Schwarzwälder Kirschtorte mit Wiener Boden

Schwarzwälder Kirschtorte mit Wiener Boden
9
Fertig in 

Zutaten

12 Portionen

Für den dunklen Wienerboden

  • 6 m.-große frische Eier
  • 150 g feinsten Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Msp. Zimtpulver
  • 1 Prise(n) Salz
  • 180 g Type 405 feines Weizenmehl
  • 0,5 TL Backpulver
  • 10 g Kakaopulver
  • 50 g flüssige Butter
  • evtl. fertigen dunklen Tortenboden

Für die Kirschfüllung

  • 750 g (Schattenmorellen) Sauerkirschen
  • 1 Kirschsaft von den Sauerkirschen
  • 70 g brauner Rohrzucker
  • 1 kleine ausgeschabte Vanilleschote
  • 30 g feine Speisestärke
  • 50 ml Kirschwasser

Für die Sahne

  • 1 Liter 40% Sahne
  • 2 TL Sofort-Gelatine

Als Deko

  • 100 ml Kirschwasser
  • 50 g dunkle Kuvertüre (oder mehr)
  • 16 Amarena-Kirschen

Zum Geburtstag wurde eine Schwarzwälder Kirschtorte gewünscht. Schon sehr oft gemacht, von daher geht diese Torte ganz zügig, bis auf die Wartezeit.

Küchenutensilien

  • Küchenmaschine
  • verschiedene Schüsseln
  • Eine Sauteuse (Stielkasserolle)
  • Schneebesen 
  • Teigschaber 
  • Messbecher
  • Spitzsieb 
  • Teigpalette groß und klein 
  • Wenn man hat, einen Drehteller
  • für das Wasserbad
  • Schlagkessel 
  • Springform mit 28 cm Durchmesser
  • Tortenheber

Dunklen Wiener Tortenboden zubereiten

Da es diesmal schnell gehen musste, nahm ich einen fertig gebackenen dunklen Tortenboden. Zu meinem Erstaunen war dieser Boden saftig weich und nicht, wie üblich, hart wie Karton.

Gerne gebe ich aber hier mein Rezept vom sonst von mir gebackenen Tortenboden.

  1. Backofen vorheizen, Ober-Unterhitze 190° mittlere Schiene
  2. Die Butter sollte flüssig sein und etwas auskühlen.
  3. In den Topf Wasser füllen und erhitzen, den Schlagkessel auf das Wasserbad aufsetzen.
  4. Die Temperatur im Auge behalten, sollte nicht zu heiß werden.
  5. Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker, der Prise Salz und einer kleinen Prise Zimt hell aufschlagen.
  6. Danach die Masse in die Küchenmaschine umfüllen und dicklich cremig mindestens 5-8 Minuten fest aufschlagen.
  7. Das gesiebte Mehl und Backpulver mit einem Schneebesen (per Hand) unterziehen, den Kakao mit einsieben.
  8. Die flüssige Butter in dünnem Strahl langsam vorsichtig einarbeiten.
  9. Sobald die Masse beginnt zusammenzufallen den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Springform geben, glatt streichen und für zirka 40 - 45 Min. backen.
  10. Dieser Teig sollte einen Tag vorher gebacken werden, so kann er richtig auskühlen. Er wird dann in 3 Böden geschnitten.

Schwarzwälder Kirsch-Füllung zubereiten

Kirschfüllung kochen

  1. Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen, den Saft auffangen.
  2. In einer Sauteuse den braunen Zucker karamellisieren, die Kirschen dazugeben, mit dem Kirschsaft ablöschen. 
  3. Der Zucker löst sich dann von selbst, Vanillestange ausgeschabt dazu geben, kann mitköcheln.
  4. Das Kirschwasser (50 ml) mit der Speisestärke glattrühren, zu den Kirschen geben, etwas einkochen lassen. Abschmecken und auskühlen lassen.

Sahne aufschlagen

Die Sahne mit der Sofortgelatine in der Küchenmaschine aufschlagen.

Schwarzwälder Kirschtorte schichten

  1. Auf den Drehteller einen Tortenheber legen, den ersten Boden auflegen, mit einem Backpinsel den Boden mit Kirschwasser (einen Teil) beträufeln.
  2. Das ausgekühlte Kirschkompott (einen Teil) mittig verteilen. Dabei einen Rand von 2 cm lassen.
  3. Darauf kommt die steifgeschlagene Sahne (ein Teil). Diese wird bis an den Rand aufgetragen.
  4. Die zweite Bodenplatte auflegen, wieder mit Kirschwasser tränken und genauso verfahren wie beim ersten Boden.
  5. Der oberste Deckel wird nun darauf gesetzt und die Torte wird komplett mit Sahne eingestrichen. Etwas Sahne für die Deko Tupfer übrig lassen.
  6. Ist die Torte eingestrichen, werden mithilfe eines Spritzbeutels (dicke Spritztülle) 12 dicke Sahnerosetten (Tupfer) an die Kante der Torte gesetzt. Hierbei ist der Drehteller sehr hilfreich. 
  7. In die Mitte der Torte nochmal einen Tupfer-Kreis aufbringen.
  8. Auf die Sahnerosetten je eine Amarena-Kirsche setzen und die restliche Oberfläche und den Rand mit gehobelten Kuvertürespänen bestreuen.
    Kleiner Tipp: Für den Rand die Späne auf ein kleines Blatt Papier hobeln und dieses an den Tortenrand legen. Dann haften sie prima.

Meine Schwarzwälder Kirschtorte war der Renner, wurde mir gesagt. Dann hat doch alles gepasst.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Kleine Geburtstagstorte mit Erdbeeren
Nächstes Rezept
Apfelsahnetorte mit Streuseln
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
29 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!