Sonnenmilch Sonnenschutzmittel

Sonnenschutzmittel im nächsten Sommer weiterverwenden

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Noch Sonnenschutzmittel übrig und Angst, dass es über den Winter schlecht wird?

Einfach bis zum nächsten Sommer einfrieren! Das wars schon!

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


1
#1
14.9.15, 18:35
Wie bitte! Kosmetikcremes einfrieren? Das habe ich ja noch nie gehört. Ich werde es aber mal ausprobieren.
5
#2
14.9.15, 19:09
Sonnenschutzmittel, die noch ungeöffnet sind, kann man ohne Bedenken auch noch im nächsten Jahr benutzen, ohne dass sie eingefroren wurden. Aber Sonnenmilch/-lotions-/cremes, die schon mal dem Sonnenlicht ausgesetzt waren, z.B. am Strand, sollte man besser entsorgen. Sie waren allerlei Belastungen oder Verschmutzungen ausgesetzt und sind nicht zum Überwintern geeignet, in welcher Form auch immer.
1
#3
14.9.15, 19:13
Und die Konsistenz bleibt erhalten?
Der Tipp wäre dann Super!
Werde es auch mal probieren.
wehe es funktioniert nicht! ;-))))
6
#4
14.9.15, 19:35
Warum nur im Sommer die Sonnenschutzmittel verwenden ? Auch im Winter scheint die Sonne, auch wenn man sie nicht immer sieht. Wer sich im Winter oft im freien aufhält, tut seiner Haut etwas gutes , wenn er sich einschmiert an den nicht von Kleidung bedeckten Körperstellen.
5
#5
14.9.15, 23:18
Warum nicht? Ich denke, es klappt und vermutlich hat Rovo1 es ausprobiert.

Ich friere z.B. Sahne und halbe Päckchen irgendwelcher Fertigsoßen (Burgunder, Champagner, Trüffel etc.) oder auch Kokosmilch auch ein, da mir ein ganzes Päckchen meist zu viel ist.

Nach dem Auftauen gab es nie Probleme und so sehe ich es auch mit der Sonnenmilch.

Ist nur noch ein Rest in der Flasche, können damit Schuhe geputzt werden, Lederjacken, Taschen und Ledersofas!
4
#6
14.9.15, 23:55
Auf die Idee bin ich noch garnicht gekommmen?
Danke für den tipp und für den super Idee!
Mein Daumen ist schon mal hoch !
2
#7
15.9.15, 11:09
Ich lagere Sonnenschutzmittel das ganze Jahr im Kühlschrank. So halten sie sich, sind immer griffbereit und herrlich kühl beim Auftragen.
1
#8
15.9.15, 15:36
Die Idee ist gut! Bis jetzt habe ich zwar Sonnenschutzmittel vom Vorjahr weiter benutzt, ohne sie einzufrieren, aber diese Methode ist natürlich sicherer.
1
#9
15.9.15, 17:52
Huhu, im Kuehli hab ich meist wenig Platz, im Tk. dafür mehr! Manche Cremes gefrieren nicht mal. Habe noch keine Veraenderung der Konsistenz bemerkt, es gibt aber vielleicht Zusammensetzungen der Cremes, die nicht so gut geeignet sind. Ich habe allerdings gute Erfahrungen gemacht. Wenn's euch hilft, freuts mich. Liebe Grüße,Rovo
2
#10
16.9.15, 08:01
einfach zur Körperpflege weiter verwenden,dann muß nichts in den Gefrierer
1
#11
16.9.15, 08:39
Ich hätte etwas bedenken die Sonnencreme einzufrieren. Könnte vielleicht Auswirkung auf die Zusammensetzung und Wirksamkeit der Creme haben.


Ich mache es bisher wie Maeusel. Im nächsten Jahr wird die Creme noch aufgebraucht.
2
#12
17.9.15, 16:19
Gute Idee - auch die Empfehlung von xdeluxe, Kokosmilch einzufrieren finde ich gut. Mir geht regelmässig die zweite Hälfte kaputt. Warum bin ich da nicht schon längst selbst draufgekommen??
#13
17.9.15, 16:37
Ich hätte Angst, dass beim Einfrieren Konsistenz und Wirksamkeit leiden. Ich benutze die restliche Sonnenmilch und Aprés-Lotion einfach anstelle meiner Körperlotion bis alles aufgebraucht ist.

xldeluxe_reloaded, ich habe auch schon Sahne eingefroren, aber beim Auftauen war die irgendwie grisselig. Ich habe sie nur verwendet, um damit eine Soße zu verfeinern und war froh, dass kein Besuch da war, denn irgendwie sah es nicht so lecker aus. Geschmacklich war allerdings nix dran auszusetzen. Hast Du einen Trick, wie die Konsistenz beim Auftauen erhalten bleibt?
1
#14
17.9.15, 20:53
@Baerbel-die-Gute:

Wenn Du später geschlagene Sahne brauchst, friere sie geschlagen ein. Sie taut auf und ist genau so steif, wie Du sie eingefroren hast. Man kann auch Sahneklekse einfrieren zur Tortendeko.

Brauchst Du Sahne nur zur Soßenverfeinerung, dann taue sie über Nacht im Kühlschrank auf und erwärme sie nach dem Auftauen ganz leicht und schlage sie mit dem Schneebesen kurz durch. Sie wird nicht flockig und gerinnt nicht.

Kokosmilch gebe ich gefroren zum jeweilige Gericht und lasse sie dort "auftauen" also schmelzen.
1
#15
17.9.15, 20:55
@Kamilla:

Eine Dose Kokosmilch ist mir auch zuviel für ein Gericht und ich esse ja nicht sofort wieder asiatisch......also ab damit in den Gefrierschrank! :o)
#16
17.9.15, 22:57
@xldeluxe_reloaded: Das muß ich wirklich mal probieren ,das mit der Sahne einfrieren ,hab ich nicht gewußt ,klasse wenn das geht .
Ich denke da an die mini Windbeutel und da leuchtet mir das schon ein ,?!
Danke dir für den Tipp!
#17
17.9.15, 23:07
@reinigungskraft:

Ja genau: Gutes Beispiel.

Es gibt von Bärenmarke geschlagene Sahne in einem Becher. Die gab es mal für ein paar Cent kurz vor Ablauf des MHD und ich neige dann immer zu Massenkäufen. Die habe ich damals alle eingefroren und seitdem weiß ich, dass es klappt.
#18
18.9.15, 21:14
@xldeluxe_reloaded: Ich werde es jedenfall ausprobieren und dann weiß ich es auch genau ,wie du es genau gewußt hast ,als du die geschlagene Sahne in einem Becher von der Marke Bärenmarke eingefroren hast?
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
#19
18.9.15, 21:26
@reinigungskraft:

Auf alles kommt mal halt nicht alleine. Da braucht man manchmal einen Schubs........ ;o))

Danke, Dir auch ein schönes WE
#20
18.9.15, 21:39
@xldeluxe_reloaded: Das stimmt ,mit dem Schubs!
Gruß:Reini
#21
24.9.15, 09:07
@xldeluxe_reloaded:

Ich versuche ja auch alles Mögliche, um nix wegwerfen zu müssen (siehe Kokosmilch einfrieren).

Mit den tiefgekühlten Sahnetupfen für meine Hot-Summer-der-Ofen-bleibt-kalt-Gläserkuchen war ich aber nicht sonderlich zufrieden - die waren irgendwie ... weiß auch nicht. Jedenfalls stellte sich nicht dieses schöne Mundgefühl ein, wie ich das von frischgesprühter Sahne aus meinem iSi kenne.

Dass es bei der industriell aufgeschlagenen Bärenmarke geklappt hat, hängt sicher damit zusammen, weil die notgedrungenerweise Stabilisatoren verwenden müssen, damit die Sahne im Becher über Tage ihren Stand behält. In meinem Sahnebereiter ist das nicht nötigt, zudem bleibt die Sahne darin (selbstverständlich gekühlt) wenigstens 'ne Woche haltbar. Mit Ablauf dieser Zeitspanne wollte ich mir für den Rest was überlegen - das mit den Tupfen war allerdings so nicht der Bringer. Doch mir fällt da schon noch was ein - "Versuch macht kluch" ...

Zu der Sonnenmilch-Tiefkühlung:
Interessant. Und bringt mich gleich auf eine weitere Idee ...

Ich benutze meinen Sonnenschutz (kühl & vor Temperaturschwankungen geschützt aufbewahrt) auch im Folgejahr ohne erkennbares Nachlassen seiner "Pflichterfüllung" weiter. Allerdings war die Packung auch nie der Sonne an Strand & Co. ausgesetzt, weil: Ich hasse brutzeln und benutze ihn daher lediglich für Aufenthalt auf Balkonien. Und wenn er dann noch immer nicht aufgebraucht ist, reinige ich damit das Leder meines Relax-Sessels, Lederhandtaschen und -schuhe usw.

(Für den Fall von Einwänden: Ich mache das mit dem Lederreinigen schon jahrelang so - ohne erkennbare Nachteile für das Leder. Zumindest für den Relaxer kann ich das bestimmt sagen - so'n geliebtes Möbelstück hält man ja wesentlich länger im Bestand als Schuhe und Taschen ...)
#22
24.9.15, 09:57
Finde Idee eigentlich Toll. Aaaber Ich kenne mich Und vergesse Sie bis zur nächsten Saison.
Ich benutze meine restliche Sonnencreme ( genauso wie Körpercreme ) einfach Als Möbelpolitur ;-)
#23
24.9.15, 15:33
@Sternenleuchten:
Genau so mach' ich es auch : Reste von Sonnencreme oder -Milch verwende ich nach dem Duschen wie eine Lotion. Von der Verwendung von Sonnenschutzmitteln aus dem Vorjahr hat mein Hautarzt abgeraten, da der Sonnenschutzfaktor nicht mehr vollständig wie angegeben vorhanden ist.
#24
24.9.15, 22:32
@OSTHEXE:

Ja, so kleine Tuffs sind irgendwie hart und schmeicheln dem Gaumen nicht wirklich. Aber versuche einfach mal, eine größere Menge geschlagene Sahne einzufrieren: Das ist ein Unterschied. Vielleicht macht es die Menge...........

Zum Thema Sonnencreme:

Ich bin da ziemlich unempfindlich und benutze Cremes auch nach dem (angeblichen) MHD. Ich rieche daran und weiß, was nicht mehr gut genug für meine Haut ist.

Und dann wird halt das Leder damit bearbeitet :o)
#25
27.9.15, 03:39
Ich brauche die Sonnenlotion einfach als Bodylotion auf, mit LSF und Haltbarkeit mache ich im Sinne meiner Haut keinerlei Experimente.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen