Schwedenlicht aus Eis
5

Schwedenlicht herstellen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So werden diese wunderschönen Schwedenlichter ganz einfach hergestellt:

Material

  • Einen fünf Liter Eimer
  • Wasser
  • Eine Kerze oder eine Lichterkette

Herstellung

Man nehme einen Eimer mit Wasser und stelle diesen hinaus, in die Kälte (Minusgrade). Das Wasser gefriert nun vom äußeren Eimerrand in den Innenbereich. Auch an der Wasseroberfläche bildet sich eine Eisschicht, diese stellt später den Boden dar. Nachdem das Wasser gefroren ist (1-2 Nächte, je nach Temperatur und Eimergröße), wird das überschüssige Wasser aus dem Eimer geschüttet und der "Eisklotz" aus dem Eimer entfernt.  Man muss ein wenig rütteln, notfalls von außen etwas warmes Wasser über den Eimerrand gießen. Vorsichtig mit dem Wasser hantieren, ansonsten baut man sich versehentlich eine Eisrutschbahn! Der Eimer hat seine Pflicht getan und kann nun beiseitegestellt werden.

Nun sucht man sich einen netten Platz im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse und stellt eine Kerze oder eine Lichterkette in den Innenbereich des "Eisklotzes" (Sicherheitsrichtlinien bedenken und umsetzen). Schwedenfeeling genießen!

Auf den Fotos lässt sich leider nicht so gut erkennen, dass ich einige kleine Blätter in das Wasser gab. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt, denkbar wären neben Blättern und Blüten auch Nussschalen oder, wenn Kinder mit einbezogen werden, z. B. Lebensmittelfarbe, Legosteine oder ähnliche Gegenstände. Auch große Joghurt- und Quarkbecher eignen sich hervorragend für kleinere Schwedenlichter. Diese sind sogar in der Tiefkühltruhe schnell hergestellt!

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


1
#1
7.1.16, 20:08
nette Idee, doch leider ist es hier nicht so kalt, dass dieser Tipp funktionieren könnte
#2
7.1.16, 20:15
Wunderschöne Idee, aber da wir in nächster Zeit wieder Plusgrade haben werden, kann ich die Idee nicht umsetzen. Vielleicht wirds ja nochmal eisig. Ich liebe alles, was an Schweden erinnert
1
#3
7.1.16, 20:42
Hallochen Eifelgold und Upsi!

Das Schwedenlicht stellte ich gestern fertig, ich wohne in Niedersachsen und die Temperatur gab es glücklichweise her (für mein Vorhaben), dass das Wasser gefror.
Ups! Genau jetzt beginnt es zu regnen! Noch zeigt sich das Licht tapfer.
#4
7.1.16, 21:37
ich wünsche dir, dass dein schönes Schwedenlicht noch ein Weilchen durchhält, jerrytine
1
#5
7.1.16, 22:42
Bei Minusgraden eine sehr schöne Idee! Und die nächste Kaltfront kommt bestimmt!
#6
7.1.16, 22:50
Tolle Idee. Da wünsche ich mir, dass es bei uns auch mal so richtig kalt wird. Bisher war das nichts, eher Richtung "fast" Frühling.
#7
7.1.16, 22:51
Die Idee finde ich gut. Für mich ist das aber nichts. Ich habe lieber etwas wo ich immer was von habe.
3
#8
8.1.16, 00:10
@NFischedick: Vergängliches hat auch seinen Reiz...
So ein Windlicht muss man nicht lagern und verwalten. Außerdem ist es umweltneutral herstell- und entsorgbar.
1
#9
8.1.16, 00:17
@zumselchen: Das mag ja wohl sein. Ist aber trotzdem nichts für mich. Sorry!!
3
#10
8.1.16, 07:57
Oh, das ist so romantisch. Ich stelle mir gerade vor, wie ich einen Eimer Wasser im Tiefkühlschrank hab einfrieren lassen und ihn dann nachts rausstelle. Letzte Nacht ging das Thermometer nicht unter 29 Grad. Da wäre das schöne Windlicht schnell weg gewesen.
Genießt die Vorzüge der nördlichen Erdhalbkugel ;-)
#11 comandchero
8.1.16, 10:00
Von mir 5 Sterne für diese tolle Idee! Die Eiseskälte kommt bestimmt bald und dann kann ich den Eisklotz in den Garten stellen. Angefangene Kerzen habe ich ja noch genug. :-)
#12
8.1.16, 11:23
@Agnetha
Es wäre zuuuuu schön gewesen...
Doch leider reduziert sich mein Schwedenlicht nunmehr zu einer Diskusscheibe:-(
#13
8.1.16, 11:29
@Mäusel, @Drachima
Jaaa, es war so schön anzusehen...
Wenn wir abends im Kalten ein Raucherpäuschen hielten, erfreuten wir uns an dem schönen Schein des Lichtes...hach, wunderschön wars!
#14
8.1.16, 11:31
@NFischedick
Verstehe dich, glaube ich;-)
Jetzt, wo mein schönes Licht schwindet, wünschte ich mir etwas mit Bestand...
#15
8.1.16, 11:33
@zumselchen
Richtig, momentan entsorgt sich mein schönes Schwedenlicht gerade selbst;-) und :-(
1
#16
8.1.16, 11:35
@Blackbird1111
Jaaaa, es war sehr romantisch:-)
Einfach zu schön...
Muss ein merkwürdiges Gefühl sein..29 Grad im Januar;-)
#17
8.1.16, 11:40
@comandchero
Stimmt, bald zieht es wieder an..hoffe ich, nicht nur für das schöne Schwedenlicht, sondern in erster Linie für unsere Natur..Im Dezember trieben ja wieder die Rosen und Kätzchen an den Bäumen, selbst die Bienen drehten im Bienenstock ihre Runden.
1
#18
8.1.16, 21:38
@Blackbird1111 # 10:

Was suchst Du auch dort: so weit weg vom deutschen Winter?!?!??! ;o))))))
#19
8.1.16, 21:41
Eine schöne Idee, sieht auch sehr gut aus und wäre ich in Schweden, würde ich es "basteln"

Hier in NRW lohnt es sich nicht und macht sich zwischen aufbrechenden Blütenknospen auch nicht so gut ;o))))
#20
9.1.16, 00:30
@xldeluxe_reloaded
Stimme dir zu, neben Frühlingsblumen kommt das Schwedenlicht, selbst bei sehr niedrigen Temperaturen nicht gut zur Geltung.
Aber bis gestern früh lag bei uns noch Schnee und es sah wirklich wunderschön aus:-)
#21
9.1.16, 00:36
Das glaube ich gerne, denn das Licht gefällt mir sehr gut und ich sehe mich gedanklich nach einem Spaziergang oder Schlittschuhlaufen nach Hause kommen und von solchen Lichtern vor meinem Haus begrüßt zu werden.

Die Realität sieht aber eben so aus, dass ich auf meinem Weg ins Haus das ein oder andere Blümchen pflücken könnte ;o)))))))
#22
9.1.16, 01:02
@xldeluxe_reloaded
Laaach...Pflück sie ruhig, die Blümchen! Das Wasser für die Vase spende ich dir gerne..habe gerade viiiiiel Schmelzwasser im Angebot;-)
#23
9.1.16, 01:09
Hier gibt es nicht mal Schmelzwasser: Hier im Raum 45**** ist Frühling! Aber es scheint bei Dir ja auch nicht wirklich Winter zu sein. Ziehen wir eben mit den Schwedenlichtern nach Stockholm oder versuchen es bei IKEA ;o)))))
1
#24
9.1.16, 03:34
@jerrytine: Ja, komisch ist es am Anfang, aber nach 20 Jahren hat man sich dran gewöhnt. Und die 29 Grad waren nachts, tagsüber hatten wir knapp unter 40.

@xldeluxe_reloaded: Was ich hier suche, hab ich selber noch nicht rausgefunden, lol.
Aber einerseits bin ich froh, dass ich nicht mehr im deutschen Winter auf gefrorenen, eisglatten Straßen Autofahren muss. :-)
2
#25
10.1.16, 00:36
@Blackbird1111:

Das ist in meinem Umkreis höchstens mal eine Woche der Fall: Winter gibt es einfach nicht mehr und wenn, dann mal ein paar Tage Ende Februar. Aber in anderen Ecken von D sieht es natürlich anders aus.

Wenn es Dich so weit weggetrieben hat, wirst Du schon vor langer Zeit gefunden haben, was Du suchtest ;o))))))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen