Fliegen von Haus und Wohnung fernhalten mit einem Fadenvorhang.
2

So bleiben Fliegen draußen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeden Sommer das Gleiche ... Durch Kochen oder Katzenfutter angelockt, kommen immer diese doofen Fliegen und Brummer ins Haus. Das nervt mich tierisch. Also habe ich diese Fliegengitter an die Fenster angebracht.

Aber an der Terrassentür? Diese Fliegengittertür mit Rahmen hielt gerade mal eine Saison, dann war sie kaputt. Obwohl der Zusammenbau meinen Mann fast an den Rand des Wahnsinns gebracht hat, so ein Aufwand war das ... Vorher hatte ich ein Fliegengitter in 5 Bahnen, das Klettband dafür oben an den Rahmen geklebt. Doof nur, dass die Gewichte, die eingenäht sind, stärker waren und die Bahnen ständig herunterfielen, bzw. bei Wind immer sehr laut gegen den Türrahmen knallten. Die einfachen Fliegengitter für die Tür, die so in der Mitte geteilt sind, fanden meine Katzen nicht so schön, weil sie nicht mehr rein und raus kamen, die waren dann auch ganz schnell Geschichte.

Dann habe ich eine ganz einfache und auch noch schöne Lösung gefunden, die ich sogar bei der Haustür (mit einer Teleskop-Duschstange) anwende, damit sie auch aufbleiben kann: Ich habe solche bunten Fadenvorhänge gekauft. Für die Türbreite 3 Stück, damit die Fäden ganz dicht aneinander liegen. Das hält die Biester ganz prima ab. Und man kann die Vorhänge an die vorhandene Stange hängen und auf die gewünschte Länge mit der Schere kürzen. Eine wunderbare Lösung, die Vorhänge bekommt man oft sehr günstig in allen möglichen Farben, passend zur Einrichtung. Mir gefällt diese Lösung am besten und es kommt immer noch genug frische Luft ins Haus.

Von
Eingestellt am

38 Kommentare


2
#1
14.6.16, 09:34
Ich denke, dass sie durchaus ihren Zweck erfüllen aber mir gefallen sie einfach nicht. Auch Fliegengitter gefallen mir nicht gerade aber die sind unauffälliger (zumindest die dunklen). Wir haben so eine Türe selber gemacht. Wir haben einfach passende Latten im Baumarkt, Winkeleisen, ein paar Schrauben und Zargen zum Ein- und Aushängen gekauft. Die eine Hälfte der Zargen an der Wand angebracht, aus den Latten einen passenden Rahmen für die Türe zusammengeschraubt (in der Mitte mit einer Verstärkung), das Glasfaserfliegengitter (schwarz) darauf getackert, die andere Hälfte der Zargen am Rahmen festgeschraubt und zum Schluss noch Griffe angebracht. Jetzt haben wir eine Insektenschutztüre die durch das Holz zu den übrigen Fenstern passt, gut aussieht und im Winter kann man sie aushängen und ganz wegstellen. Wir haben uns vorher bei einem befreundeten Schreiner erkundigt und der macht es genauso aber es kostet halt doch ganz schön viel Geld. So war es nur das Material und Spaß hat es auch noch gemacht.
LG
#2
14.6.16, 10:28
Kenne das Problem zu gut....super Oder und wird versucht.Dieses Wetter kann man gerade gut zum Heimwerken 👍 nutzen
#3 comandchero
14.6.16, 14:04
Für die Terrassentür eine wunderbare Idee. Aber am Fenster? Dann verdunkelt man sich den Raum.
1
#4
14.6.16, 15:03
Besonders schön finde ich diese Flatterbänder auch nicht, vor allem, weil man sich leicht mit den Beinen in ihnen verstrickt. Aber eine bessere Lösung weiß ich auch nicht.
2
#5
14.6.16, 21:44
Wer einmal diese Streifen oder was auch immer durch eine Torte gezogen hat, weiß, dass eine andere Lösung her muss! 😂
Ich bin mit den Fliegentüren sehr zufrieden: Weißer fester Kunststoffrahmen, passt vor Haustüren in üblichen Maßen und kostet ca. 30 Euro.  
1
#6
16.6.16, 10:01
Das Foto ist nicht von mir. Diese Plastikdinger meinte ich nicht! Ich meinte die Fadenvorhänge in verschiedenen Farben aber uni!!!! Auf der Torte finde ich das aber auch nicht lecker.😂
1
#7
16.6.16, 10:03
Im übrigen müssen unsere Katzen auch rein und raus laufen können. Das geht mit einer Fliegengittertür nicht, die wird dann Opfer der Krallen....😁
3
#8
16.6.16, 10:05
@mutti2002: 
Du machst Dir ja keine Vorstellung, was alles geht, wenn Katze rein will:
An unserer festen und recht stabilen Fliegentür hat Kater unten eine kleine Ecke Netzstoff aus dem Rahmen gezogen und sich so seine eigene kleine Katzentür gebaut😂
2
#9
16.6.16, 10:41
@xldeluxe_reloaded: Tja, genau. Problem erkannt.😂😂😂
3
#10
16.6.16, 12:54
@mutti2002: Unser Kater (16 - 18 Jahre alt) macht sich die Türe selber auf. Mit seinen Krallen zieht er die Türe seitl. am Holzrahmen auf bzw. drückt sie nach außen. Nur soweit damit er gerade durch kommt. Hinterher fällt sie von alleine wieder zu.😄
LG 
2
#11
16.6.16, 20:19
@susant: Mein Kater ist aus dem Tierheim, Fundkatze und war vorher wohl nie draußen. Er kapiert jetzt so gaaaanz langsaaaam die Funktion der Katzenklappe.... aber bequemer ist es eben schon, wenn Frauchen die Terassentür offen lässt....😂
4
#12
16.6.16, 23:47
@mutti2002: Unser Kater ist auf dem Bauernhof eines Verwandten von uns geboren worden und musste sich selbst versorgen und war völlig unzugänglich für Menschen (deshalb wissen wir auch nicht wie alt er genau ist). Wir haben ihn irgendwann einfach mitgenommen und so ganz langsam hat er sich an uns gewöhnt. Er hat ganz von alleine Dinge gelernt die wir ihm nie beigebracht haben. Z.B. wenn die Terrassentüre, nicht nur das Fliegengitter, zu ist "klingelt" er solange bis man ihn rein lässt. Die Glocke besteht aus einem Holzklötzchen an einer Schnur. Er spielt dann damit, sodass das Klötzchen an den Fensterrahmen klopft. Bei dem dauernden Geklopfe macht man gerne die Türe auf. Mit den Jahren ist er auch so zutraulich geworden, dass wir uns ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen können. Er ist sozusagen von einer Wildkatze zur Schmusekatze geworden. Da ist eben jedes Tier anders. Vielleicht braucht dein Kater einfach länger bis er die Technik verstanden hat. Da würde "Klickertraining" helfen. Aber er ist doch bestimmt ein ganz lieber Kater, oder? Ich wünsche dir noch viel Spaß mit ihm und vor allem ganz ganz viel Geduld.
LG
1
#13
17.6.16, 08:11
@susant: Unser "Karlchen" war extrem ängstlich und hat sich erst mal in die letzte Ecke verzogen. Aber jetzt ist er ein ganz neuer Kater, wir haben ihn seit 2 Monaten und er schmust mit uns und ist total aufgeblüht. Einfach schön zu sehen, wie sich so ein Tier entwickeln kann, wenn er sich wohl fühlt. Die Fadenvorhänge die ich meine sind ja eigentlich Gardinen. Ich mache mal ein Bild und stelle es ein. Mit den Vorhängen haabe ich das "Problem: " Fliegen im Haus oder Kater, der einen Türöffner sucht" ja ganz elegant gelöst. Aber es gibt mittlerweile auch Fliegengitter mit eingebauter Katzenklappe. Nur kosten die eben schon richtig Geld.... Und im Winter habe ich die Vorhänge ja nicht vor dem Fenster. Eine fest eingebaute Tür schon....
2
#14
17.6.16, 13:46
@mutti2002: Diese Fadenvorhänge gefallen mir einfach nicht; unser Kater (Wurzl) würde sie akzeptieren, deshalb haben wir uns für die selbstgemachte Fliegengittertüre entschieden. Im Winter oder bei schlechtem Wetter ist natürlich die Terrassentüre zu und die müssen wir bei Bedarf eben öffnen. Eine Katzenklappe kommt nicht in Frage weil wir sonst so sehr viel Besuch von den Nachbarskatzen bekommen und die Klappen die mit einem Chip im Halsband arbeiten kommen auch nicht in Frage weil Wurzl keine Halsbänder akzeptiert. Er hat sich damit schon mal fast erhängt. Ergo: Es bleibt nur die Türe auf und zu machen und zu schließen. So hat eben jede Katze ihre Macken und Vorlieben.😋 Trotzdem mag man sie halt.
LG 
#15
14.8.16, 10:28
Diese Fadenvorhänge finde Ich nicht so toll , haben eine Fliegengittertüre sind damit schon viel Jahre zufrieden mit. Für unseren Kater Kruimel haben wir unten ein Stück eingeschnitten, da kann er rein und raus Fliegen haben das Loch noch nicht gefunden. Wünsche Allen noch einen schönen Sonntag
1
#16
14.8.16, 10:46
@susant: Mein Flocke hat von Frühjahr bis Herbst auch eine offene Balkontür und ab der kühleren Jahreszeit, wenn die Heizung läuft, wird das zur echten Nervenprobe, weil er ja alle 5 Min. rein oder raus will. Eine Katzenklappe in der Balkontür kommt nicht in Frage, weil ich zur Miete wohne. Aber - wie Du schon sagtest - was tut man nicht alles für seinen Liebling.
Gegen Fliegen habe ich auch diesen Fadenvorhang, oben mit einer wunderschönen Spitze, ebenso am Küchenfenster und im Büro. Ist in der Ausführung eine echte Alternative zu einem Vorhang!
1
#17
14.8.16, 11:30
Ich habe  vor  einigen  Jahren  einen  "Fadenvorhang" gefunden. Die Fäden  sind  aus transparentem Kunststoff, ca. 2-3 mm dick und fallen gar  nicht  so sehr auf. 
Im Lauf der Jahre  sind sie etwas vergilbt. Ich suche mir i.M. genau  solche  wieder
#18
14.8.16, 12:36
Das mit diesen Fäden hatte ich auch mal ... und wieder abgeschafft, weil die bei etwas stärkerem Wind (in der dritten Etage wedelts ja doch meist etwas mehr als im Parterre) überall herumgeflaggt sind, draußen hängenblieben und dadurch nicht den gewünschten Insektenschutz realisierten.

Ich persönlich raste ja voll aus, wenn ich irgendsoein fliegendes Viech in der Wohnung entdecke, deshalb habe ich seit 1996 (als die Dinger noch sauteuer waren) maßgefertigte, stabile Fliegengitter mit Rahmen in allen 7 Fenstern. Vor ein paar Jahren kam dann für den neuen Balkon anstelle des einen Fensters eine "größere Öffnung" in die Wand. Ich wollte mir allerdings keine Fliegengittertür davorsetzen, weil die außen (nach innen ging nicht) zuviel Schwenkbereich blockiert. Nach besagtem Fadenvorhang sah ich so eine Fliegengitterlösung aus zwei Bahnen bestehend, auf die mittig gegenüberliegend je 9 längliche Magnete über die gesamte Länge verteilt sind, die den Verschluss herstellen, indem sie einander anziehen.

Gekauft, montiert und zufrieden! Bis auf unten ;)) sind die Fliegengitterbahnen mit einem robusten Klettsystem von außen auf den Rahmen aufgeklebt. Nachdem ich den unteren Magneten durch Aufkleben eines weiteren gewichts- und kraftmäßig etwas verstärkt habe, funktioniert das System bereits im vierten Jahr perfekt: Ich kann beidhändig ein Tablett raustragen, ohne mit dem Ellenbogen oder Fuß eine Tür aufdrücken zu müssen, das Teil schließt sich hinter mir automatisch und wird durch die Nachbesserung auch durch starke Windböen nicht auseinander "gefleddert". Und da ich aus der Erfahrung mit den Fenstergittern wusste, dass antrhazitfarbenes Material die Sicht am wenigsten beeinträchtigt (ich finde, gar nicht), kann ich auch in Herbst und Winter (ich lasse das Teil nämlich dran) vom Frühstückstisch aus die Wolken treiben und die Baumwipfel schaukeln sehen.

Was die Lichtdichtigkeit anbetrifft: Es gibt unterschiedliche Fadenstärken beim Gittermaterial. Ich habe mich für die dünnste entschieden, die deshalb das meiste Licht durchlässt. Ich jedenfalls habe  keinen signifikant spürbaren Unterschied zwischen "mit" und "ohne" feststellen können. Und da ich bereits nach kurzer Zeit die Fensterfliegengitter auf "schwenkbar" umgebaut habe, damit ich wieder Blumenkästen auf die Simse stellen kann, ist mir dieser Vergleich durchaus möglich. Meine Wohnung ist (wenn's Sonne hat) nach wie vor sonnendurchflutet und auch in der lichtärmeren Jahreszeit keineswegs düster durch Insektenschutz.

Da ja zur besseren Verdeutlichung Bilder immer besser sind - den hier habe ich:

http://www.pearl.de/a-NC8574-3020.shtml
#19
14.8.16, 12:59
Und ich habe Rollläden die ich benutzen will. Zwischen Rollladen und Fenster ist nur eine ganz schmale Spalte wo sich  nichts befestigen lässt. Und außen über dem Rollladen in der Mauer was anzubringen ist zu weit entfernt.....also bleibt nix außer fröhlichem Fliegenklatschen 😢
#20
14.8.16, 13:13
@Boomer: Doch dafür gibt es auch eine Lösung:
Es gibt Klebeband, das auf der oberen Seite eine Klettseite hat.
Darauf läßt sich ein sog. Gitter (wie ein Vorhangstoff - durch Andrücken - befestigen. Schon hat man eine wunderbare Lösung für Fliegen und Stechmücken.
Das Klettband verbleibt am Fenster im Herbst und im nächsten Sommer einfach den Stoff wieder andrücken.
Solange man keinen Kater hat, der daran seine Streckübungen macht und seine Krallen darin einhakt - eine dauerhafte und gute Lösung (und billig).
#21
14.8.16, 14:30
@Talkrab: Ja ein Klebeband hatte ich auch schon dran. Das war nur was für einen Sommer und dann hat´s nimmer geklebt.
#22
14.8.16, 14:32
*grrr* - ich bin sauer: Bis hier Kommentare mit einem simplen Anschauungslink veröffentlicht werden, sind im Falle eines eiligen Falles alle Eulen verflogen! Wie's scheint, sind die Admins alle im Wochenende - also wird's wohl frühesten morgen ...

(Oder zur Strafe, weil ich Kritik geübt habe, gar nicht.)

Vielleicht klappt's ja so - ebenfalls eine prima Lösung für Türen. Meinen vorherigen Kommentar tippe ich aber nicht noch einmal:

3xW.pearl.de/a-NC8574-3020.shtml
#23
14.8.16, 14:43
@Boomer: najaaa - sollst auch nicht dran rumpopeln, sondern dran lassen 😄
nein - aber im Ernst, meins klebt mindestens schon 5 Jahre -  noch einwandfrei.
#24
14.8.16, 14:57
@mutti2002:
Ich finde Deinen Tipp gut! 😄
Wir benutzen auch schon seit mindestens 15 Jahren diese Fadenvorhänge - neutral in weiß - im Sommer. Nein, es ist nicht mehr unser erster! 
Die Terrassentür steht immer auf, und die Hunde können jederzeit rein und raus laufen. Manchmal liegen sie sogar extra mit der Nase unter den Fäden. Scheint ihnen also zu gefallen.
1
#25
14.8.16, 15:04
@Talkrab: hab vielleicht was falsches erwischt 😄 Muss mich für nächstes Jahr noch mal schlau machen. DANKE auf jeden Fall 
#26
14.8.16, 15:08
@Boomer: aber gerne!!
#27
14.8.16, 20:56
Ich habe diesen "Fliegenvorhang" schon seit mindestens 10 Jahren. Ich habe ihn mir selber ausgedacht. Einfach genial. Ich habe 5 Stück aneinander gereiht. Es verirrt sich schon mal eine einzelne Fliege ins Haus, ansonsten möchte ich ihn nicht mehr missen. Problematisch ist nur das gelegentliche Waschen. Ich stecke ihn in einen Wäschesack. Das Entwirren ist dann nicht mehr so eine große Arbeit. Sogar meine Katzen haben nach einiger Übung aus dem Haus gefunden, und natürlich auch wieder hinein.
1
#28
14.8.16, 21:01
Ich habe nach wie vor Probleme mit Fadenvorhängen:
Wie komme ich problemlos mit einem Tablett oder einer Sahnetorte hindurch, ohne dass sich die Fäden einmal durch die Buttercreme ziehen? 😂
@Kruimel # 15:
Es gibt für Insektenschutztüren spezielle Katzenklappen. Wenn es aber bei Dir auch so klappt, ist das nicht nötig.
2
#29
14.8.16, 21:06
@xldeluxe_reloaded: Ganz einfach. Mit der rechten Hand die Torte halten, mit der linken Hand den Vorhang wegschieben. :)
#30
14.8.16, 21:12
😂 Schön, aber die Torte steht auf einem großen Tablett - ich habe es auch schon im Rückwärtsgang ausprobiert.....nee für mich ist das nichts. Habe das Zeug auch oft im Gesicht gehabt, wenn ich beide Hände voll hatte und muss erst einen großen Bogen machen, um die endlos langen Fäden los zu werden 😂
#31
14.8.16, 21:13
@xldeluxe_reloaded: Mit den Fadenvorhänge habe Ich auch meine Probleme und mein Mann erst ! Wir haben an der Fliegentür unten ein Stück aufgeschnitten da geht unser Kruimel ohne Probleme rein und raus. Fliegen kommen da keine rein. Noch einen ruhigen Abend L.g
1
#32
14.8.16, 21:16
@meggieR: 
Bevor ich den Fadenvorhang wasche, schiebe ich ihn zusammen. Dann binde ich ihn an verschiedenen Stellen mit Baumwollband fest zusammen, und dann kommt er in den Kopfkissenbezug. So verheddern sich die einzelnen Fäden nur ganz minimal. :-)
1
#33
14.8.16, 21:36
@xldeluxe_reloaded:

Guck Dir mal den Link in #21 an - bei dieser Variante selbstschließendem Insektengittervorhang brauchst Du keine Hand mehr frei haben, um Dir irgendwelches Gefussel aus Gesicht und Torte zu halten. Die Dinger gab's zu Beginn des Sommers sogar für kleines Geld (ca. 6 Eus) beim Lidl - ich hab' vor vier Jahren noch beinahe 30 bezahlt.

Die Katzen gehen übrigens auch problemlos durch, wenn sie die Funktionsweise erst einmal geschnallt haben. Na ja  - bis auf die superängstlichen Miezen, aber die möchten ja sowie am liebsten von Frauchen überall hin getragen werden ...
#34
14.8.16, 22:17
Ich habe an der Terrassentür - passend zur Wohnung - graue Fadenvorhänge. Habe ganz ganz selten mal eine Fliege in der Wohnung.Die Fadenvorhänge sehen topp aus, wie auch oft von Gästen bestätigt wird. Sind hochwertige und leicht glänzend. Ich habe schon Jahre welche und immer passend zur den Dekorationen und Wohnung.
#35
15.8.16, 20:53
Hallo!
Haben seit ca. Ende Juni Fadenvorhänge bei der Terassentür. Die Insektenbelästigung ging seit dem fast auf Null zurück. Der Kater kommt damit zurecht und für das Problem mit vollen Händen (Torte oder ähnliches) wurde ein Haken montiert wo der Fadenvorhang zusammengerafft und angebunden wird.
1
#36
15.8.16, 21:20
Hallo pm6152,
die Katzen sind nicht das Problem, die kommen mit dem Fadenvorhang gut zurecht. Das Problem ist mein Mann, der immer irgendwie hängen bleibt und mit irgendwelchen Drecksachen durch will (Reihenhaus). Deshalb habe ich an der Terrassentür einen Haken und der Vorhang wird einfach zur Seite gebunden, solange er irgendwie durch muss. Die Fliegen vertreibe ich, indem ich die Haustür aufmache, dann ist Durchzug und die Fliegen finden auch wieder hinaus.
#37
15.8.16, 21:24
@meggieR: 
Ich war mein eigenes Problem, blieb immer mit irgendwas hängen und zog grundsätzlich mindestens einen Faden komplett mit auf die Terrasse 😂
#38
16.8.16, 02:39
@Boomer: An einem Fenster haben wir auch so ein Fliegengitter mit Klebe-/Klettband weil platztechnisch keine andere Lösung möglich war. Erst haben wir so ein ganz billiges ( von Netto für 0,99 €) und das ging auch gleich kaputt bzw. klebte nicht mehr. Nachdem wir selbiges Produkt von einem Markenhersteller für 6,99 € angebracht haben brauchten wir auch kein weiteres mehr. Das ist inzwischen im 4. Jahr schon angebracht und klebt und klebt und klebt immer noch. Lieber ein bisschen mehr Geld ausgeben und man hat Ruhe von diversen Plagegeistern.
LG

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen