommt darauf an, welchen Geschmack man bevorzugt. :-)
#4
27.2.11, 18:36
Zu Suppe nimmt man ja eigentlich ein Suppenhuhn, weil das kräftiger im Geschmack ist als Hähnchen
#5
27.2.11, 23:46
@Tierliebe: Aber auch viel fetter :( Ich koche Hühnersuppe nur noch von "normalen" Hühner/Hähnchen. Mir ist mal so was von schlecht gewesen nach einer vom Suppenhuhn-gekochten-Suppe ... und das war´s dann *k..*

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen