Teebeutel zusammenklammern

So rutschen Teebeutel nicht aus der Teekanne

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bereite morgens eine große Kanne Tee zu mit zwei Beuteln grünem und 3 Beuteln Pfefferminztee.

Damit ich die Beutel nach dem Aufgießen ganz leicht aus dem Tee herausnehmen kann, klammere ich die Beutel an den Papierchen zusammen und lasse sie - wie ersichtlich auf dem Foto - aus der Kanne baumeln. Dann gieße ich das Wasser, das gekocht hat auf. Wenn die Kanne halb leer ist, gieße ich noch mal heißes Wasser hinzu.

Danach nehme ich eine Untertasse, ziehe die Wäscheklammer mit allen Beuteln auf einmal heraus und lege sie tropffrei ab. Evtl. zur weiteren Verwendung - ihr wisst es ja alle: kalte Teebeutel erfrischen müde Augen, düngen Blumen, etc. !

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
26.8.11, 07:23
Den Trick benutze ich auch ... ist wirklich super. Ich klammere es sogar manchmal an der Kanne fest (habe ein mit schmalem Henkel).
#2
26.8.11, 08:04
Super Tipp, hätt ich ja auch mal selbst drauf kommen können!Es ärgert miich nämlich ständig wenn beim Aufgiessen die Schnüre in die Kanne oder Tasse rutschen.Daumen hoch und vielen Dank!
1
#3
26.8.11, 09:03
Ich knote die Beutel an den Bändchen zusammen. Dann kann ich das ganze "Bündel" über die Tülle hängen und nichts rutscht ab.
#4 verena90
26.8.11, 10:15
Ich verdrehe die Beutel zweimal miteinander und dann lege ich es um den Griff, klappt auch super!
#5
26.8.11, 12:00
Den Tip kann ich super brauchen...Danke...
1
#6 Oma_Duck
26.8.11, 12:10
Dickes Lob von Oma! Ich habe die zwei Papierchen bisher immer geknickt, beim aufgießen (Thermoskanne ohne "Tülle") festgehalten und dann den Deckel draufgelegt, damit nichts reinrutscht. Deine Idee ist besser, ich werde sie ab sofort übernehmen.
4
#7
26.8.11, 12:51
Wäscheklammern sind ohnehin die ultimativen Alleskönner im Haushalt, ich benutze sie für alles mögliche ... nur meine Wäsche hänge ich ohne auf, das geht schneller

ein super Tip, Ellaberta

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen