Zahnstein

Schutz vor Zahnstein - Spülen mit Sonnenblumenöl

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe sehr schnell Zahnstein, bereits ein paar Tage nach der professionellen Zahnreinigung ist er wieder da. Zufällig sind wir auf diesen Supertipp gekommen:

Bei einer Fastenkur sollten wir zur inneren Körperreinigung morgens einen Teelöffel Sonnenblumenöl für ca. 10 Minuten durch die Zähne ziehen und danach unbedingt ausspucken.

Und siehe da, bei mir bildete sich bis zur nächsten halbjährlichen Zahnreinigung nur noch ganz wenig Zahnstein, so dass die professionelle Zahnreinigung mit viel weniger Aufwand vonstatten gehen kann.

Von
Eingestellt am

37 Kommentare


#1
14.2.11, 06:32
Super Tipp!Habe auch das Gleiche Problem.Wie oft in der Woche sollte ich mit S-Öl spülen?
#2
14.2.11, 09:26
hatte das Problem vor kurzem auch noch. bekam von meinem Zahnarzt eine neue Zahnputztechnik die sich "SOLO Prophylaxe" nennt.

Seit dem habe ich keinen Zahnstein mehr, das Zahnfleisch ist viel Gesünder, die Zähne viel weißer und im Mund fühlt sich alles viel besser an.

Das Zähneputzen selbst dauert zwar non viel länger, dafür gibt es aber keine chemischen Mittel mehr. Komplett ohne Zahnpasta.

Fragt einfach mal euren Zahnarzt nach der Methode (gibt es seit etwa einem halben Jahr). Es lohnt sich.
#3
14.2.11, 09:29
für Viones67: täglich. Ich nehme täglich einen Kaffeelöffel !!!!!!!!!! vorm Duschen in den Mund und ziehe das Sonnenblumenöl durch die Zähne bis ich angezogen bin. Das sind gute 10 Minuten.
#4
14.2.11, 09:32
für Ubivis: Das ist sicher eine gute Idee. Die Sonnenölspülung verhindert aber nicht nur Zahnstein, sondern soll auch der inneren Reinigung dienen........und ich muss meine Zähne nicht noch!!!!!!!!!länger putzen.
#5 alsterperle
14.2.11, 09:41
@RoteBarbara: Und was soll eine "innere Reinigung" sein und bewirken?
#6
14.2.11, 10:10
Ich bekam diesen Tipp sogar von meiner Zahnärztin.
#7
14.2.11, 10:13
Sonnenblumenöl durch die Zähne ziehen,da würde es mich ja würgen.die Barbara kann das 10 Minuten,alle Achtung!
#8
14.2.11, 11:27
für alsterperle: was "innere Reinigung" bedeutet und bewirkt, müssen Fachleute erklären. Mein Tipp bezieht sich nur auf Zahnstein-Verhinderung.
1
#9
14.2.11, 14:41
@Ubivis:
Nach dem, was ich hier www.med1.de/Forum/Zahnmedizin/300747/ gelesen habe, ist aber "SOLO Prophylaxe" nur ein Markenname für eine Interdental-Zahnputztechnik, die wesentlich günstiger durchgeführt werden kann.
#10
16.2.11, 09:30
das klingt ja echt gut...werd ich ausprobieren, fürchte mich nur ein wenig vor dem Ölgeschmack im Mund...:-)*g*. Aber was tut man nicht alles....Danke Barbara!!!
Nach der "SOLO Prophylaxe" frag ich bei meinem nächsten Zahnarzttermin auch mal, danke auch für den Tipp, Ubivis:-)
#11
16.2.11, 09:37
ich finde, dass Sonnenblumenöl im Gegensatz zu anderen Ölen kaum Geschmack hat. Ich mag auch nicht alles in den Mund stecken, bin da sehr empfindlich, aber das Öl ist nicht unangenehm und man gewöhnt sich sehr schnell dran. Nur Mut, es lohnt sich.
#12
16.2.11, 10:54
ich hab den gleichen typ mit olivenöl gehört. das soll die bakterien im mund abtöten (wie auch immer das geht ...). nur sollte man da dat zeug 30 min im mund behalten ... ^^
da ich auch probleme mit parodontose hab, hab ich mich schlau gemacht bei der "solo-prophylaxe". erst einmal: es gibt einige zahnarztpraxen, die es anbieten, aber lange nich so viele (vlt 100-300 stück in deutschland oder so. wenn man bedenkt, dass es pro stadtteile so 5-10 allgemeine zahnarztpraxen gibt ...).
und: es is nix anderes als putzen mit interdentalbürsten. nur wird dir beim zahnarzt dann nur tolles darüber erzählt und du musst dann die teuren dinger kaufen (wegen der marke), anstatt dir bei schlecker oder so billigere zu holen. der sinn und zweck ist jedoch der gleiche.
#13
16.2.11, 19:31
Olivenöl ist tatsächlich wirksamer als jedes andere Öl.Auch das Zahnfleisch dankt es,wenn es mit dem Öl massiert wird.(Zeigefinger)Verhindert langfristig die Blutungsneigung, verscheucht Bakterien.Bleibt nur der Ekelfaktor....
#14
16.2.11, 19:54
...hast du tatsächlich schon feststellen können, dass Olivenöl eine bessere Wirkung hat als Sonnenblumenöl? Wie bist du denn darauf gekommen, das überhaupt zu testen?? Ich glaube, dass eine Kurklinik schon weiß, warum sie Sonnenblumenöl empfiehlt. Das mit dem Ekelfaktor kann ich nicht bestätigen. Ich mag auch vieles nicht in den Mund stecken, aber Sonnenblumenöl ist kein bißchen eklig.
#15
16.2.11, 21:03
Ich arbeite seit 1982 in einer Zahnarztpraxis und habe viele Patienten kennengelernt,die das Öl wie beschrieben anwenden.Der Erfolg ist nach regelmäßiger Anwendung tatsächlich deutlich erkennbar.Etliche Patienten empfinden das Öl im Mund allerdings als unangenehm und die tägliche Anwendung erfordert somit viel Disziplin.Habe in Fachpublikationen mal nachgeforscht und in der ganzheitlichen Zahnmedizin was gefunden.Dort wird auf die Wirkung des Olivenöls hingwiesen.
#16
16.2.11, 21:05
Habe wenig Zahnsteinprobleme, aber werde das dennoch ausprobieren. Kenne den Tipp zur inneren Reinigung auch mit Olivenöl.
#17 Mecki
16.2.11, 22:28
Macht man diese Ölbehandlung vor oder nach dem Zähne putzen?
#18
16.2.11, 22:49
...gleich morgens nach dem Aufstehen, also vor dem Zähneputzen und dem Frühstück 10 Min. !!!! (nicht 5 Min.!! wie ich irrtümlich geschrieben habe) durch die Zähen ziehen und unbedingt ausspucken. Ich mach es während der Morgentoilette, duschen, cremen usw.
#19 Mecki
16.2.11, 22:57
Ich danke dir für diesen Tipp... ich hatte schon Angst, dass man das Öl nach dem Zähne putzen anwendet... puuuh... Glück gehabt... Danke für den Tipp. LG
#20
17.2.11, 07:28
Das muss ich unbedingt ausprobieren - bei mir bildet sich extrem schnell Zahnstein und ich kenne nichts schlimmeres, als diesen mit Ultraschall entfernen zu lassen. Danke :)
1
#21
17.2.11, 07:37
Ich mach das auch mit Bio Sonnenblumenöl. Das ganze nennt sich"Ölziehkur" (googelt mal danach). Die Geister scheiden sich, ob Sonnenblumenöl oder Olivenöl. Geht wohl auch mit Sesamöl. Ich finde aber, dass das Sonnenblumenöl nicht so eklig ist. Man schmeckt es eigentlich gar nicht. weil man ja den Mund zulässt.
Ich mach das auch wegen des Zahnsteins und habe ebenfalls Erfolg damit !
Top-Tipp wie ich finde !
#22
17.2.11, 11:46
ich probiers nun das erste mal mit olivenöl .... man sollte mir einen orden verleihen! meine fresse ist DAS eklig :(
1
#23
17.2.11, 11:59
...probier es mit Sonnenblumenöl, das hat im Gegensatz zu Olivenöl kaum einen Eigengeschmack.
#24
17.2.11, 15:23
hab ich schon gemacht und wollt die andere version testen. war ein fehler ...^^
#25
24.2.11, 10:03
@RoteBarbara:

Weshalb machst du so viele Ausrufezeichen hinter deinen Kaffeelöffel ?
Das ist doch dasselbe wie ein Teelöffel.
#26
24.2.11, 11:47
Kaffeelöffel und Kaffeetassen sind größer als Teelöffel und Teetassen, jedenfalls in Ostfriesland!!
#27
24.2.11, 16:34
Das ist nicht in ganz Deutschland bekannt. Sicher nur eine ostfriesische Spezialität.

Bei uns sind auch die Kaffeetassen gleich groß wie die Teetassen. Kommt wahrscheinlich auch auf das Service an. Selbst in die allgemein gebräuchlichen Kaffeebecher fassen nicht arg viel mehr.
#28
25.2.11, 17:39
ölziehen mit KALTGEPRESSTEM sonnenblumenöl ist fast geschmackslos, von ekelfaktor keine spur. außerdem ist das öl sehr schnell eingespeichelt, dann wirds vollkommen geschmacklos.
da die zähne auch mit organen verbunden sind, wirkt sich das ölziehen auf den gesamten körper reinigend aus.
wichtig ist, nichts davon zu schlucken, und danach die zähne gründlich zu putzen.
#29
27.2.11, 11:23
Ich mache diese Ölziehkur seit Jahren etwa 4 Wochen lang vor dem nächsten Zahnartzttermin. Der Zahnartzt ist immer paff dass ich so gut wie nie Zahnstein habe und dass meine Zähne sooo gut gepflegt sind. Ob ich überhaupt keinen Kaffee oder Tee trinke?? heu... doch! Selbst eine Zigarette am Abend gönne ich mir auf der Terrasse!
Aber die Ölziehkur ist nicht nur für die Zähne gut, sie steigert auch die Abwehrkräfte und und befreit den Körper von schädlichen Stoffen. Das Öl muss ständig bewegt werden damit das überall hin gelangen kann. Was man nach 10-15 Minuten ausspuckt ist eine weiße GIFTIGE Emulsion; DIE MAN DESWEGEN AUF GAR KEINEN fALL VERSCHLUCKEN SOLLTE.
1
#30
27.2.11, 11:30
@Corinette:

Nun, "giftig" ist das durch die Enzyme im Mund emulgierte Fett nicht (du hast ja keine Gift im Mund, aber unappetitlich ist es schon.
Da sind die ganzen Beläge aus Bakterien etc. drin.

Also sollte es jemand aus Versehen mal schlucken, besteht keine Lebensgefahr. Die Bakterien etc. werden von der Magensäure abgetötet.
#31
27.2.11, 11:43
OK, ich habe vielleicht etwas übertrieben aber damit wollte ich sagen dass eventuell auch Krankheitserreger vom Öl aufgenommen werden (was man auch leicht beim Untersuchen im Labor nachweisen konnte) und wenn man ddas ganze schluckt, sit der Effekt natürlich gleich null. Auch Kinder sollten die Finger davon lassen, solange sie nicht kapieren was sie tun und was das Ganze bewirkt.
#32
27.2.11, 12:21
@Corinette:

Deine normale Mund- und Rachenflora enthält, auch wenn du gesund bist, einen Riesenhaufen auch von krank machenden Bakterien.

Im Mund sind mehr Bakterien als am After und auf dem Spüllappen (wenn er nicht täglich gewechselt und auf mind. 60 Grad gewaschen wird) mehr Keime als auf der Clobrille.

Deine Immunabwehr wird mit ihnen fertig (Rachenmandel, Gaumenmandeln, Lymphatischer Rachenring = Lymphknoten etc). Deshalb sitzen diese Zellen ja auch hier am "Eingang". Und deshalb bekommt man auch Halsweh / Angina, wenn die auf Hochtouren arbeiten.

Und wenn das im Öl gelöst ist, ist der ganze Dreck da drin.
Aber es ist schlicht und einfach nur unappetitlich, wenn man es nicht ausspuckt.

Wie geschrieben, falls es mal verschluckt wird, ist das kein Grund, zum Arzt zu gehen.
1
#33
27.3.11, 12:20
finde DeinenTipp toll. Habs probiert, da ich Belag hab, trotz reichlich putzen, find es nicht ecklig, da relativ neutral, nehme grad 1 TL, finde dies reicht auch, und spucke es aus, sobald mein Mund voll ist (wg der vielen Spucke die dazukommt) Ich seh nach nun ca. 3 Wochen Anwendung selbst den Effekt: schöne Zähne. Und ich mach es erst nach dem Zähneputzen, nach dem Frühstück. Keine Übertreibungen. Danke.
#34
27.3.11, 15:37
Prima, freut mich. Der Zahnartzt wird dir bestätigen dass deine Zähne kaum Belag haben. ich hatte aber gelesen dass man es lieber auf leerem Magen machen sollte, also vor dem Frühstück. Aufstehen, Mundspülung während man das Frühstück vorbereitet, duscht usw, Zähne putzen, frühstücken und wieder Zähne putzen. Frag mich aber nicht warum, ich habe es vergessen.
#35
27.3.11, 19:03
... so wie mir aus der Fastenkur berichtet wurde, nimmt man den Kaffeelöffel Sonnenblumenöl gleich nach dem Aufstehen und vor dem Frühstück in den Mund und umspült damit die Zähne. Ich dusche dann und nach ca. 10-15 Minuten spucke ich das Öl samt dem Speichel grundlich aus. Danach wird gefrühstückt und die Zähne werden nach dem Frühstück geputzt. So mach ich es mit Erfolg wie mein Zahnarzt bestätigt.
#36
1.4.11, 14:02
Alt bewährt und einfach Klasse, auch gut zum Entgiften, gegen Halsschmerzen und und und. Immer morgens beim nuchtern Magen und Abends, aber nicht nach einer Mahlzeit ansonsten entzieht das die wertvollen Vitamine!
#37
20.10.12, 13:07
Warum nur Sonnenblumenöl, geht das auch mit anderen Ölen, z.B. Walnuss- oder Traubenkern-Öl? Von Rhizinuss ganz zu schweigen, zumindest die innere Reinigung... :o))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen