Schweißfüße bekämpfen mit Zink

Gegen Schweißfüße kann man die Füße direkt nach dem Duschen zuerst mit Zinksalbe und direkt danach mit Zinköl einreiben.

Fußgeruch kann man bekämpfen, indem man sich nach dem Duschen die Füße zuerst mit Zinksalbe und direkt danach mit Zinköl (aus der Apotheke) großzügig einreibt dann Socken anzieht und möglichst bis zum nächsten Duschen (ein Tag und eine Nacht) die Socken anbehalten. Je nach Stärke des Fußgeruches 2 bis 5 Tage lang wiederholen.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Penatencreme gegen Schweißfüße
Nächster Tipp
Tipp für heiße Tage
Tipp erstellt am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Bestes Mittel gegen Fußgeruch - Tüte und Wäscheklammern
49 44
Yerka gegen Schweiß
Yerka gegen Schweiß
67 81
Starkes Schwitzen: Bestes Mittel gegen Schweiß
Starkes Schwitzen: Bestes Mittel gegen Schweiß
7 29
30 Kommentare
Guido
1
Das Mittel Antihydral aus der Apotheke hilft ebenfalls extrem gut.
19.9.04, 20:40 Uhr
Friedrich
2
Fragen: Riechen die Füße dann nicht nach Zink?
5.10.04, 17:55 Uhr
Maxie
3
Gegen Schweißfuß kann man auch ein Fußbad mit Eichenrindeextrakt machen, in dem man sich regelmäßig die Füße wäscht und diese ordentlich abtrocknet kann es auch schon vermindert werden. Fußcreme die austrocknend wirkt ist ebenfalls gut (gehwol). Genauso sollte man auch schuhe tragen wo eine verdunstung ist. Synthetische strümpfe, schuhe aus PVC, Gummi o. Plastik verhindern die abdunstung
24.11.04, 21:15 Uhr
Kalle
4
Ich hatte einen solchen Fußgeruch, dass meine Freundin vor zwei Wochen nach dem Ausziehen meiner Schuhe ohnmächtig geworden ist. Hab diesen Tipp probiert und siehe da, es hat geholfen. Stinken nicht mehr so sehr.
2.6.05, 14:38 Uhr
5
meine Fuße schwitzen sogar barfuss ud stinken was nun?
7.6.05, 19:04 Uhr
Roger
6
Bei über 30 Grad fangen die Füsse schnell mal an zu dampfen. Besonders wenn der nackte Fuß im Turnschuh steckt. Mein Rat: Sandalen mit weissen Tennissocken aus 100% Baumwolle kombinieren. In weiten Teilen Europas ist diese Methode auch als Aphrodisiakum bekannt.
20.6.05, 18:42 Uhr
puntolino
7
silvertexsocken ist auch ne alternative - aber nichts für leute mit ner silberallergie
7.7.05, 21:25 Uhr
Rupprich Helmut
8
Habe es meiner Mutter vorgeschlagen,hat es versucht und nach schon kurzer zeit ist eine besserung eingetreten
21.7.05, 19:11 Uhr
puntolino
9
hab jetzt endlich die perfekte kombination gefunden gegen die zwei stinker ;-)
1. socken mit silvertex
2. zedernholzeinlagen
3. zimtlatschen

bisher alles bestens ohne nebenwirkungen und ohne chemie !!!
10.8.05, 23:16 Uhr
Kai
10
Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Schweissfüssen und Fussgeruch?

Zwischen Fusspilz und Sportlerfuss?
5.10.05, 00:08 Uhr
Dr. Martin Sentmarer
11
Fussgeruch ist nur ein anderer Ausdruck für die im Volksmund genannten Schweissfüsse. Sportlerfuss ist die medizinische Bezeichnung für Fusspilz. Die Bezeichnung Sportlerfuss kommt aus dem Englischen. Dort wird Fusspilz als Athletes Foot bezeichnet. Dies kommt wiederum daher, dass man sich meistens beim Sport infiziert. Heutzutage geschehen die meisten Infektionen in den beliebten Fitness Studios.
2.11.05, 15:14 Uhr
12
2 x täglich die Socken wechseln hilft auch.
11.3.06, 23:29 Uhr
bodo
13
Warum nehmt ihr nicht einfaches preiswertes Fußpuder ausm Drogeriemarkt?! Diesen Tipp hab ich hier an anderer Stelle schon gelesen und er funktioniert, weil die Füße nicht mehr schwitzen, somit nicht mehr stinken. Alles andere, wie diverse Wässerchen, Cremchen, Tinktürchen, Ölchen und teure Einlegesohlen: viiiiel zu viel Aufwand und langfristig wenig effektiv!
30.3.06, 11:31 Uhr
unreal
14
Hatte trotz täglichem Fußbad,eincremen mit Fußpilzsalbe, täglich 2x Schuhe und 2x Wollsockenwechsel, permanente "Stinkefüße". Seit 3 Tagen ist mein Problem gelöst: Penaten-Creme!
3 Tage lang nach jedem Fußbad die Füße mit "Penaten-Creme" behandeln. Danach sind die Bakterien, welche den Geruch zu verantworten haben, gecancelt. Die Füße schwitzen immernoch, was ja normal ist, aber der Geruch ist total weg!
20.4.06, 20:47 Uhr
carlo
15
@bodo v. 30.03.06:
kann dir nur zustimmen! einfaches billiges fusspuder hilft schon nach der ersten anwendung!!!
1.5.06, 10:53 Uhr
kim- selina
16
es hat bei mir rein garnicht gewirkt.
10.7.06, 12:31 Uhr
KkIiMm-SsEeLlIiNnAa
17
Entschuldigung das ich geschrieben habe das es nicht genutzt hat nach 6tagen hat es wirkung angezeigt.
Und wer fon euch mit mir schreiben mööööööööööööööööööööööööööööchte das ist meine EEEEEEEMMMMMAAAAAAIIIIIIIILLLLLLLL:donnastein@web.de
10.7.06, 12:34 Uhr
thomas
18
danke für den tip mit dem puder und der penatencreme, die liegt schon jahre im schrank und ich bin nie auch nur in die nähe der idee gekommen :-)
24.7.06, 20:58 Uhr
Jamal M.
19
Rattenscharf!!!!! :-) Auf so ne Idee muss man erst mal kommen. Vielen dank dass es euch gibt. :-)
1.9.06, 01:36 Uhr
max
20
funktioniert nicht auch wenn man es öfters macht

mfg
19.10.06, 02:28 Uhr
21
hab das mit der penatencreme mal probiert,weil bei mir gar nix half.echt SUPER!!!!!!!!!danke für den tip!sanne
9.5.07, 19:08 Uhr
Penatero
22
Klasse! Die Penaten-Creme-Behandlung hat sofort geholfen. Ich setze jetzt die Behandlung 1-2 Mal täglich fort. Hab schon eine halbe Dose Penaten-Creme verbraucht. Super Tipp
24.5.07, 21:19 Uhr
Thomas
23
Penatencreme ist wirklich ein guter Tipp, auch Puder hilft gar nicht so schlecht.
Da ich ein bisschen faul bin und nicht so gerne regelmäßig pudere und Creme, hab ich mein kleines Geruchsproblem mit Zederna Sohlen gelöst. Die bleiben einfach im Schuh und die Sache mit dem Fußgeruch erledigt sich von ganz allein - und das auf rein natürlicher Basis. So habe ich in doppelter Hinsicht ein gutes Gewissen :)
8.1.08, 11:51 Uhr
Barbara Lauer
24
*Kommentar gelöscht*
17.8.08, 16:11 Uhr
RPB
25
Ein uraltes Mittel gegen Schweißfüße gab es beim Militär:
10%tige Formalinlösung! Das wirkt wunderbar und sehr dauerhaft.
Anwendung:
Füße damit einpinseln oder baden. Dann an der Luft trocknen lassen. Man kann zusätzlich auch die Schuhe innen damit anfeuchten.
Achtung!!!
Das Zeug ist SEHR GIFTIG! Nur an der frischen Luft anwenden! Nicht einatmen!
Außerdem:
NUR BAUMWOLL-Socken tragen! Schuhe NUR MIT Socken tragen!
6.8.09, 22:26 Uhr
Andreas
26
Hab was gefunden, scheint recht neu am Markt zu sein: Schuh und Du. Das ist ein Pulver was man in die Schuhe streut beim tragen. Hab ich eher zufällig bei http://www.neckermann.de gefunden. Das Pulver beim Tragen mit drin zu haben ist am Anfang bisschen gewöhnungsbedürftig. Aber es wirkt, egal aus was die Schuhe oder Socken sind! Riechen einfach nach fast nix mehr, obwohl sie immernoch schwitzen (hab immer bisschen Bedenken, die Hautporen zuzustopfen mit Metallen oder sowas).
10.10.09, 01:22 Uhr
WoWo
27
Mehrmals täglich waschen und Socken werchseln brachte kaum was.
Die Zinksalbe wirk Wunder !!!
Am Anfang täglich morgens einreiben. Nach einiger Zeit recht 2X die Woche
25.1.10, 13:32 Uhr
wolf der schweissfussindianer
28
@Roger: Hahah
7.2.10, 23:23 Uhr
Dabei seit 8.10.09
29
1. geschlossene Schuhe nie barfuss tragen, immer ein paar Socken anziehen.

2. Habe die Schuhe schon den eigentümlichen Geruch, dann sind sie nicht mehr zu
retten.

3. Das was den Fuß unangenehm Duften lässt, sind Bakterien.
Hautfreundliche Desinfektionsmittel (auch auf Kräuterbasis)können
helfen die kleinen Biester los zu werden.

Diese kleinen Anregungen können zu einem angenehmen Klima im Schuh verhelfen.

LG
10.7.10, 23:39 Uhr
Dabei seit 24.1.12
30
Solange die Zinksalbe an den Füßen klebt, riechen die auch nicht. Nach dem ersten waschen kommt der üble Geruch zurück. Habe es an meinen beiden Söhnen getestet.
Also nicht unbedingt empfehlenswert der Tipp mit der Zinksalbe.
24.1.12, 11:11 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen