Schwäbische Schupfnudeln selbst herstellen

Schwäbische Schupfnudeln selbst herstellen
7
Fertig in 

Schupfnudeln sind vielseitig einsetzbar. Heute gab's Rindergulasch dazu. In der Pfanne angebraten schmeckt Crème fraîche gut dazu. Als Kind habe ich Zucker darauf gestreut, war lecker. 

Zutaten

  • 1000 g Kartoffeln (keine mehligkochend) 
  • 600 g Weizenmehl Type 550
  • 2 Eier 
  • ein wenig Salz in den Teig 

Zubereitung

  1. Pellkartoffeln kochen, schälen, wenn sie noch warm sind.
  2. Auf einem Nudelbrett die Pellkartoffeln durch die Spätzlepresse drücken und die restlichen Zutaten dazu kneten. 
  3. Zu einer festen Kugel kneten.
  4. Teig teilen, zu einer Rolle rollen, kleine Stücke abstechen und mit der flachen Hand Schupfnudeln formen. 
  5. Wenn alle geformt sind, können sie gekocht werden. 
  6. Im Wasser so lange kochen lassen, bis sie oben schwimmen.
  7. Mit einem Schaumlöffel in ein Sieb geben und kurz mit Wasser abschwenken. Auf einer Platte ausbreiten. 

Wünsche euch viel Spaß und guten Appetit. 

Man braucht schon einige Zeit, ist schon arbeitsreich, aber es lohnt sich.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Kartoffelküchle - gebackene Flutten
Nächstes Rezept
Strupsch (Strohlehme) - einfach und schnell
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
6 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!