Schweinelende an frischem Salat und Gemüse

Frische Salatgurke, in Spiralen, dazu buntes Paprikagemüse angedünstet in Olivenöl und rosa gebratene Schweinelende.
6
Fertig in 

Gerichte, wie dieses fallen mir meist spontan ein. Der Kühlschrank bietet Reste an und daraus entstehen bei mir meistens solch schnelle, kleine Gerichte.

Zutaten

1 Portion
  • 150 g Schweinelendenspitzen
  • 1 halbe Salatgurke
  • 2 kleine Paprika
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
Auch interessant:

Zur Zubereitung brauche ich:

Einen Spiralenschneider (wenn vorhanden), Sparschäler, scharfes Messer, Schneidebrett und eine flache , entweder beschichtet oder ich bevorzuge gerne Edelstahl. Doch jeder wie er es am besten kann.

Zubereitung

Die Schweinelende vorbereiten

  1. Schweinelende parieren (von der Silberhaut befreien). Bitte noch nicht würzen, denn durch das Salz könnte es Saft verlieren. Da ich recht gerne verschiedene Pfeffersorten in Mühlen habe, entschied ich mich für den roten "Kampot" Pfeffer, dieser hat ein tolles Aroma.
  2. Die Schweinelende wartet bis zuletzt auf Ihren Einsatz, denn sie ist schnell fertig.

Salatgurke und Paprikagemüse zubereiten

  1. Wer einen Spiralenschneider hat, kann sich glücklich schätzen, wer nicht, hobelt die Salatgurke in hauchdünne Scheiben. Sie kann man auch zur Rose drehen. Wer möchte, kann ein kleines Dressing über die Gurke geben. 
  2. Die Paprikaschoten schäle ich recht gerne, da sie so besser verdaulich sind. Ich schneide die Paprika in kleine Würfel und dünste sie in Olivenöl an. Dazu gebe ich eine kleine Knoblauchzehe im Ganzen angedrückt. Wer möchte, kann auch einen kleinen Thymianzweig mit in die Pfanne geben, das bringt zusätzlich Aroma. Dies wird alles leicht angeschwitzt, es sollte glänzen und noch einen leichten Biss haben.

Schweinelendenspitzen zubereiten

  1. Etwas Olivenöl in die noch heiße Pfanne geben. Die Schweinelendenspitze rundum anbraten, dann für zirka 15 Minuten in den Backofen bei 100° ziehen lassen. Sie sollte innen noch leicht rosa sein. 
  2. Danach in Tranchen (Scheiben) schneiden, würzen (mit Fleur de Sel, sowie Pfeffer) und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Nebenbei, ich habe einen kleinen Heißluftbackofen, der bietet sich dafür gut an. Denn dadurch spare ich Energie, weil der Backraum etwas kleiner ist, als die große Backröhre.

So nun bedanke ich mich für die Zeit, die ihr verweilt habt, um mein kleines Rezept zu lesen.

Es grüßt das Engelchen1

  

  

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Jägerschnitzel - mit wenig Zutaten viel erreichen
Nächstes Rezept
Wiener Schnitzel nach Hausfrauen Art
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Schweinelende mit Rosmarinkartoffeln
18 7
Parmesan-Geschnetzeltes von der Schweinelende mit Gemüsereis
Parmesan-Geschnetzeltes von der Schweinelende mit Gemüsereis
3 3
10 Kommentare

Rezept online aufrufen