Silikonfugen herstellen oder erneuern

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ihr habt folgen Tipp drin:
"Silikon-Fugen einfacher selbst herstellen oder erneuern"

Das geht zwar, es bildet sich spätestens nach 2 Jahren im Dusch- oder Badewannbereich (viel Wasser) Schimmel, sobald man mit dem Finger die Fuge ausbildet.

Hier mein Tipp:

Fuge muss natürlich sauber und trocken sein. Dann das Silikon satt in die Fuge pressen, so dass einiges überquillt. Das Ganze dann, inkl. ca. 10 cm vom Umkreis z.B. Wand und Boden, mit einem Pinsel und einer guten Lösung aus Wasser und Spülmittel einstreichen.

Zu Abziehen dient mir seit Jahren ein abgebrochens Stück eines alten Zollstocks. Hier ein Ende einfach rundschleifen, so das auch der Lack weg ist. Vor Gebrauch am besten 10min in der Spüllösung einweichen. Je nachdem wie das Hölzchen dann angesetzt wird (sekrecht zur Fuge oder schräg), kann die Fuge groß oder klein ausgebildet werden.

Durch das viele Spülmittel drumherum bleibt nix kleben und Schimmel kommt fast nicht mehr vor.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


2
#1 designwoodi
9.9.07, 09:43
Das ganze ist etwas kompliziert. Der Profi macht das mit Mundspachteln aus dem Ärztebedarf die sind schön rung geformt und aus dem dafür bestens geeigneten Material Buchenholz. Da die Mundspachteln etwas grosse Fugen machen die man normal nicht braucht hat sich ein anderer Trick super bewährt, einfach die Holzstäbchen von "Eis am Stiel" dafür verwenden. Diese Eisstäbchen haben eine kleiner Rundung und sind optimal für alle normalen Anschlussfugen im Haushalt. Einfach die Stäbchen im Sommer sammeln und trocknen lassen. Beim Gebrauch die Stäbchen mind. 10 min in einem Wassereimer mit etwas Spülmittelzusatz sich vollsaugen lassen, bei der Siliconfuge einfach das Material satt mit leichtem Überschuss in die Fuge spritzen dann die Fuge mit einer Sprühflasche und einem Wasser-Spülmittel-Gemisch besprühen. Dann mit den eingeweichten Eisstäbchen die Fugen abziehen und der Siliconüberschuss bleibt am Stäbchen hängen und es entstehen dauerhafte immer gleichmässsige Fugen. Das Holzstäbchen mit dem anhaftendem Silicon einfach in den Wassereimer mit Spüli werfen und nach wenigen Sekunden löst sich von wie von alleine die Siliconmasse vom Stäbchen und das Stäbchen ist wieder sauber und kann wieder verwendet werden. Wenn man mehre Stäbchen gleichzeitig verwendet hat man immer ein sauberes Stäbchen da in der zwiscehn zeit das nächste sich selber reinigen kann. Die funktioniert auch mit PU-Dichtstoffen. So kann man kilometerweise Fugen in bester Qualität machen und so arbeitet der Profi ;-)

Viel Freude bei der Arbeit

@designwoodi
#2 Rudi R.
7.10.07, 13:30
Bin vor kurzem im Internet auf die interessante Seite "silikon-news.de" gestoßen.

Habe dort diese bezeichnete Fuge bestellt und verlegt.

Es handelt sich um eine fertige Silikonfuge auf der Rolle, die jedes Kind selber einlegen kann und die zudem auch total gut aussieht. Wie vom Profi.

Nach Angaben des Herstellers soll es auch keine Schimmelbildung geben.

Es gibt sie in allen Farben und verschiedenen Breiten.

Schaut mal rein, mehr als eine wirkliche Alternative. Ich bin jedenfalls total zufrieden.
#3 Holgaa
3.11.07, 19:20
Schimmel hat was mit dem Rohstoff Silicon zu tun. Je günstiger das Materia, um so grösser das Schrumpfverhalten. Mit dem Schrumpf löst sich das Material con den Flanken, und es kommt zu Wasserschäden. Ein weiteres Problem ist die sogenannte Drei-Flanken- Haftung. Bei dem Einbringen des Dichtstoffes muss garantiert werden das das Dichtmaterial nur mit zwei Flanken verbunden ist. Mit Prilwasser als Trennmittel kann man das Problem relativ leicht verhindern.
#4 Haftflanke
4.11.07, 17:54
Holgaa
Mit Pril-Wasser läßt sich die Dreiflankenhaftung sicher vermeiden, doch die Gefahr der Ein- oder noch weniger- Flankenhaftung ist ziemlich groß, weil man mit dem PW nicht so genau arbeiten kann.
Besser ist es, die entsprechenden (dritten) Fugenflanken mit Klebstreifen abzukleben.
Wer sich unter Dreiflankenhaftung nicht vorstellen kann, möge bitte beim Google nachschauen.
#5 Andy
20.4.08, 20:00
Würd es ja mal mit einem Eis-Stiel versuchen z.b. Magnum u.s.w.
der ist abgerundet.Bin Experte darin !!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen