Slavicas Djuvecreis - Gemüsereis

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gemüsereis - Slavicas Djuvecreis

Zutaten:

3 Tassen Langkornreis
5 EL Olivenöl
2 Zwiebeln gewürfelt (nach Größe)
1 L heiße Gemüsebrühe
Etwas geraffeltes Suppengemüse
2 Paprikaschoten rot
1 Packung Tiefkühlerbsen
2 Zehen Knoblauch
3 EL Tomatenmark
Frisch gemahlener Pfeffer
2 TL Paprikapulver
Eine Handvoll gehackte Petersilie oder Gartenkräuter

Vorbereitung:

Gemüse putzen, waschen, raffeln, Zwiebeln würfeln, Knofi zerdrücken, Paprika in Segmente schneiden, Kräuter waschen, Blättchen abzupfen, fein hacken, die Kräuterstengel gesondert hacken.

Zubereitung: Das Öl nicht zu stark erhitzen, die Paprika auf der Hautseite einlegen und etwas schmoren lassen. Aus dem Öl nehmen, erkalten lassen und die Haut abziehen. Fruchtfleisch in Würfelchen schneiden.

Geraffeltes Suppengemüse, 1 gewürfelte Zwiebel im Öl anschwitzen, das Tomatenmark dazugeben sowie den zerquetschten Knoblauch und sanft anrösten. Mit einem 3/4 L Brühe ablöschen, den Reis einrieseln lassen, die gehackten Kräuterstiele sowie die Erbsen zugeben, mit Pfeffer und Paprikapulver würzen. Deckel drauf und auf der ausgestellten Herdplatte quellen lassen.

Wenn die Reiskörner weich sind und die Flüssigkeit aufgesogen, restliche heiße Brühe dazu, die gehackte Petersilie und die Paprikastückchen.

Nochmal kurz den Deckel auflegen und ein paar Minuten ruhen lassen.

Mit Petersilie bestreut servieren.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
2.5.13, 08:05
Bei uns benutzt man für den ?uve? statt Brühe "Vegeta" ( gibts mittlerweile auch bei Lidl zu kaufen) ich benutz es wie brühe, einfach in kaltes wasser und ab damit zum kochen/ablöschen usw!
Ohne vegeta kein richtiges Essen :)
2
#2 donnawetta
2.5.13, 09:20
Danke für das Rezept - ich liebe Djuvecreis! Ich kenne nur eine Kochvariante, bei der statt Suppengemüse Vegeta (heißt das so?) zugegeben und alle Flüssigkeit verkocht wird, aber die habe ich nie selbst zubereitet, sondern immer nur zugeguckt (und reichlich davon gegessen). Dein Rezept klingt gemüsiger, was ich super finde und ausprobieren werde!
1
#3
2.5.13, 09:44
Danke für die Erinnerung, hab ich ewig nicht mehr gemacht.
Reis ist nicht so meine Vorliebe ... aber Djuvecreis schon....
#4
2.5.13, 09:52
Ich kenne es nicht. Mach doch bitte bei gelegenheit ein foto!!wenn ich rezepte auf bildern sehe, macht es mich dann eher an diese nachzumachen oder dann eben nicht :-)
3
#5
2.5.13, 10:29
@donnawetta: Das ist die Festtagsvariante - etwas fruchtiger. Vegeta ist einfach ein Würzmittel - entspricht getrocknetem Suppengemüse mit Brühwürfel.
#6
2.5.13, 13:30
Bei uns macht man das mit vegeta schmeckt auch besser, ich kanns mir mit "deutscher" brühe nicht vorstellen.... Ich wuerze das auch immer direkt rein ohne aufloesen in wasser, nur am ende solltemans nicht reinmachen weil da ja kleine möhrenstücke drin sind und die sind nicht so lecker so trocken!
Bei uns gilt: ohne vegeta kein richtiges essen!
#7 paula2010
4.5.13, 20:38
Hallo Varicen, habe Dein Rezept gestern Abend probiert (mit dem Gyros aus einem anderen Tip hier) einfach lecker
Danke für das tolle Rezept

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen