Sich von Wespen nicht stören lassen

Meine Tierliebe erstreckt sich auch auf Wespen. Wenn die erste sich dem Frühstückstisch oder der Kaffeetafel nähert, stülpe ich ein Glas über sie. So ist sie gefangen und 'ruft' nicht ihre Freunde herbei per Duftstoffe in der Luft. Wenn wir fertig sind, wird sie rausgelassen.

ThomasSHA: Erst einmal finde ich ganz große Klasse das es hier Wespenfreunde gibt, was leider sehr selten ist. ich bin ein wespenberater aus der Hohenloher Gegend und freue mich immer wieder über solche Meldungen -), dafür danke.
Es gibt 12 Wespenarten in deutschland, davon sind nur 2 sehr aufdringlich und aggresiv. Es ist die Kurzkopfwespe (deutsche und die gemeine wespe). Diese Wespen sind jene die sich auf unser Fleisch und unsere Getränke stürtzen, alle anderen wie die Sächsische, die mittlere, die Hornisse oder die Feldwespe interesieren sich nicht für uns.
In meinem Garten hatte ich ein Nest der sächsischen wespe, ich konnte 50 cm davor umher laufen ohne das ich angegriffen wurde. Klar es kommt mal eine Wächterin und schaut nach mir, aber ansonsten passiert rein gar nichts.
Nächstes jahr werde ich mir wieder nester in meinem Garen beherbergen, darunter auch Hornissen (die unter naturschutz stehen).

Trinken aus Flaschen muß ja echt nicht sein im freien, zumal man weis das jetzt die wespenzeit losgeht. Aus Gläser und darauf eine bierdeckel, das ist schon sicher genug.
Auf vorbereitetes Essen Netzhauben darüber, hält zwar keine wespen fern, aber zumindest krabblet auch keine in das essen hinein.
Vorsicht auch bei Fallobst, es kann passieren das eine Wespe im Apfel, Birne, Pflaume, Mirabelle ect. sitzt und wir sie nicht sehen....eine Wespe im Mund ist Lebensgefährlich.
Helle Kleidung am besten in weiß gehalten, beruhigt wespen...dunkle hingegen macht sie aggresiv (kann aggresiv machen).
Man darf durchaus mit snafter handbewegung eine Wespe verscheuchen, keine hektischen bewegungen....sie wird nicht stechen.
Ich hatte mal eine im handschuschaft, ich warte dann also bis sie von selbst geht, denn das ausziehen des Handschu kann schon eine Gefahr für die Wespe bedeuten.
Keine polos mit kragen anziehen oder jeans die unten weit sind. Im Garten am besten immer einen Sonnenhut tragen, damit sich bei Langhaarigen menschen keine Wespe verfangen kann, das ist alles kein Witz sondern ernst gemeint.
Bei Fragen über wespen, stehe ich hier gerne zur verfügung.
Bald wird auch meine Internetseite online gehen, die ich hier gerne bekannt geben möchte.
Unter http://www.hymenoptera.de/ kann Euch bei vielen Fragen schon geholfen werden, ein forum mit Wespenberatern.

ich wünsche Euch noch viele schöne und Wespenstichfreie sonnige Tage :-)

LG Thomas
ThomasSHA: Also, hier nochmal in kurzer Form geschrieben :

Wespen nur die deutsche oder gemeine Wespe ist ziemlich aggresiv wenn es hier um die verteidigung des Nestes geht, also wenn man das Nest versucht zu zerstören oder die Anflugbahn mit Möbeln ect. verstellt.
Aber selbst sie, sind ausserhalb des Nestes eigentlich sehr friedfertig, wenn auch zugegebener maßen nervend.
Schlägt man nicht nach Ihnen oder pustet sie an,. dann werden sie euch nichts tun. Eine wespe sticht niemals ohne einen Grund.
Sticht sie dennoch einmal zu, so kann es sein das sie vorher von einem anderen Mensch geärgert wurde.

Hornissen sind die friedlichsten Wespenarten die es gibt. Man kann Sie sogar unmitelbar vor dem Nest, nach beachtung einiger wichtigen regeln, sogar beobachten was durchaus sehr interesant ist.
Ich selbst fütter die Hornisse mit Ahornsirup oder Bienenteig und sie fressen mir aus der Hand.
Ich habe vor dieses Jahr in Schulen über diese Tierchen zu informieren und sie so zu schützen, da sie für unsere Umwelt sehr sehr wichtig sind.

Übrigens, ein Hornissenstich ist erstens nicht gefährlicher und zweitens tut er auch nicht mehr weh als ein Wespenstich.
Stiche von Bienen tun hingegen mehr weh, da der Stachel in der Haut verbleibt und das Gift immer weiter in unser Gewebe gepumpt wird, deswegen ist es auch wichtig den Bienenstachel sofort zu entfernen.

Bei weiteren Fragen oder für die Adresse meiner HP einfach eine Mail schicken, ich beantworte alle Fragen.

LG Thomas
Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

62 Kommentare

Kostenloser Newsletter