Im Streichelzoo
2

Schuhsohlen im Streichelzoo vor Ziegenkot schützen

Jetzt bewerten:
1,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein Besuch im Streichelzoo macht nicht nur Kindern Spaß. Wann kann man schon einmal als Stadtmensch kleine Ziegen und Schafe herzen?!

Nur kennen die lieben Tiere keine Kloecke und machen munter überall hin. Die kleinen festen Köttelchen sitzen fest unter jedem Schuhprofil. Nach dem Besuch der Anlage sitzt man dann mit Stöckchen oder Taschenmesser auf einer Bank und fummelt im Profil der Sportschuhe. Das macht keine Freude.

Vermeidbar ist das Köttelpulen mit ganz einfachen Überziehschuhen aus Plastik - im Grunde eine Plastiktüte mit Gummizug. Man bekommt sie sehr preiswert in Geschäften für Berufskleidung, da, wo man auch Bäckermützen und Kochkittel bekommt. Oder man bittet eine befreundete OP-Schwester, bei der nächsten Bestellung eine Packung mehr zu bestellen, die man dann natürlich bezahlt. Schnorren gilt nicht! Auch im Internet habe ich diese Schutzschuhe im Versandhandel gesehen.

Also: vor dem Besuch im Streichelzoo zieht sich Mama, Papa und Kinder die Schuhe über und stapft zur Freude aller ungeschützten Besucher im Zoo herum. Hinterher abmachen und als umweltbewusster Mensch in die nächste gelbe Tonne werfen!

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


7
#1 Muttilein11
3.7.12, 08:33
Oder ich setze mich auf die nächste Bank und schlage meine Fuüße gegeneinander, dann fallen die Kügelchen wieder aus der Sohle!!!!
Ich käme mir-sorry-albern vor mit Schühchen über den Schuhen!
-1
#2
3.7.12, 08:36
Nein, Muttilein11 - bei "saftigen" Köttelchen hast du keine Chance, sie durch Schlagen oder Hüpfen herauszubekommen. Die sitzen fest !
Gruß Ellaberta
7
#3 jojoxy
3.7.12, 08:37
oooh ich habe gerade ein ganz starkes dejavu.... was war das nochmal mit duschhauben über den schuhen im reisegepäck :D
aber den tipp hier find ich gut. eignet sich auch, wenn man mit hund auf einer hundewiese unterwegs ist.... hundekaka klebt fürchterlich und stinkt und ist nicht mit ausschlagen entfernbar!
4
#4 Muttilein11
3.7.12, 08:43
@jojoxy: Das ist eine gute Idee!!! Leider beseitigen ja immer noch nicht alle Hundebesitzer die Hinterlassenschaft und die ist,im Gegensatz zu den Köteln der Ziegen/Schafe, echt eklig.
13
#5
3.7.12, 09:15
... hab mir grad im Internet ein preiswertes 1000er Pack bestellt. Wer welche braucht: ich sitze immer Samstags von 12:00 bis 16:00 Uhr auf der Bank rechts neben dem Eingang zum Streichelgehege.
3
#6
3.7.12, 09:19
@Ellaberta: Ist das auf Bild 2 eine Rasseziege, oder ist da irgendwo eine Lama-Einkreuzung?
Freundliche Grüße!
-5
#7
3.7.12, 09:20
Hallo spoetter - da dies ja ein hilfreicher Kommentar sein soll , dann schreib doch bitte, vor welchem Streichelzoo. Sonst könnte noch jemand denken, dass du den Tipp veräppeln möchtest.
Gruß Ellaberta
6
#8
3.7.12, 09:20
@spoetter: in welcher Stadt ???? * * * * *
1
#9
3.7.12, 13:40
Die Idee ist gut , habe aber ein klein bisschen bedenken
Rutsch man da nicht aus, da Plastik
1
#10
3.7.12, 13:45
Hallo margaretha - das wäre ja schlimm, wenn Ärzte im OP und Metzger bei der Arbeit ausrutschen würden ! Diese Überziehschuhe sind doch extra dafür gemacht.
Gruß Ellaberta
-1
#11
3.7.12, 13:47
Hallo spoetter - da war bestimmt eine Lamagroßmutter dabei !
Übrigens - vielleicht hast du ja mit dem Tipp, dich mit den Einwegschuhen vor den Streichelzoo zu setzen eine ganz tolle Geschäftsidee - und eine Lücke im Angebot - entdeckt.
Gruß Ellaberta
#12
3.7.12, 13:48
Achso ja, stimmt
3
#13 Mecki
3.7.12, 13:53
Aber beim Bild 2 musste ich auch vor mich hinprusten... das sieht so herrlich aus... :-)))
4
#14 Kyra
3.7.12, 14:20
Hab neulich im TV gezappt... da mussten Interessenten diese Dinger bei einer Wohnungsbesichtigung überziehen, um den Fußboden nicht schmutzig zu machen. Sah schon recht komisch aus, wie die damit rumgeschliddert sind ;-))
4
#15
3.7.12, 15:13
Die Idee ist gut. An sich könnte man immer ein paar in der Tasche haben für jedwedes matschige Gelände, das einem plötzlich in die Quere kommt.

Aber gehen die nicht schnell kaputt, der Boden ist doch meist sehr rauh und steinig?
18
#16
3.7.12, 20:59
ich finde den tipp realitätsfern und unnütz. erstens einmal: ich wusste gar nicht, dass kinder, die auf bauernhöfen oder in dörfern aufwachsen, aufgrund ihres wohnortes einen garantierten zugang zu ziegen und schafen haben, die sie "herzen" können. viele kinder interessiert das überhaupt nicht, und das mag auch nicht jedes tier. auch nicht der halter, und auch nicht die mütter der tiere. die meistgehaltenen tiere sind rinder, schweine und geflügel.

auf den fotos sind tiere zu sehen, was ich hier sinnlos finde, da sie nicht auf das wesen des tipps eingehen. schuhe mit plastiküberzug sehe ich dort nicht.

auch ist nicht jedes stadtkind ein freund von tieren, ob es nun ziegen, hunde oder pferde sind.

zweitens müssen das arg dumme oder planlose menschen sein, die mit edelstem schuhwerk einen streichelzoo betreten und sich hinterher sorgen um den mist der tiere in den rillen ihrer schuhe machen.

drittens sind einfache plastikumhüllungen über den schuhen nach wenigen minuten herumlaufen auf dem rauen untergrund löchrig und rissig. oder man bleibt nur auf einem fleck stehen, was ich mir jedoch nicht vorstellen kann. das kann ich mir nur für ermittler vorstellen, die einen mord im streichelzoo aufklären müssen.

der ganze tipp kommt mir wie zufällig irgendwo gelesen, niemals selbst getestet oder in der praxis beobachtet und vor allem unsäglich klischeebeladen vor. oder schlicht aus den fingern gesogen, damit man wieder einen tipp mehr hat.

ein umweltbewusster mensch würde sich wahrscheinlich für den zoobesuch robuste schuhe anziehen und sie daheim vor der haustür wechseln oder ausziehen. oder sich einen beutel mit sauberen schuhen mitnehmen und nach dem besuch diese anziehen und die verschmutzten in den beutel stecken.

ich finde diesen tipp deswegen schlecht und gebe dafür einen daumen nach unten.
7
#17
4.7.12, 16:06
@seidenloeckchen: Der "Mord im Streichelzoo" war klasse. Ich lach jetzt noch!
11
#18 Pitz
4.7.12, 19:03
Finde den Tipp schon fast gewagt. Mit untergeschnallten Plastikraschlern hat man schlechtere Bodenhaftung. Und wenn das Tiergehege womöglich nicht ganz trocken ist, ein falscher Tritt, Plastik raschelt und rutscht, flatscht mit aktiviertem Gummizug an einen Zaun, Roulade rückwärts mit dem Bobbes in den feuchten Boden.
Gerade Kinder dappen rum wie sie wollen, und vergessen im Tierpark die Welt.

Weckt auch nicht den fröhlichsten Instinkt, mit Plastikverhüterlies an tierische Mitbewohner herangehen zu müssen. Könnte ein Distanz- und Unreinheitsgefühl der jungen Seelen gegenüber den netten Viechern wecken.

Nix für ungut. :)
10
#19 bienenstich
4.7.12, 19:17
Schutzschuhe um in die Natur zu gehen ... Jetzt geht's ja wohl los.
13
#20 tabida
4.7.12, 19:23
Ich kann gar nicht glauben, dass dieser Tipp ernst gemeint ist - aber, er steht wirklicht nicht in der "Ruprik: zum Schmunzeln"! Ellaberta, Du kannst doch das nicht ernst meine! wenn man Kinder hat, hat man doch "Dreck-Schuhe", die eben dafür da sind, im Dreck rumzulaufen.
8
#21
4.7.12, 23:03
glaube auch dass es ein scherz sein soll :) und falls es doch ernst gemeint ist, gummistiefel wären dann echt die bessere wahl wenn man so empfindlich ist. Oh ich liebe ja diese Tussis die auf edlen oder hochhackigen Schuhen durch die natur stokeln :D
1
#22
5.7.12, 10:22
@seidenloeckchen: Ich steige lieber ohne bekotete Schuhe wieder ins Auto. Da ich in einer Klinik arbeite und solche Schuhüberzieher günstig bei unserer Zentralapotheke erwerben kann mache ich gerne davon Gebrauch.

Das mit den planlosen Menschen kann man auch nicht direkt behaupten, manchmal ergibt sich unvorhergesehen solch eine Möglichkeit - nicht jeder weiß, was z.B. am Wegesrand für Attraktionen geboten werden - oder am Zielort.

Deswegen beide Daumen nach oben - ach hier gibts ja nur einen, schade!!
-1
#23 Die_Nachtelfe
5.7.12, 18:59
@varicen: Sehe es aehnlich wie du. Nicht selten ist es so, dass einem unbekannt ist, was sich so auf dem Weg zum eigentlichen Ziel noch an netten Plaetzen finden laesst. Oder eben am Ziel selbst (hatte vor kurzem so einen Fall bei dem ich fuer einen Tipp wie diesen hier dankbar gewesen waere). Da laesst sich nicht einfach perfekt voraus planen.
Und so beleidgend das erst einmal klingen mag, aber mit Menschen, die keine Probleme damit haetten, bekotete Schuhe im Auto zu tragen, wuerde ich nichts zu tun haben wollen.
6
#24 Muttilein11
6.7.12, 12:13
Tja, wenn man immer ein paar Gummi stiefel im Auto hat, ist man auch für alles gewappnet!
Ich habe einen Sohn, der gerne von Anfang an in der Natur umhergeisterte (und meiner Ansicht nach gehört auch einZoobesuch dazu) und da wir auch mal spontan die Natur unsicher machen,sind Gummistiefel immer im Auto und die anzuziehen, ist nun wirklich kein Problem.
Und Kindern "beizubringen": iiihhh,Tiere und deren Hinterlasssenschaften (ich rede hier von Pflanzenfressern-nicht vom Hundekot) sind ecklig, nee, das braucht auch kein Stadtkind.
Mein Sohn ist mit Pferdeäppel, Ziege kacka,Kaninchenkötteln usw. groß geworden-und was soll ich sagen: er lebt immer noch,ist gesund...
Und ich habe immer einen großen Müllsack für Eventualitäten im Auto, da passt alles rein, was "UNrein" ist. Zu hause wird es abgesprüht, gewaschen oder einfach nach dem Trocknen ausgeklopft! Und das Beste daran ist: Mein Sohn ist glücklich und gesund groß geworden und hat ein getes, gesundes Verhältnis zu Tieren, Lebewesen und der NAtur entwickelt!
Sorry, aber mit Plastik zu Tieren gehen , passt nun wirklich zusammen!
Und wenn ich ehrlich bin, Kinder, die auch mal matschig sein dürfen, sind die glücklichsten Kinder der Welt!
8
#25 Pitz
6.7.12, 15:19
Einen Punkt würde ich auch nicht vergessen. Hätte ich Pflegeaufsicht für ein Tiergehege würde ich es nicht zulassen, dass Leute mit Plastiküberschuhen es betreten.
Man muss sich vorstellen, dass bei regem Betrieb so manche Plastiküberschuhe abgehen und auf der Wiese/im Gebüsch liegen bleiben. Nicht jeder hat die Sorgfalt, seinen Abfall wieder mitzunehmen. Tagsüber, wenn womöglich Hunderte Besucher kommen, würde ich darauf wetten, dass im Gehege Sachen in der Richtung hinterlassen werden.
Ich unterstelle keine Faulheit oder Ignoranz. Wenn Kinder mit Tieren spielen denken sie nicht an ihre Sicherheitsplastikschuhe, die vielleicht irgendwo verloren im Gebüsch liegen.

Gerade Ziegen fressen alles mögliche. Wenn sie Glück haben, scheiden sie es wieder aus - die sind ziemlich robust. Aber nicht ganz so stabilen Tieren oder Nagern kann es anders ergehen.

Viele Grüße, Pitz

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen