Schwergängige Schlüssel mit Graphit schmieren

Schwergängige Schlüssel wieder gängig machen. Der Tipp funktioniert auch bei Riegel und Falle des Schlosses.

Schwer gängige Schlüssel bearbeite ich mit einem Bleistift. Durch den feinen Staub, der vom Graphit daran hängen bleibt, lässt sich der Schlüssel wieder leicht drehen. Das funktioniert ebenso bei Riegel und Falle des Schlosses.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Lautes Zuknallen der Türen vermeiden
Nächster Tipp
Heftklammergerät / Heftzange tunen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Zylinderschloss "ölen"
Zylinderschloss "ölen"
15 3
Schlüssel nach dem Einkauf schnell zur Hand
14 7
Nie wieder ausgesperrt - Reloaded
Nie wieder ausgesperrt - Reloaded
24 29
Eingangstüre absichern
10 39
7 Kommentare
Blackpearl
1
Mag ja funktionieren, ich hätte aber die Befürchtung, dass das Schloss oder Riegel nachher ziemlich verdreckst ist und dann gar nicht mehr schließt.
13.9.10, 18:34 Uhr
knolle
2
@Blackpearl
da hast Du vollkommen recht.
Profilzylinder darf man nicht mit Graphit schmieren! Anfangs funktioniert das zwar ganz gut nur das Problem ist folgendes:
Das Graphit setzt sich in den feinen Bohrungen wo die Schließerstifte und die Federn drin laufen ab und irgendwann später ist dort zu viel Graphit drin und sie arbeiten dann nicht mehr. Dann kann man nur noch den Profilzylinder wegschmeißen.

Besser ist es, wenn man ein dünnflüssiges Öl nimmt. (Nähmaschinenöl, Waffenöl etc.)
Gruß knolle
24.10.10, 18:31 Uhr
Dabei seit 21.11.14
3
Bei unserer Wohnungstüre,habe ich mangels Öl,Türschlossenteiser der ja eigentlich fürs Auto gedacht ist,genommen. 
Hat super funktioniert,sollte es mal wieder etwas klemmen nehme ich es wieder ?
23.3.20, 06:12 Uhr
Dabei seit 11.12.12
4
Es gibt auch Graphitpulver in gängigen Baumärkten oder eventuell beim Schlüsseldienst zu kaufen, gleich in einer kleinen Kunststoffflasche mit einer Art Pipette. Diese ins Zylinderschloss,  ein-zwei mal auf die Flasche gedrückt und das Schloss ist perfekt gewartet. Danach gleitet der Schlüssel wie von selbst. Natürlich ist die Lösung mit dem Bleistift nicht schlecht, aber wahrscheinlich, mehr oder weniger, eine Notlösung. Fette oder Öle sollte man allerdings nicht verwenden, es kann mit der Zeit das Schloss verkleben, bzw unbrauchbar machen. So die Aussage eines Mitarbeiters des Schlüsseldienstes. Da gibt es, wie ich gerade lese, genau gegenteilige Meinungen.
23.3.20, 09:51 Uhr
Dabei seit 7.4.19
5
Es sind oft nicht die Schlüssel, die schwergängig sind. Ursache sind zu 90% die Schlösser. Ein zwei  Tropfen Maschinenöl in den Schlüsselschlitz wirken Wunder. Auch auf die Falle und den Schließkeil sind wichtig. Bei alten Schlössern einfach mal ausbauen und das Innenleben mit Maschinenöl schmieren. 
23.3.20, 14:31 Uhr
Dabei seit 7.4.19
6
@Aparis: Maschinenöl kann sorglos verwendet werden, da es Harzfrei ist
23.3.20, 14:33 Uhr
Dabei seit 27.8.14
7
Habe mir Graphitöl vom Autoteileanbieter mitgenommen , allerdings für unseren "Haustürknochen".
Für alle anderen Schließanlagen würde ich auch Nähmaschinenöl bevorzugen .
23.3.20, 14:56 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen