So frisst der Hund die Tablette

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Positive Verstärkung ist die Lösung! Tabletteneinnahme ohne essbare Tricks - So frisst der Hund die Tablette

Wer kennt das nicht? Der Hund will seine Tablette nicht fressen. Wickelt man das Zeug in Leberwurst o.ä kann man Glück haben.

Unser Collie muss lebenslang 2 mal täglich eine Schildrüsentablette nehmen. Würden wir die Pillen jedesmal in etwas Essbares einwickeln, sähe unser Liebeling bald selbst aus wie eine fette Leberwurst.

Also musste eine andere Lösung her. Maul aufhalten, Tabletten rein - alles schon probiert. Führte nur dazu, dass der Hund schon beim Heranrufen die Ohren anlegte.

Folgendes klappt ganz wunderbar

  1. Hund heranrufen und dabei schon suggerieren, dass jetzt was ganz Tolles passiert. So a la: " Ja komm mal her, mmhh mmmhh Leckerchen, ja fein" (ihr wisst schon und immer schön die Stimme oben halten)
  2. Hund sitzen lassen und dafür ganz überschwänglich loben : "Das hast du fein gemacht, fein, fein" und schön den Kopf tätscheln.
  3. Zeigefinger heben (Hundesprache: Achtung: jetzt kommt das Obertolle!) und Pfötchen geben lassen.

Zur Belohnung gibts jetzt die Tablette mit ganz viel Lob und Getätschel. Funktioniert bei Chaucer anstandslos. Möglicherweise ist unser Hund aber auch nur besonders dumm und leicht zu überlisten...

Viel Erfolg dabei!

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


3
#1
6.5.14, 22:49
toll dass das bei euch so gut geht, unser Hund würde die Tablette schon Meilenweit riechen und genau wissen was los ist. Bei uns hilft leider nur der Wursttrick, oder in sein Lieblingsleckerlie reinstecken.
9
#2 xldeluxe
6.5.14, 22:59
Ich habe das beim Lesen in Gedanken nachgespielt und finde es einfach nur köstlich. Ich kann mir richtig vorstellen, wie gierig er sein "Leckerchen" für so viel Gehorsam in Empfang nimmt.

Wäre schön, wenn es bei allen Hunden klappt.
6
#3
6.5.14, 23:02
@xldeluxe: ja und vor allem danach feststellt dass es gar kein leckerlie war, sondern die bittere Tablette ;) der arme
Ich hoffe Hattie gibt ihm dann trotzdem noch ein richtiges dazu ;) Denn irgendwann weiß auch der dümmste Hund bescheid
5
#4
6.5.14, 23:03
funktioniert bei meinem auch! Ich muss allerdings noch etwas Vorarbeit leisten: erst gibts ein paar echte Leckerchen bis er voll im Lecker-Fieber ist, in schneller Abfolge Sitz! Platz! Fuss! Platz! etc. und iiiirgend ein Leckerchen mittendrin ist dann die Tablette.
4
#5
6.5.14, 23:04
@furri88: ja genau das wär was anderes, aber dann wäre ja wieder der eigentliche Tipp kein Tipp mehr :) denn Hattie möchte eben nicht, dass er zunimmt ;)
5
#6
6.5.14, 23:11
@glucke das kommt dann halt auf die Leckerchen und den Hund an. Bei mir sind das normale Trockenfutter-Stücke und ein 40-Kilo-Vierbeiner. Da geht dann schon einiges rein bevor er dick wird :)

Meiner fummelt Tabletten übrigens sonst aus der tollsten Wurst raus. Der Tipp ist für so einen Hund einen Versuch wert, unabhängig davon ob er zuviel auf den Rippen hat oder nicht.
7
#7 xldeluxe
6.5.14, 23:25
@glucke1980 # 3:

Ich hatte vor Jahrzehnten mal einen Hund und der hat nicht lange gefackelt sondern alles in einem Happs runtergeschluckt, was ihm ins Maul kam.

Ein Genießer oder sogar Merker war der nicht ;-)))
3
#8
6.5.14, 23:40
@xldeluxe # 2: Ging mir genauso. Ich hatte auch Kopfkino. :D
3
#9
7.5.14, 07:54
Ok jetz musste ich lachen :D wir haben so ein kleines Biest die Pult das noch aus der Wurst raus und spuckt die Tablette in eine Ecke wo wir es nicht sehen muss ich mal austesten ob das mit deinem Trick klappt.
Ansonsten muss immer Herrchen ran, Tablette ins Maul, zu halten und am Hals streicheln (schluckreflex) :-(
3
#10
7.5.14, 08:40
Ich hab am Anfang auch immer das Maul zugehalten und gestreichelt, jetzt frisst unser Hund das genauso wie in den Tipp und selbst die Antibiotika. Allerdingst bekommt unser Hundi von mir seltenst ein Leckerli (dafür von Papa), von mir bekommt er, wenn er brav war eine besondere Streicheleinheit, das hab ich so in der Hundeschule gelernt und finde es besser als Leckerli :) Es kann sein, dass unser Moritz sich auch einfach gedacht hat: Ne bevor Frauchen mir wieder eine Tablette in den Hals steckt, fress ich sie lieber so :D
3
#11
7.5.14, 09:20
Gut und anschaulich geschrieben :)

Bei meinem Yorki wird's, lieder, nicht funktionieren.
Der riecht die Tablette. Egal was ich mir moderates einfallen lasse, die Tablette wird gut gesäubert ausgespuckt oder es wird drumherum gefuttert.
Die einzige Möglichkeit, die ich habe, ist leider ihm die Schnauze lange genug zu zuhalten :(
4
#12
7.5.14, 09:50
Mein Hundesohn ist -mit viel Labrador im Mix- an sich recht verfressen.- Leberwurst oder Käse...super!- Allerdings merkt er schon 100% vorher, wenn ich damit Pillen in ihn reinschmuggeln will.- Er tut so, als ob er schluckt, bugsiert die
fiese Tablette/Kapsel in die Backentasche...und, wenn ich wegschaue, im hohen Bogen irgendwohin (wo ich möglichst auch noch reintrete).
Ich mach' s seit jeher bei meinen/unseren Hunde so: Finger in die Lefzenwinkel, dadurch sperrt man die Futterluke auf, Tablette so weit wie möglich in den Rachen schieben, Schnauze kurz zuhalten, und Hals streicheln.- Der Hund MUß dann einfach schlucken.- Leberwurst oder Käse gibt es hinterher...
1
#13
7.5.14, 16:35
Hat bei unserem Dackel so nicht funktioniert. Er muss tägl. 1 Cranberry Kapsel einnehmen und das funktioniert nur in Kombination mit einer bestimmten Sorte Kalbsleberwurst.
Alles andere war viel zu stressig für den Hund und uns!
2
#14
7.5.14, 16:41
Ich sag zu meiner Hündin einfach "Friss" und dann macht sie das.
Sie kuckt mich dann zwar eine halbe Stunde lang nimmer an aber sonst alles OK.
#15
7.5.14, 19:05
wir haben uns eine Einwegspritze in der Apotheke gekauft, habe dann die Tabletten zermahlt und mit ein wenig Wasser auf gelöst und in die Spritze gezogen, die Spritze in die Seite am Maul hineingesteckt und ihn dann ins Maul gespritzt hat immer toll funktioniert weil unser Hund Tabletten hatte die ganz widerlich gestunken haben, klappt auch bei unseren Katzen :-) :-) :-)
#16 Schnuff
7.5.14, 19:38
Ihr armen,armen Hundebesitzer,habt so viel Stress mit den Medikamenten!
Habe mir jetzt alle Kommentare durchgelesen,in der Hoffnung,jemand hätte meinen alten Tipp mal gelesen,den ich vor Jahren eingestellt hatte.

Ihr braucht das Medikament nicht verstecken,den Hund betrügen,einfach ein Stückchen Butter nehmen,Tablette rein und euer Hund wird Euch lieben!
Die Butter ist harmloser als ein Stückchen Leberwurst.

Probiert es aus.
Eure Nerven werden auch geschont und ihr tretet mit Sicherheit nicht in die Reste.

Den Tipp gab mir mein Schwager,als es darum ging unserem sehr kranken Hund die Tabletten zu verabreichen,die er täglich nehmen musste.

LG
1
#17
7.5.14, 20:40
@Schnuff

Auch das funktioniert bei meinem Yorki nicht: er leckt die Tablette so fein säuberlich ab, daß Du sie in den Schrank legen kannst ...
#18
8.5.14, 14:15
Na, @schnuff #16: was heißt "arme Hundebesitzer"?!- Ich fühle mich reich, weil ich DIESEN Hund habe!- Der u.a. auch mit Vorliebe die kleinen Kräuterbuttertöpfchen von AlL Di klaut, öffnet und ausleckt.- Mittels Butter Tabletten an ihn zu 'verfüttern', dürfte sich als ebenso durchschaubar erweisen, wie die anderenTricks.- Das klappt vielleicht einmal, aber dann nicht mehr.
#19 Schnuff
8.5.14, 16:13
@IsiLangmut:
ich habe arme Hundebesitzer geschrieben,weil ich auch alle mögliche und unmögliche Tricks ausprobiert habe,bis ich diesen Trick vom Schwager bekommen hatte.Um das Überleben des Hundes zu sichern,musste er die Tabletten fressen.Tablette in Frolic gepackt,es fangen lassen,(ohne Tablette),danach mit....mit viel Glück hatte er es nicht durchschaut...Ich weiß wovon ich schreibe.Darum mein Tipp.
Ja,Hunde mögen Butter,versuch es doch einfach mal.
Und ja,ich habe mich auch reich gefühlt mit unserem Hund.Er hatte die letzten 3 Jahre ein gutes Leben,weil er bei uns leben durfte.(Er war ein Fundhund,an der Autobahn im eisig kalten Winter ausgesetzt),Dadurch hatte er ein großes Problem mit dem Herzen bekommen,Wasser in der Lunge u.s.w.Pro Monat bekam er Tabletten vom Tierarzt,die Kosten betrugen jeweils 180 €.
Irgendwann machte die Leber nicht mehr mit,er starb in meinen Armen in der Tierklinik.....
LG
#20
8.5.14, 17:01
...ach, @Schnuff #19: der Vorgänger vom Jung' war auch ein Dauer-Patient mit mehreren Erkrankungen in den letzten 4 Lebensjahren.- Hat sie -natürlich mit entsprechender Medikation und Behandlung- tapfer ertragen.- Ich denke mal, um mich nicht irgendwie im Stich zu lassen.- Bis es halt nicht mehr ging.- Diese Momente im Leben brennen sich in die Seele.
#21 Schnuff
8.5.14, 17:10
@IsiLangmut: so sieht es aus.Man vergisst den treuen Kameraden nie.
#22
8.5.14, 18:13
Also meine 13 jährige Chihuaha Hündin frißt ihre zerdrückte Tablette ins Futter gemischt ohne zu murren. Auch die Schwarzkümmelkörner.
1
#23
20.5.14, 14:26
Unserer frisst seine Tabletten pur oder einfach mit seinem Futter, völlig problemlos. Er weiß, dass das Zeug hilft und somit kein Murren. Und er ist Terrier, könnte also auch total auf stur stellen.
#24
21.12.14, 13:54
also alle meine hunde bekommen von anfang an fab und zu fischölkapsel,was allen bisher (7Hunde)
super schmeckt,wenn ich dann MAL eine andere tablette geben muß ist die weil die hunde denken das sie was leckeres bekommen so schnell weg das sie gar nicht merken das das ein medikament war.
#25
21.12.14, 14:03
hm,Schildrüsentablette sind ja jetzt auch nicht SO ein grosses problem den sie sind nicht bitte schmecken eingentlich nach gar nichts -ich muss selbst auch nehmen-schlimmer sind zb. Epilepsietabletten DIE sind bitter aber wie gesagt ich Konditioniere meine hunde von klein auf darauf das tabletten lecker sind.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen