Sonnenblumenkern-Kekse
3

Sonnenblumenkern-Kekse

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Sonnenblumenkern-Kekse - Super lecker!

Zutaten

  • 250 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Haferflocken
  • 25 g Sesam
  • 125 g Rohrzucker
  • 2 Eier 

Zubereitung

  1. Alles mischen und mit einem Löffel auf ein Backblech legen. (Oder die Masse auf das Backblech streichen und mit einem Schlesinger in Riegel formen (siehe Bild)
  2.  Bei 175 Grad, ca. 10-15 Minuten backen, bis sie schön goldgelb braun sind.

Jetzt genießen!

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


3
#1
11.3.14, 03:25
bestimmt sehr sehr lecker, aber kann man einen anderen Zucker auch dazu verwenden?
2
#2
11.3.14, 06:18
Hi Glucke klar kannst du einen anderen Zucker nehmen.
3
#3
11.3.14, 06:26
Das tolle ja lecker. ...
Morgen habe ich frei. Dann backe ich mir die Kekse.

Ich finde dass Rohzucker genau richtig ist für diese Art Gebäck.
3
#4
11.3.14, 07:10
Boah seh'n die lecker aus!!! Ich liiiebe Sonnenblumenkerne und Sesam. Aber "Schlesinger" mußte ich erst mal googlen.... Kicher. Wird jedenfalls sofort nachgebacken.
6
#5
11.3.14, 07:42
Das hört sich ja lecker an, werde ich bestimmt mal backen. Ich liebe Haferflocken-Gebäck.

Den Begriff "Schlesinger" in der Küche kannte ich auch nicht. Tja - man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu!

PS: bin gespannt, wann die Gesundheitsapostel dieses leckere Rezept wieder anfangen zu zerrupfen wie in letzter Zeit hier üblich :-)
1
#6
11.3.14, 08:09
Das klingt doch mal lecker.
Auch ich musste erst nach "Schlesinger" googeln.
Und morgen ist Einkaufstag, da werden die mir noch fehlenden Zutaten gekauft.
Ich denke, ich werde die Kekse nach deinem Rezept mit Rohrzucker nachmachen.
Von mir Daumen hoch, das Rezept ist gespeichert.
2
#7 wermaus
11.3.14, 08:44
Das sieht aber lecker aus, und ein schönes einfaches Rezept! Ich kannte den Schlesinger übrigens auch nicht!
1
#8
11.3.14, 09:09
Die sehen echt gut aus. Wird nächster Tage getestet! Daumen hoch!!!
10
#9
11.3.14, 09:46
Klingt lecker, geht schnell. Super, Danke und Daumen hoch!

Ein "Schlesinger" ist lt. Wikipedia ein Teigschaber ohne Stiel. Benannt nach dem Schlesinger-KNOCHEN, dem Schulterblattfortsatz des Kalbs, der in früheren Zeiten als Schaber benutzt wurde.
Hatte ich auch nicht gewußt.

So, nun muß nicht mehr jeder einzeln googeln ;-)))
1
#10
11.3.14, 09:50
wenn man schnell ist hat man die kekse auch in 10 Minuten fertig.
#11 michelleh
11.3.14, 10:33
Nur Eier, kein Mehl? Hat man da nicht Rührei? Ich werde noch 2 EL Vollkornmehl dazugeben. ;-)

Danke für den Tipp.
1
#12
11.3.14, 10:40
@# 11 michelleh:
ja nur eier.

normal ist das rezept mit mandelstiften und nur einem ei aber bei den haferflocken braucht man noch ein zweites ei dazu da es sonst zu trocken wird.

du kannst natürlich mehl dazu geben brauchst du aber nicht.
1
#13
11.3.14, 20:40
Tolles lecker, schnell und einfach - solche Rezepte gefallen mir :-) DANKE !!!
2
#14
11.3.14, 20:42
Danke auch @ moirita für die Erklärung Schlesinger !!
1
#15
11.3.14, 21:01
super ... ein Rezept für alle, die kein Mehl essen dürfen oder möchten
#16
11.3.14, 21:38
Ich habe noch ein Nahaufnahme der leckeren Kekse hinzugefügt .
2
#17 Upsi
11.3.14, 21:58
Ich gehöre auch zu den sogenannten Körnerfressern und werde morgen unser Reformhaus stürmen. Ich mag es sehr wenn es knackt und schnurpelt beim futtern und freue mich schon auf die Kekse.
2
#18
12.3.14, 13:34
Nun habe ich die Kekse gebacken und sie sind sehr gut geworden.

Das Rezept habe ich ein klein wenig abgeändert. Habe 50 gr weniger Sonnenblumenkerne genommen, dafür habe ich 50 gr Cranberries zugefügt. Das gibt den Keksen eine leicht fruchtige Note.

Danke nochmal fürs Rezept:-)
1
#19 Internette
12.3.14, 13:58
Das sind ja leckere und gesunde Energiebomben und die Idee mit den Cranberrys ist auch toll.
Danke*****
1
#20
13.3.14, 06:54
@Mudder:
Bevor ich auch anfange zu googeln - was ist ein Schlesinger????
1
#21
13.3.14, 07:30
Kann man die Kekse auch etwas länger aufheben und bleiben sie dann
knusprig oder werden sie "lätschig"??
1
#22
13.3.14, 07:34
@Zuckergoscherl:
Moin auch :-)
Laut Google ist ein "Schlesinger" ein Teigschaber/Teigspachtel.
@ moirita hatte das oben weiter schon erklärt ;-)
2
#23
13.3.14, 07:35
#20 @Zuckergoscherl: guckst du #9 von Moirita, da ist es erklärt.....

PS: Mudder war schneller und hat's nochmal erklärt:-)
#24
13.3.14, 07:39
Nr 21

Hab sie jetzt eine Woche in tupperbox sind noch knusprig
1
#25
13.3.14, 15:02
Danke für die zahlreichen "Schlesinbger"-Erklärungen. Bin Österreicherin
und verwendet man oft andere Ausdrücke und Wörter.

Also, habe heute die Kekse gebacken und was soll ich sagen:
super, super, super lecker! Eine tolle alternative zu den industriell
hergestellten Müsliriegel. Kinder sind begeistert!

Als kleiner Tipp: ich habe mit dem Kaffeelössel kleine Häufchen auf
das Blech gesetzt und dann flach gedrückt. Sehen aus wie klleine
Florentiner.

Rezept ist schon in meiner Sammlung aufgenommen, vor allem sehr schnell
gemacht!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen