Seifenstück verwenden statt Flüssigseife oder Duschgel: Seifen sind häufig in Papier oder Pappe verpackt und damit fällt dann kein Plastikmüll an.

Seifenstück anstatt Duschgel oder Flüssigseife

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nutzt Seifenstücke anstatt Duschgel oder Flüssigseife! Es gibt ganz fantastisch duftende Seifen die ich inzwischen viel lieber nutze anstatt teures Duschgel in der Plastikflasche.

Seifen sind häufig in Papier oder Pappe verpackt und damit fällt dann kein Plastikmüll an.

Auch die Flüssigseife zum Händewaschen kann im Supermarkt bleiben.

Ohne es genau zu wissen behaupte ich, die Nutzung von Seife ist günstiger.

Auf Reisen passt sie auch viel besser ins Gepäck als Duschgel und kann auch nicht auslaufen!

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

CUBE Adventskalender mit Schminke - Würfel Kosmeti…
CUBE Adventskalender mit Schminke - Würfel Kosmeti…
20,99 € 16,95 €
Jetzt kaufen bei
L'Oreal Paris Men Expert Geschenkset Energy Box Mä…
L'Oreal Paris Men Expert Geschenkset Energy Box Mä…
9,95 €
Jetzt kaufen bei
Braun Scherkopf 32B Ersatz-Scherfolie / Scherteil …
Braun Scherkopf 32B Ersatz-Scherfolie / Scherteil …
39,99 € 20,98 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

45 Kommentare


9
#1 la-dolcezza
10.12.13, 19:40
Da hast du zwar recht aber ich finde es sehr nervig wenn die Seife immer aus der Hand flutscht wenn sie nass ist.
11
#2
10.12.13, 19:44
zum händewaschen o.k.! aber nur wenn ich sie benutze.zum duschen nehme ich duschgel denn seife trocknet mir einfach die haut zu stark aus.
4
#3
10.12.13, 19:46
Ja, stimmt schon alles was du sagst und denke auch, es ist sicher günstiger. Aber ich finde Duschgel hygienischer und es hängen keine Haare in der Flasche :-) und die Flasche flutscht nicht so schnell aus den Händen ;-)
1
#4 mausmaki
10.12.13, 19:56
Ja, günstiger ist Seife und ja, auf Reisen ist sie praktischer und das mit dem Plastikmüll stimmt auch - aber meine Haut verträgt Duschgel besser. Da müsste ich schon Sebamed nehmen, aber die wird immer so fürchterlich matschig und dann ekle ich mich davor.
5
#5 onkelwilli
10.12.13, 20:26
Statt teurer Seife nehme ich billiges Duschgel. ;-)
Seife ist out, finde ich. Oft liegt sie nur als "Schaustück" in der Seifenschale und wird langsam rissig und unansehnlich.
Wer viel Plastikmüll vermeiden möchte: Es gibt Flüssigseife auch im 10-Liter-Kanister.
Aber im Ernst: Jedesmal einen neuen Seifenspender zu kaufen finde ich auch blöd. Dafür gibt es Nachfüllpackungen. Und einer aus Edelstahl z.B. sieht auch besser aus.
2
#6
10.12.13, 21:02
Spätestens das Stichwort "Reise" wäre für mich das Totschlagargument gegen Seife: ich reise Nachmittags vom Urlaubsort ab und habe mir Vormittags noch die Hände gewaschen/geduscht. Wie kriege ich die jetzt für den Transport trocken oder was mache ich damit? Klar, es gibt diese Seifendosen, aber mir ist noch keine begegnet, bei der ich sicher war, dass sie auch bei Beanspruchung zuverlässig zu bleibt. Ich muss also noch ein Gummi drum machen, in ne extra Tüte packen, was auch immer. Duschgel schmeiß ich einfach zu Shampoo und Co in den Beutel. Die Seifendose könnte ich zwar auch einfach so dazupacken, wenn die unterwegs aber aufgeht, hab ich den ganzen Schmodder im Beutel und muss zuhause alles wieder abwaschen.... Deckel von Shampooflaschen etc. sind mit noch nie aufgegangen. Außerdem passt die Duschgelflasche von der Form her besser zum Rest als so ne Seifendose und passt daher besser ins Gepäck.

Aber auch hier gilt natürlich wieder: Jeder wie ers am Liebsten hat :)
3
#7 Dora
10.12.13, 21:25
Von den Seifenstücken bin ich schon sehr lange abgekommen und verwende nur Duschgel und auch Flüssigseife.
Ich kaufe mir allerdings dazu die Nachfüllpackungen und denke, dass ich damit gut fahre.
4
#8
10.12.13, 21:27
Seife mag toll sein für Leute die 'mal 3km um die Ecke verreisen, aber gewiß nicht wenn unterwegs auf großer Entfernung. Die Dinger schwemmen auf, und sehen sowieso recht schnell richtig unappetietlich aus. Würde so etwas auch nie benützen in Ländern wo man gut daran tut nur abgekochtes oder desinfiziertes Wasser zu benützen.

Mag eine erheblich billigere Variante zu sein sich sauber zu halten, aber letztlich lebt man nur einmal. Für mich ist Körperhygiene nicht nur Sinn zum Zweck sondern auch Genuß.
2
#9
10.12.13, 21:30
Es gibt auch fantastisch duftende Flüssigseifen, soviel dazu. Mehrkosten kann ich nicht einschätzen, aber wenn man nen Joghurt im Quartal weniger wegwirft (pro Person, bin ich mal vorsichtig), dann hat mans wohl wieder raus. Drüber hinaus kann ich (feste) Seife bei meinem harten Wasser ziemlich vergessen, und bequemer ist so ein Seifenspender imho auch.

Ich verdünn immer gezielt, da mir die meisten Flüssigseifen und nichtkonzentrierte Spülmittel zu dickflüssig sind. Passt aber dazu, dass man tendenziell von Flüssigseife eher zuviel nimmt, während man beim Seifenstück schon aus Zeitgründen kaum zuviel runterwurschtelt...
6
#10 Upsi
10.12.13, 22:31
Seife ist nicht gleich Seife, ich habe mich über die Aleppo Naturseife informiert, sie gekauft und benutze seitdem nichts anderes mehr. Für Haare und Haut fantastisch und ich will nichts anderes mehr, auch wenn diese Seife nicht ganz billig ist.
5
#11
10.12.13, 23:28
Warum hat Upsi für den letzten Kommentar einen roten Daumen kassiert? Das versteht ja nun wirklich kein Mensch. Wenigstens gut, dass man diese roten Daumen mit einem grünen vrschwinden lassen kann.
4
#12 Upsi
10.12.13, 23:48
@Baerbel-die-Gute: dankeschön, ich kenne das schon, wenn man aus der Reihe tritt ist man ,, Feind ''
5
#13 Isabel
10.12.13, 23:48
Danke @Upsi und Baerbel-die-Gute, auch mal nette Beiträge. Ich dachte schon ich wäre die einzige alternativdenkende mit Blick fuer anderes
3
#14 xldeluxe
11.12.13, 00:00
Seife benutze ich seit mindestens 30 Jahren nicht mehr und habe uralte edle Stücke nur noch in irgendwelchen Schubladen, obwohl sie nicht mehr durften.

Soweit ich mich erinnere, hinterließ Seife immer Spuren in Wanne/Dusche/Waschbecken......
7
#15
11.12.13, 00:09
Ich liebe gut duftende Seife, deshalb bleibe ich bei Seife zum Händewaschen und Duschgel zum Duschen. Auch wenn ich in Urlaub fahre, kommt Seife - in der Seifendose - mit.
2
#16
11.12.13, 09:34
@Isabel, grünen Daumen für Deinen Tipp ..

ich verwende regelmäßig die Aleppo Naturseife, tut Haut und Haaren gut, ebenso Kokosöl-Seifen, verschenke ich auch gerne ....
3
#17 donnawetta
11.12.13, 10:54
Ich finde den Tipp super. Wir verwenden schon lange keine Flüssigseifen oder Duschgels mehr und auch kein Shampoo. Das haben wir durch die von Lichtfeder genannte Aleppo-Haarseife ersetzt. Für Körper und Hände nehmen wir eine normale Alepposeife, die aus pflegendem Olivenöl und einer variablen Menge Lorbeeröl besteht und die Haut keineswegs austrocknet.

Wir haben die Seifenstücke aufghängt (an so einem Ding mit Magnetknopf), so siffen sie keine Schalen voll und werden auch nicht rissig. Hängen nach dem Duschen Haare an der Seife, wäscht man sie vor dem Wiederaufhängen der Seife einfach ab. Soviel Zeit sollte einem die Erparnis weiteren Plastiks schon wert sein, finde ich.

Wenn wir auf Reisen gehen, schneiden wir einfach Stücke von den auf Vorrat liegenden, noch trockenen Seifen ab und nehmen sie mit. Wenn nach dem Urlaub soviel davon übrig ist, dass Wegwerfen blöd wäre, lassen wir die Seifen am Urlaubsort zurück. Nachfolger im Ferienhaus freuen sich, wenn ein Stück Handwaschseife im Gäste-WC liegt, viele vergessen dafür nämlich Seife mitzubringen.
#18 Dora
11.12.13, 11:03
@donnawetta: also ich würde als Nachfolger keine Seife von meinen Vorgängern nehmen, die ich nicht wirklich kenne :-(

Aber diese Seifen interessieren mich schon und werde mich mal darüber schlauch machen.
7
#19 donnawetta
11.12.13, 11:13
Ich hab keine Schmerzen dabei, benutzte Seife zu verwenden. Da wasche ich mir einmal die Hände etwas länger - einmal, um alten "Schmutz" von der Seife zu waschen und dann, um mich mit der sauberen Seife zu waschen. Ich bin immer total fasziniert davon, wie sehr sich Leute vor anderen Leuten ekeln. Ich will dir das nicht unterstellen, aber ich habe Kolleginnen, die ausschließlich im Stehen pinkeln, weil sie sich nicht auf Brillen setzen können, auf denen andere gesessen haben. Natürlich sind es diese hochempfindlichen Damen, die den anderen dann die Brille vollpinklen- oder schlimmeres. Die gleichen Damen waschen sich nach dem Toilettengang auch nicht die Hände, weil sie dann ja Armaturen berühren müssten, die andere angefasst haben (hab ich wirklich schon mehrfach gehört!) Ihre empfindlichen, zarten Drecksfingerchen verteilen dann die Kolibakterien auf Wegweisern, Türgriffen, Telefonhörern, Tastaturen...
#20 Isabel
11.12.13, 11:26
Liebe Kommentarschreiber/innen, ich freue mich sehr über weitere Seifenfreunde nach den ersten "ich-bin-sowieso-gegen-alles"-Kommentaren! Ihr wisst es so gut wie ich, es gibt so tolle Seifen...
4
#21
11.12.13, 11:27
@donnawetta ;-);-);-)
ich muss lächeln bei deinem Kommentar, paradoxe Welt, aber so ist es ..:-D

es ist doch nichts leichter als eine Seife vom Vorgänger abzuwaschen, bevor man sie benutzt ....
3
#22 Upsi
11.12.13, 11:34
@donnawetta: grüner Daumen für deinen Kommentar, es ist wirklich so, habe selber die Erfahrungen gemacht. Manche machen sich das Leben schwerer als nötig und dabei ist alles viel einfacher und leichter wenn man über einige Dinge hinwegsieht.
#23
11.12.13, 12:08
Hallöchn, ich mag Seifenstücke auch lieber, vor allem den Duft, den keine Flüssigseife ersetzen kann! Trotzdem bin ich irgendwann komplett umgestiegen und zwar wegen dem blöden Seifenfilm, den man ständig im Waschbecken hat. Klar versuche ich's jeden Tag zu putzen, aber der Mehraufwand ist einfach _da_ weil man eigentlich immer, selbst mit Mikrofaserlappen, Putzmittel braucht :-( (bei mir zumindest). Vielleicht gibts ja ne Handseife, die weniger schmiert..? LGR
3
#24 Icki
11.12.13, 12:19
Ich bin passionierte Seifenbenutzerin, habe inzwischen auch ein gutes Waschstück für die Haare gefunden (viele haben mein Haar ausgetrocknet, Aleppo hatte ich noch nicht versucht). Aber ausgerechnet für die Reise, muss ich (wie einige vor mir) sagen, finde ich Seife sehr unpraktisch, weil ich dann das glitschige Stück nicht austrocknen lassen kann, sondern vor Weiterreise zur Not auch nass in die Seifendose packen muss.

Was das Haut austrocknen angeht, das hängt stark von der Seife bzw. dem Waschstück ab. Was sich aber tatsächlich nach meiner Erfahrung nicht vermeiden lässt: Es gibt viel stärkere Ablagerungen in der Dusche, da muss ich mehr scheuern. Ob Seife "out" ist, interessiert mich ehrlich gesagt überhaupt nicht, eine Menge Schwachsinn ist nämlich auch "in". Das die Seife glitschig wird, ist nicht so mein Problem, vielleicht fällt sie mir einmal in der Woche runter. Dafür genieße ich es, dass mir nicht mehr die halbvollen Duschgelflaschen aus dem Duschregal fallen... oder bin ich die einzige auf der Welt, wo Duschgel- und Shampooflaschen, sobald sie halbleer sind, ständig zum Spontansprung in die Duschtasse ansetzen?

Unhygienisch finde ich Seife nicht, nach dem Gebrauch brause ich ganz automatisch einmal mt dem Wasserstrahl drüber. Dann kommt das Seifenstück auf eine Ablage, die so angebracht ist, dass die Seife nicht schon beim Einstellen der Dusche nass wird, sondern erst, wenn ich sie zum Duschen verwende. Das finde ich schon wichtig, wenn man eine so kleine Dusche hat, dass man so eine spritzgeschütze Stelle nicht hat, bietet sich die Seife nicht so an!
2
#25 Internette
11.12.13, 12:36
Ich oute mich auch als passionierte Seifenliebhaberin.
Niemals würde ich darauf verzichten.
Es gibt so wunderschöne, natürliche und gut duftende Seifen.
Gerade in der heutigen stressigen Zeit, in der vieles in Eile erledigt wird, genieße ich das cremige Gefühl und den intensiven Duft meiner Seife.
1
#26 xldeluxe
11.12.13, 13:24
Warum ist Seife fürs Haar hier jetzt so oft im Gespräch?

Was ist der Unterschied zu einem Shampoo, was kann sie und wie trage ich sie auf? Schäumt sie auf dem Kopf (das brauche ich)?

Ernst gemeinte Fragen, denn es interessiert mich wirklich.
#27 Internette
11.12.13, 13:39
@xldeluxe: Ich denke, Seife ist wieder ganz aktuell geworden.
Vielleicht hängt es damit zusammen, dass die Firma Lush bei uns in D immer beliebter wird. Die haben vieles in Seifenform, Haarshampoo, Kurspülung, Körperpflege, Handcreme usw.
Schau dir mal die Internetseite an.
Von einer Körperpflege bin ich auch ganz begeistert. Von den Haarpflegeprodukten nicht. Sie schäumen wie doll, die Handhabung ist supereinfach und die Haare glänzen bei einzelnen Produkten auch, aber es sind teilweise auch Inhaltstoffe enthalten, die ich ablehne.
5
#28 onkelwilli
11.12.13, 13:54
Ob Stück- oder Flüssigseife: Ich muss mal was loswerden über den "Pflege-Wahn".
Ich werfe manchmal beim Frisör (notgedrungen) einen Blick in gewisse Blätter, die sich an die weibliche Leserschaft wenden. Darin wird nahegelgt, sowohl im Anzeigen- als auch im redaktionellen Teil, dass man Menschen geradezu für "ungepflegt" halten muss, wenn sie nicht ein ganzes Arsenal von teuren "Pflegeserien" einsetzen. Und der Trend geht dahin, das auch den Männern einzureden.

Davon kann man halten was man will. Ich habe mir meine Meinung gebildet.
2
#29 mayan
11.12.13, 17:43
@xldeluxe: Wenn die Alepposeife gemeint ist - die hab ich mir mal bestellt, für 7 Euro das Stück plus Versandkosten, weil man mir erzählt hat, die wäre so gut für Haut und Haar- aber es verträgt sie auch nicht jeder, meine Haut spannt und juckt davon und meine Haare sehen strähnig aus. Außerdem finde ich den Geruch abstoßend.
Ich bleibe bei Naturkosmetik von DM. Ich liebe das Zeug, den Duft und wie gut es meiner Haut tut.

Ich mag Seife nicht, außer in meinem Wäscheschrank, wo sie vor sich hin duftet. Duschgel auf Reisen stecke ich in einen Plastikbeutel, da passiert nichts.
1
#30 Icki
12.12.13, 09:30
@xldeluxe: ich bin auf Haarseife gestoßen, weil ich in einem Jahr beruflich viel mit Handgepäck verreisen musste und mir dieses "Flüssigkeiten bei der Sicherheit vorzeigen" auf die Nerven ging. Da habe ich dann bei Karstadt nach Haarwaschseifen gefragt und die mussten mich enttäuschen, haben mich aber zu Lush geschickt. Was Lush verkauft, sind chemikalisch gesehen glaube ich keine Seifen, aber halt Waschstücke. Die Selbstpräsentation dieser Kette ist etwas gewöhnungsbedürftig, nach Erfahrungen mit 5 verschiedenen Filialen komme ich zum Schluss, dass Mitarbeiter dazu angehalten werden, sich frisch-fröhlich-jugendlich zu verhalten, was bisher in jedem Laden eher affektiert wirkte. Außerdem trauen sich viele meiner Freundinnen in die Geschäfte wegen des betäubenden süßlicen Geruchs gar nicht rein. So, zurück zur Seife: Sie tut meinem Haar gut. Sie schäumt ordentlich, der Schaum hält aber nicht allzulange (halbe Minute), wenn man aufhört, mit den Händen aufzuschäumen. Ich halte das für ein gutes Zeichen, deutet für mich auf wenige überflüssige Inhaltsstoffe hin. Da das Produkt wirklich sehr stark schäumt, ist es sehr ergibig und ich vermute, den Haaren geht es schon alleine deshalb besser, weil ich mit weniger Substanz arbeite und die durch das schnelle Auflösen des Schaumes auch schneller rauswaschbar ist. Ich habe noch ein paar andere Haarwaschseifen versucht, die ließen sich meist schlecht ausspülen, das Haar wurde nach und nach stumpf und ich fand immer mehr Seifenrückstände in meiner Haarbürste. Aber die hier viel gepriesene Alepposeife habe ich wie gesagt nicht probiert. Und der eigentliche Grund -- trockenes Produkt für die Reise -- hat sich wie bereits oben beschrieben auch als unpraktisch erwiesen;-)

@onkelwilli: Frauenzeitschriften - Das sind doch die Blätter, wo auf 30 Seiten steht "So werden sie schlank- in 7 Tagen!"- "Machen sie mehr aus ihrem Outfit mit 18 Tricks" - "4 Kniffe, um attraktiver auf Männer zu wirken" - "In 13 Schritten zur Diva werden - und die Männer liegen Ihnen zu Füßen" - "11 Übungen für einen flacheren Bauch"- "9 Rezepte für weniger eine schlankere Figur" - und dann, in einem Artikelchen auf 5 Seiten "Finden Sie Ihren Traumtyp -- Seien Sie einfach Sie selbst!"
Wer nimmt denn bitte solche Zeitschriften ernst oder verwendet sie glatt als Messlatte für die Meinung von uns Frauen zum Thema Gepflegtheit? Wie jede Menge anderer Frauen komme auch ich damit nur beim Friseur in Berührung und weiß dann immer sofort wieder, warum ich kein Abo von so einer Zeitschrift habe... das spiegelt nicht die Meinung von uns allen wider!
#31
12.12.13, 09:54
@Icki, toll formulierter Kommentar. Werde wohl auch mal nach den Seifen schauen, klingt total interessant
4
#32
12.12.13, 11:09
Wir duschen oft zu zweit - da ist Seife einfach erotischer ;0)

...außerdem: 2 laufende Meter Regalfläche im großen Drogeriemarkt nur allein für Duschgel in Plastikmüll verpackt geben mir zu denken!
4
#33 donnawetta
12.12.13, 11:16
...mal abgesehen von den Umweltschäden durch den Transport. 1 Kilo Seife entspricht etwa 10 Kilo Flüssigseife. Klar, dass da mehr Lastwagen unterwegs sein müssen, um rund 90% Wasser durch die Gegend zu fahren.

EDIT: Ich hab gerade mal nachgesehen - wir kommen zu zweit mit einem Stück Haarwaschseife für 5,90 Euro ziemlich genau 2 Monate hin. Die Körperseife für 2,90 Euro hält in der Dusche ebenfalls 2 Monate. Ich hab leider keine Vergleichswerte, daher würde mich mal interessieren, wieviel Ihr in 2 Monaten für Shampoo und Duschgel ausgebt und obdie Seife wirklich soviel teurer ist.
#34 Greenseven
13.12.13, 20:34
Hmm.. Das ist aber schon recht unhygienisch. Deswegen verwenden wir ja Flüssigseife, damit niemand anderes oder auch wir selbst mit da gelassenen Bakterien in Kontakt kommen muss.
2
#35
13.12.13, 21:02
"@freespirit: Seife mag toll sein für Leute die 'mal 3km um die Ecke verreisen, aber gewiß nicht wenn unterwegs auf großer Entfernung. "

In allen Hotels, in dene ich bis jetzt war - und es waren einige - gab es immer eingepackte Seifenstücke im Bad. Gratis. Taäglich neu.
Die benutzt man im Hotel und nimmt sie NICHT nass wieder mit nach Hause!
War das in den Hotels, in denen Du bisher abgestiegen bist, nicht so??

"@greenseven: Hmm.. Das ist aber schon recht unhygienisch. Deswegen verwenden wir ja Flüssigseife, damit niemand anderes oder auch wir selbst mit da gelassenen Bakterien in Kontakt kommen muss."

Falls Du eine ansteckende Hautkrankheit hast, solltest Du sie behandeln lassen - möglichst schnell, in Deinem Interesse.

Ansonsten ist das Verwenden von Seife in Stücken genau so hygienisch oder unhygienisch wie das verwenden von Flüssigseife.
2
#36 xldeluxe
13.12.13, 21:13
Danke erst einmal für ein paar interessante Antworten.

Ich sehe, dass die Geister sich bei dem Thema scheiden.

Zumindest habe ich mal eine Vorstellung von einer Haarseife bekommen.....ob es etwas für mich ist, bezweifele ich aber.

Trotzdem lieben Dank für die Infos.
-4
#37 Greenseven
21.1.14, 15:28
Auch wenn es etwas seeehr spät ist muss ich trotzdem nochmal meinen Senf dazu geben :p
@ hasenfratz: dein unverschämter Ton ist absolut unangebracht! Das hier ist eine Platform in der Menschen einander mit Tips HELFEN! Und seine Meinung dazu kann man selbstverständlich auch äußern. Mit so einer Art und Weise solltest du dir vielleicht überlegen ob auch du den Menschen helfen willst oder einfach die klappe hälst und dich abmeldest.
#38
27.4.14, 18:41
Ich liebe Seitenstücke. Nichts anderes wird benutzt
4
#39
27.4.14, 22:00
Ich muss echt grad schmunzeln, bin gelernter DDR-Bürger und somit viele Jahre nur mit Seifenstücken in Kontakt gekommen...wenn man die hygienischen Bedenken hier liest dürfte es uns gar nicht mehr geben.
2
#40 xldeluxe
27.4.14, 22:13
Wenn ich an Seife denke, habe ich sofort ein gespaltenes Stück in Erinnerung mit einem eingequetschtem Magneten und ständig Kaffeeprütt an der obersten Schicht. Vermutlich fiel die Seife immer in das Waschbecken, in dem auch der Melitta-Filter ausgespült wurde, denn dort wurden Gesicht und Hände täglich gewaschen.........

Nicht die schönsten Erinnerungen, aber auch überhaupt nicht schlimm. So war es halt und für mich als Kind völlig ok und normal.
1
#41
4.9.14, 23:15
Ich benutze mittlerweile auch nur noch - und am liebsten meine selbst gemachten - Seifen. Hauptgrund für mich: Eine echte Naturseife kommt mit sehr wenigen Inhaltsstoffen aus, den ganzen "suspekte Müll", den man in konventionellen Produkten findet, sucht man hier vergebens.
Ich nehme eine pflegende, höher überfettete Seife für die Körperreinigung, zum Rasieren und Hände waschen. Für's Gesicht benutze ich eine spezielle Gesichtsseife mit Heilerde und Teebaumöl.
Beim Duschen reicht es, die "geruchsintensiven" Stellen einzuseifen, Probleme mit trockener Haut o.ä. habe ich so nicht.

Und für's Reisen habe ich eine tolle Lösung gefunden. Ich habe einen alten, ganz abgewetzen und dadurch dünnen, aber immer noch sehr hübschen Waschlappen. Darin packe ich meine Seife ein, auf Reisen nehme ich nur eine mit. So gibt es auch keine Staunässe, was man eh vermeiden sollte, wenn man keinen Schmodder oder ein weiches Seifenstück mag. Wenn die Seife nicht aufweicht hält sie zudem länger.
#42
28.11.14, 14:44
Ich nehme Arztseife ... Stark rückfettend und ohne Geruch!
#43
3.12.14, 20:44
Haarwaschseife aus dem Bio-Versand (Aleppo mochte ich nicht wegen des Geruchs... nehme Henna oder schwarze Seife), Seifenstücke vom Markt (selbstgemacht) oder Savon du Midi aus dem Urlaub und ein Waschlappen auf Reisen - genau so mache ich es auch! Die Sachen halten ewig, kein Plastikmüll und kein unnötiges Geschleppe von Wasser. Wegen trockener Haut seife ich auch nicht den gesamten Körper ein - und nacher einfach Olivenöl mit einer Bürste auf der nassen Haut verteilen :)
1
#44 Capriola
16.1.15, 17:17
Guten Tag,
ich möchte darauf aufmerksam machen, dass in den meisten Kosmetika, wie Dushgel, Shampoo, Haarspülung usw Palmöl enthalten ist.

Schlechtes Palmöl, gutes Palmöl
Die stetig wachsende Nachfrage auf dem Weltmarkt führt dazu, dass für Palmölplantagen in großem Stil tropische Wälder gerodet werden. Angebaut wird die Ölpalme heute hauptsächlich in Indonesien und Malaysia, aber auch in Südamerika und Afrika. Seit 1990 hat sich die Fläche für Ölpalmen weltweit verdoppelt, in Indonesien sogar verzehnfacht. Palmölplantagen bedecken weltweit inzwischen zwölf Millionen Hektar Fläche. Das ist etwa ein Drittel der Bundesrepublik Deutschland. Die Liste der Naturschäden ist lang: Riesige Monokulturen bedrohen die biologische Vielfalt und rauben Arten wie Orang-Utan und Tiger den Lebensraum.

Regenwälder auf Torfmoorböden sind gigantische Kohlenstoffspeicher. Sie enthalten bis zu 50-mal mehr Kohlenstoff als eine gleichgroße Fläche „normalen“ Regenwaldes. Tropische Torfmoorwälder gibt es vor allem in Indonesien, meist in tiefliegenden, küstennahen Gebieten auf Sumatra, Borneo und Neuguinea. Werden sie bei der Einrichtung von Palmölplantagen trockengelegt, werden Treibhausgase frei. Indonesien ist dadurch zum drittgrößten Treibhausgas-Emittenten der Erde geworden.
Gutes Palmöl, schlechtes Palmöl
Trotzdem ist Palmöl grundsätzlich kein schlechtes Öl. Mit Palmöl kann auf vergleichsweise geringer Fläche ein großer Teil des weltweiten Bedarfs an Pflanzenölen gedeckt werden. In vielen Ländern ist Palmöl ein schwer zu ersetzendes Nahrungsmittel und bildet die Lebensgrundlage von Kleinbauern. Vielerorts ist der Einsatz von Palmöl eine Chance zur Armutsbekämpfung. Doch wie bei fast allem kommt es auch bei Palmöl auf das Wie der Produktion an. Die Herstellung muss anders werden, als sie heute größtenteils ist – nämlich ökologisch, ökonomisch und sozial verträglich. Davon sind die meisten Produzenten von Palmöl noch weit entfernt. Einen Mindeststandard für den Anbau von Palmöl bietet der Runde Tisch für Palmöl (RSPO), an dem der WWF mitarbeitet.
http://www.wwf.de/themen-projekte/landwirtschaft/produkte-aus-der-landwirtschaft/palmoel/

Seid achtsam auf das was ihr kauft, wir haben nur eine Welt. Und die wird systematisch zerstört.
#45
17.2.15, 22:12
Duschgel in Plastikflaschen?
Es geht auch anders... besser! Die Nachfüllen mit der Bag-In-Box. Schon mal davon gehört? Schaut mal hier rein: http://www.sixeko.com

Ich brauche nur einen Nachfüllbehälter für mein Duschgel. Das Nachfüllen ist sehr einfach und ich muss nicht ständig neue Plastikbehälter kaufen. Die Entsorgung ist dann auch noch kinderleicht. Einfach den Karton klein zusammenfalten und die Plastikhülle klein zusammenrollen. Es lohnt sich, weil so eine Bag-In-Box mit 5 L schon n ganzes Weilchen hält.

Leider gibt es noch nicht viele Produkte in der Bag-In-Box. Ich habe da schon mal meine Wünsche angemeldet. Waschmittel fand ich persönlich auch ne gute Idee. Kommt hoffentlich noch, denn zu Hause kann man durch die eckige Form die Bag-In-Box sehr gut lagern und stapeln...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen