Schupfnudeln mit Sauerkraut

Schupfnudelpfanne mit Sauerkraut

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Schupfnudelpfanne mit Sauerkraut, ca. für 4 Personen:

Zutaten

  • 400 g Speck
  • 2 Dosen Sauerkraut (à 770 g Abtropfgewicht)
  • 2 Packungen (à 500 g) Schupfnudeln aus dem Kühlregal
  • 200 g Schmand oder Crème fraîche
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß

Zubereitung

  1. In einer großen Pfanne den Speck mit etwas Öl auslassen.
  2. Den Speck entnehmen und mit etwas mehr Öl die Schupfnudeln goldbraun anbraten (hierzu mein Tipp: nicht alle auf einmal, sonder auf 2 Portionen verteilen).
  3. Wenn die Schupfnudeln angebraten sind, den Speck wieder hinzugeben.
  4. Das Sauerkraut hinzugeben und alles ca. 3 Minuten erwärmen.
  5. Kurz vor dem Servieren den Schmand hinzugeben und mit dem Schnittlauch bestreuen.

Tipp wenn Kinder im Haushalt sind

Da meine 2 Kinder kein Sauerkraut mögen, brate ich noch ein paar Nürnberger Würste in einer anderen Pfanne an und lege die dann (als Smilie) oben auf ... und siehe da ... schon ist das Sauerkraut nicht mehr so schlimm ...

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1 Anja
13.10.07, 17:59
Mit Schmand? kenne das nur ohne, werde ich aber ausprobieren. Vielleicht wirds dann cremiger?
1
#2 Daniel
14.10.07, 08:54
Ich kenne es auch ohne Schmand, und ich persönlich nehme lieber gewürfelten Kochschinken statt Speck, da ich kein so großer Speckfan bin
#3
6.8.15, 09:30
Speck .... Bratwürste ..... Schmand ..... zusätzliches Öl - das wäre mir viel zu fett.
Aber mit etwas Speck und sonst nix werde ich das b.G. total gern probieren.
1
#4
6.8.15, 10:05
Wer das mag, kann es auch fettreduzierter machen.

Ich koche das auch oft, aber nehme dazu nicht die fertigen Schupfnudeln. Aus dem fertigen Kloßteig bereite ich selber kleine Schupfnudeln, die ich kurz koche. Wenn sie oben schwimmen sind sie schon fertig, nur gut abtropfen lassen und dann mit Sauerkraut vermischen.
Mein Mann und meine Tochter bekommen geröstete Zwiebeln dazu.
Meine Tochter mag die Schupfnudeln lieber angebraten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen